Menu schließen

An alle Chemie-Freaks

Frage: An alle Chemie-Freaks
(23 Antworten)

 
Hey,
ich habe mal eine Frage und zwar...
Wenn man Essigsäure, Ethanol und Schwefelsäure miteinander reagieren lässt, dann entsteht ja Ester.
Da sich die Ester in diesem Fall nicht oben absetzt, komme ich nicht weiter. Den Ester erkennt man nicht.

Woher weiß ich wie viel Ester entstanden ist?

Danke im Vorraus
GAST stellte diese Frage am 10.05.2010 - 17:41


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 10.05.2010 - 17:42
kannst
den ph wert am anfang und am ende berechnen und darüber berechnen wieviel säure/alkohol zum ester reagiert sind

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 17:44
Wie genau berechnet man das?


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 10.05.2010 - 17:45
über das massenwirkungsgesetz. google einfach mal, das wäre zuviel verlangt das jetzt hier zu erklären. vorallem in der kurzen zeit, die ich habe.

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 17:50
massenwirkungsgesetz, hatten wir noch gar nicht. Aber ich guck mal nach, was das ist...

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 17:59
Was sind denn das für Formeln...Ich verstehe das nicht :(

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 18:02
Kann mir wirklich keiner weiterhelfen

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 18:14
Ich verstehe das nicht mit dem gesetz. Kann man das auch anders berechnen.

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 18:16
Ich auch nicht...............

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 18:38
Ich finde einfach keine Lösung

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 18:48
Ach kommt schon. Jemand hat doch Ahnung.


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von BuTTaCream (ehem. Mitglied) | 10.05.2010 - 18:48
Stell erstma eine reaktionsgleichung auf und dann kannste berechenne wie viel ester ensteht!
in dem du siehst wieviel mol du brauhcts um 1 ester herzustellen


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 10.05.2010 - 18:52
die veresterung ist doch aber eine gleichgewichtsreaktion, die von verschiedenen faktoren abhängt.


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von BuTTaCream (ehem. Mitglied) | 10.05.2010 - 18:53
ja ist ja auch so, aber ich denk ma das ihr vorgegeben ist wieviel alkohol und säure hinzugegeben wird


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von BuTTaCream (ehem. Mitglied) | 10.05.2010 - 18:55
wo wir gerade bei chemie sind @ 1349: weißt du wie man den methodenfaktor berechnet zur HPLC?


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von 2009alex (ehem. Mitglied) | 10.05.2010 - 19:11
Hi,
also in diesem System passiert folgendes:

Ethanol + Essigsäure -> Essigsäureethylester + Wasser

die Umsetzung wird durch Schwefelsäure katalysiert und ist eine Gleichgewichtsreaktion!
Genaue Werte zur Lage des Gleichgewichtes liefert ein GC. Hier wird Ethanol, Ester und Essigsäure getrennt und bestimmt. Ein Titration ist nur wenig sinnvoll, da diese das Gleichgewicht beeinflussen kann.

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 19:13
Weißt du zufällig irgendwelche Konzentrationen bei der Aufgabe?
Oder garnichts?
Wenn du nichts weißt, kannst du das meines wissens nicht ohne Experimente bestimmen.

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 21:45
Wir haben das Experiment durchgeführt. Ich weiß nur wie viel ml man von den Stoffen hinzugeben muss.

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 21:55
Ich brauche weitere Tipps.:)


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von 2009alex (ehem. Mitglied) | 10.05.2010 - 21:59
mhhh, wie kann ich dir noch helfen?
Hast Du Zahlen oder weitere Infos?

 
Antwort von GAST | 10.05.2010 - 22:10
Wir haben ein Experiment durchgeführt. Bei der Durchführung stand folgendes:
Ethansäurethylester
-Ethansäure (57 ml oder ?g`)
-Schwefelsäure
-Ethanol (58 ml)

und das wars

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: