Menu schließen

Protokoll: Herstellung von Ester aus Ethanol und Ethansäure

Alles zu Reaktionen

Protokoll


Aufgabe: Kann man aus Ethanol und Ethansäure einen Ester herstellen?
Vorbetrachtung: Eigenschaften bestimmter Stoffe
Ethanol Ethansäure Ethansäureethylester Siedetemperatur 78 °C 118°C 77°C Löslichkeit in Wasser löslich löslich unlöslich Brennbarkeit brennbar brennbar (wenn konzentriert) brennbar Geruch nach Alkohol nach Essig nach Kleber oder Nagellackentferner
Geräte: Brenner, Becherglas, Rundkolben, Kühler, Reagenzgläser; Stativ, Stopfen
Chemikalien: Ethansäure, Ethanol, konzentrierte Schwefelsäure, Wasser
Skizze: Stativ zeichnen, darin Brenner, darüber Halterung für Becherglas mit Wasser, dieses steht auf Halterung, in dem Becherglas ist Rundkolben mit Ethanol, Ethansäure und Schwefelsäure, an dem Rundkolben befindet sich ein Kühler
Durchführung Beobachtung Deutung der Beobachtung Säurelösung mit Alkohol und Schwefelsäure versetzt Erwärmung des Gemisches noch keine Reaktion
Erwärmung ist auf die konzentrierte Schwefelsäure als Katalysator zurückzuführen Erwärmung des Stoffgemisches im Wasserbad - Aufwallen der Lösung im Rundkolben/ Gasentwicklung
- Kondensatbildung im Kühler; Rücktropfen der Flüssigkeit in den Rundkolben

- Geruch nach Kleber
- Gemisch färbt sich leicht gelblich Neues Produkt muss entstanden sein, was man am typischen Geruch erkennen konnte Lösungsgemisch aus dem Rundkolben wurde in einen Erlenmeyerkolben gefüllt, der z.T. Wasser enthielt ein Substanz setzte sich oben ab das entstandene Produkt ist wasserunlöslich

Auswertung:
Am Geruch und an der Wasserunlöslichkeit des Reaktionsgemisches kann man erkennen, dass eine chemische Reaktion stattgefunden haben muss, denn die Ausgangsstoffe haben sich im Geruch deutlich verändert. Außerdem sind Ethanol und Ethansäure gut wasserlösliche Substanzen.
CH3COOH + CH3CH2OH ( H2O + CH3COOCH2CH3
Es handelt sich um eine Substitutionsreaktion. Da im speziellen Fall Wasser als Nebenprodukt entsteht bezeichnet man diese Art von Substitution auch als Kondensation. Da außerdem noch ein Ester entsteht, nennt man diese spezielle Kondensationsreaktion auch Veresterung.
Inhalt
Dies ist ein Protokoll der Esterherstellung. Es wurde ein Experiment durchgeführt mit der Aufgabe: Kann man aus Ethanol und Ethansäure einen Ester herstellen? (263 Wörter)
Hochgeladen
22.06.2004 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 47 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (47 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Chemie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Protokoll: Herstellung von Ester aus Ethanol und Ethansäure", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1486-Protokoll-Esterherstellung-Versuchsprotokoll.php, Abgerufen 11.12.2019 22:03 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Herstellung von Ester
    Hallo Leute, ich muss ein Protokoll schreiben und brauche unbedingt eure Hilfe... 1) Ethansäurepentylester(Pentylethanoat) ..
  • Veresterung
    Also ich soll die Gleichungen der Reaktionen die bei dem folgenden Versuch stattfinden aufschreiben: "mischen Sie in je einem ..
  • Protokoll zur Herstellung von Ester
    Also ... wir sollen ein Protokoll anfertigen, wo aus Ethansäure und 2-Butanol Fruchtester hergestellt wird. Die Durchführung ..
  • dynamisches Gleichgewicht - Chemie
    Hi! Ich weiß leider nicht wie man diese Aufgabe löst.. Es geht um das dynamische Gleichgewicht.. Würde mich sehr freuen, wenn ..
  • An alle Chemie-Freaks
    Hey, ich habe mal eine Frage und zwar... Wenn man Essigsäure, Ethanol und Schwefelsäure miteinander reagieren lässt, dann ..
  • mehr ...