Menu schließen

Gibt es einen Gott?

Frage: Gibt es einen Gott?
(88 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Glaubt ihr an Gott? Gibt es einen?

Lg..
Frage von luggl (ehem. Mitglied) | am 05.07.2009 - 21:54

 
Antwort von GAST | 05.07.2009 - 22:22
Ich
setze den Gott nicht mit dem biblischen Gott gleich, aber wer ist Gott denn dann?
Wo ist er?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 05.07.2009 - 22:25
naja, dann bastel dir doch einfach deinen eigenen gott aus den besten eigenschaften zusammen, so wie viele das tun.

 
Antwort von GAST | 05.07.2009 - 22:27
Und dann? Dann hab ich mir irgendeinen Typen zusammengebastelt, an den ich ab dann glaube. Ich bete dann für den und hoffe, dass er meine Bitten erhört, obwohl ich ganz genau weiß, dass es ihn nicht gibt, weil er ein Resultat meiner Fantasie ist? Das hilft mir dann weiter, vorallem aber bringt es mich zu einem guten Verstand:D:D:D:D


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 05.07.2009 - 22:27
das war ironie.... egal, vergiss es einfach ;)

 
Antwort von GAST | 05.07.2009 - 22:29
Letztendlich machen das aber wirklich viele Menschen.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 05.07.2009 - 22:32
.... was widerum zu falschen (welt)bilder führen kann... und zu jeder menge anderem scheiß....


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von chris__86 (ehem. Mitglied) | 05.07.2009 - 22:33
Ich lehne mich doch mal weiter aus dem Fenster...: Jeder hat seine Meinung, ich respektiere das wie gesagt, aber Yata_No_Karasu hat meines Erachtens recht, es gibt angeblich Leid...
"Weil er dem menschen den freien Willen gegeben hat...bla bla bla..." dieses Gerede hat mich schon in der Schule innerlich aufgeregt - ehrlich gesagt glaube ich nicht an Gott, weil die wissenschaftlichen Beweise für die Entstehung der Welt und des Lebens (und dessen Weiterentwicklung) einfach zu erdrückend sind. Der Glaube an Gott rührt meiner Meinung daher, dass sich Menschen etwas, bzw. "jemanden" suchten, an das sie sich "anlehnen" können - eine Erklärung für das Unerklärliche.


Autor
Beiträge 1751
3
Antwort von nerd_ftw | 05.07.2009 - 22:35
ich finde die weltbetrachtung eher intressant.
ich weiß nicht wie es euch geht aber wenn ich mir die welt angucke entdecke ich jede menge logik^^ alles hat ein system und ist aufeinander abgestimmt. ich bin zwar nicht religiös aber ich glaube auch nicht an den urknall. denn ein "zufall" erschafft keine ozonschicht die uns vor UV-strahlen schützen zum bleistift^^


Autor
Beiträge 1751
3
Antwort von nerd_ftw | 05.07.2009 - 22:36
dass es wissenschaftliche beweise gibt für die entstehung der erde gibt ist klar...sie ist schließlich vorhanden xD
aber wie sie entstanden ist, ist nach wie vor theorie.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 05.07.2009 - 22:37
wie wärs denn mit der betrachtung, dass gott eben die lokig und abgestimmtheit "erschaffen" hat? wenn man mal die bibel mal nicht wörtlich nimmt... ( ich geh jetzt einfach mal vom schöpfergott aus, der ist ja hier angesprochen scheinbar....)

 
Antwort von GAST | 05.07.2009 - 22:39
es bleibt eh immer eine Frage: woher kommt Gott?

nerd,das Lebn ist da, weil dien Ozonschicht halt zufällig da und nicht die Ozonscjhicht isdt, damit es Leben gibt. Schonmal so rum gedacht?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von chris__86 (ehem. Mitglied) | 05.07.2009 - 22:42
Wieso soll ein Zufall denn keine Ozonschicht erschaffen können? Es ist doch nur Gas... Es gibt so viele Planeten, die Gott ja angeblich auch ALLE erschaffen haben soll - in unserem Sonnensystem hat eben nur die Erde die Voraussetzungen für Leben (vorerst, auf dem Mars können ja nach wie vor Bakterien leben bzw. gelebt haben). Wieso sollte Gott sich denn nur um die Erde so "besonders" kümmern (zumindest in der Hinsicht, der Möglichkeit des hochentwickelten Lebens)? Was ist mit den vielen anderen Planeten? Versuchslabore?


Autor
Beiträge 1751
3
Antwort von nerd_ftw | 05.07.2009 - 22:46
gleiche frage: woher kommt die welt?^^ ob man nun glaubt dass eine "masse" von anfang an da war ist mir genauso schleierhaft wie eine person die von anfang an da war.

klar....hab mir auch schon vieles hin und her gedichtet. schlussendlich sind es paar zufälle zu viel. bei mir bleibt immer die frage offen warum die erde dem leben so sehr angepasst ist und warum wir es so einfach haben.
außerdem fällt es mir schwer dass eine "masse" die von anfang an da war so etwas wie seelen oder unterbewusstsein erschafft. nahtod-erlebnisse etc sind immernoch sachen auf die es keinen reim gibt.

 
Antwort von GAST | 05.07.2009 - 22:48
Wir haben es so "einfach" weil sich unsere Form der Existenz über die Myriaden von Jahren an die gegebenen Umstände angepasst hat. Survival of the fittest halt


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von chris__86 (ehem. Mitglied) | 05.07.2009 - 22:49
"bei mir bleibt immer die frage offen warum die erde dem leben so sehr angepasst ist und warum wir es so einfach haben"

Ich würde nicht sagen, die Erde ist dem Leben angepasst, sondern das Leben der Erde! - Zur Anpassung hatte das Leben ja lange genug Zeit gehabt - und es ist immer noch dabei, sich weiterzuentwickeln und anzupassen.


Autor
Beiträge 1751
3
Antwort von nerd_ftw | 05.07.2009 - 22:51
und warum gibt es dann auf dem mars kein leben?^^
da scheint sich keine lebensform den umständen angepasst zu haben

 
Antwort von GAST | 05.07.2009 - 22:52
Glückwunsch, du hast dir die Frage selbst beantwortet

 
Antwort von GAST | 05.07.2009 - 22:56
nein also ich kann mir nicht vorstellen das gott aus materie besteht, und wenn dann ist die frage wo? irgendwo in der gekrümmten-raum-zeit-kurve. zwischen gedehntem raum und einem undiefinierten loch.

aus rationalen und naturwissenschaftlichen gründen.......

.... ich glaub an gott, bin aber nicht religiös.


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 05.07.2009 - 22:58
Der Mars kann kein isoliertes, für sich abgeschlossenes System bilden und somit keine nachhaltige Gegebenheiten für Leben schaffen, da er auf Grund seiner Lage im Sonnensystem nicht fähig ist, eine der Erde vergleichbaren Atmosphäre aufzubauen.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von chris__86 (ehem. Mitglied) | 05.07.2009 - 22:58
Nach momentanen Erkenntnissen, ist es möglich, dass es auch dort Leben gegeben hat (in Form von Bakterien) - man geht ja auch davon aus, dass - sollte Wasser unter der Oberfläche des Mars in flüssiger Form gefunden werden - es dort Leben geben KANN. Bestimmte zufällige Umstände um- und an einem Planeten selbst begünstigen eben die Entstehung des Lebens.

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • religion- Gott im AT
    Heeey leute :D --> also in der Bibel wir Gott ja unterschiedlich beschrieben.. NUn ist die Frage, ob es positive Aspekte für..
  • Religion: Paul Tillich
    Servs^^ ich hab ne Frage, wisst ihr gut verstehbare Internetseiten über Paul Tillich und seiner Meinung zu: Wie kann man ..
  • Kann mir einer bitte den Inhalt des Liedes zusammenfassen
    Kann mir jemand bitte den Inhalt des Liedes kurz zusammenfassen? Ich lobe meinen Gott (H-J. Netz / C. Lehmann) Ich lobe ..
  • Gott ist tot...
    Hey Leute, im Religions Unterricht haben wir einer der berühmten Sprüche von Nietzsche besprochen... Nietzsche: "Gott ist ..
  • Gott
    Glaubt ihr es gibt jemanden, der erst den Urknall verursachte, dann die milliarden Galaxien erschuf, ihre Sonnensysteme, die ..
  • einfache Frage oder doch nicht ? Glaubt ihr an Gott ?
    Glaubt ihr an Gott ? Ich wünsche mir ehrliche Meinungen ... und keine bescheuerten Antworten :P Ich glaube an Gott ... ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: