Menu schließen

Erläuterung des Begriffs Erziehung

Alles zu Allgemeines

Erläuterung und Definition des Begriffes Erziehung


In der Erziehungswissenschaft entspricht die Erziehung der Enkulturationshilfe. Mit der Enkulturation meint man die Aneignung der Lebensformen und Inhalten der Kultur, in der man aufwächst, insbesondere ihrer Symbole, Wertvorstellungen und Normen. Die Enkulturation verläuft in verschiedenen Formen der sozialen Interaktion zwischen der Bezugsperson und dem heranwachsenden Individuum. Wenn von dieser Bezugsperson eine Enkulturationshilfe im Sinne einer intentionalen Erziehung ausgeht, nennt man sie Erziehungsperson. Die Enkulturation ist folglich die Veränderung des Verhaltens und des Erlebens des Individuums. Somit ist die Erziehung der Vorgang der Verhaltensmodifikation. Dieser Vorgang kann von der Erziehungsperson bewusst intendiert oder unabsichtig ausgelöst werden.

Weiter kann man den Erziehungsbegriff nur zureichend bestimmen im Hinblick auf den Begriff des Erwachsenseins. Er bezeichnet nicht nur die pure Übereinstimung des Bewusstseins und Verhaltensstiles des Einzelnen mit der Gruppe, sondern auch die Fähigkeit, diese Umgebung zu verändern. Dieses setzt Kritik voraus, folglich besitzt auch der Erziehungsbegriff ein Element der Kritik.

Erziehung ist auf keinen Fall bloß die Integration in ein gegebenes System mit Herrschaftsverhältnissen und Ordnungen, sondern auch die Emanzipation aus diesen Verhältnissen, also die Fähigkeit der Befreiung. Wichtig ist es Kinder nicht als isoliertes Individuum zu erziehen, sondern sie auf das Zusammenleben mit anderen Menschen in einer Gruppe vorzubereiten. Also wird der Erziehungsvorgang nicht nur vom Erzieher oder Edukanden übernommen, sondern von der ganzen Gruppe oder sogar der Gesellschaft. Erziehung meint also die Integration des Einzelnen in die Gruppe, also Sozialisation. Die Sozialisation ist nicht bloß Erziehung, da sie nicht mit der Mündigkeit endet, sondern ein Leben lang dauert. Außerdem ist Erziehung der Versuch durch erzieherische Liebe regulierend und steuernd einzuwirken auf die heranwachsende Generation. Die Erziehung wird von den Eltern, Lehrern und Erziehern getragen. Ihre Aufgabe ist es den jungen Leuten, die unter verschiedensten Lebensbedingungen aufwachsen, zu helfen, kritisch und verstehend, verantwortlich und produktiv in das werktätige kulturelle Leben ihrer Gruppe hineinzuwachsen, damit sie das Zusammenleben fortsetzen können und es auch fruchtbarer gestalten.

Die Erziehung sollte in ständiger Rücksicht auf die Kräfte der Selbsteinsicht, Sebstverwirklichung und Selbsterziehung der Kinder und Jugendlichen ablaufen. Ihre Wirkung beruht auf den Grundlagen der Erziehung und des Unterrichts, in deren Mitte die Überlieferung des Welt- und Selbstverständnisses steht.
Besonders bei der Gehorsamserziehung ist es wichtig nur das zu fordern, was die sittlichen Normen vertritt, die Rechte der anderen schützt, die Integrität der Gemeinschaft wahrt und das Bedürfnis nach Hilfe befriedigt. Trotzdem sollte man den Kindern und Jugendlichen, je nach ihrer Entwicklungsstufe, genügend Freiraum für eigene Entscheidungen überlassen, damit sie später selbstständig entscheiden und ihre Meinung vertreten können. Das Ziel der Erziehung ist die Übernahme der sittlichen Normen ohne dabei seine eigene Meinung aufzugeben.

Jedoch braucht jedes Kind eine, auf sich abgestimmte Erziehung. Diese sollte man abhängig machen von dem Alter des Kindes, dem kulturellen Lebensraum mit all seinen Werten und Normen und natürlich auch von der Natur und dem Charakter eines Kindes. Bei der Erziehung gibt es keine Schablone, die auf alle Kinder passt.
Inhalt
Aufgabenstellung: Erläutern Sie den Begriff "Erziehung" auf der Grundlage Ihres Fachwissens. Die Datei enthält wichtige Aspekte bei der Definition des Erziehungsbegriffs mit Lösung. (484 Wörter)
Hochgeladen
23.03.2005 von unbekannt
Optionen
Klausur herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 35 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (35 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Pädagogik-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Erläuterung des Begriffs Erziehung", https://e-hausaufgaben.de/Klausuren/D2987-Was-ist-Erziehung-Definition-Erlaeuterung-des-Begriffs-Erziehung.php, Abgerufen 22.08.2019 14:12 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Thema Erziehung!
    Hallo läute ich würde gern nach eurer meinung fragen was das thema erziehung angeht. Also hilfe habe ich ein paar sätze die ..
  • aktuelle Entwicklung des Begriffs "Menschenwürde "
    Hallo, ich muss ein Referat in Pädagogik halten über das Thema - Aktuelle Entwicklung des Begriffs " Menschenwürde" . Muss es in..
  • muslimische erziehung
    hallo ich suche informationen über die rollen verteilung in den muslimischen familien heute(in deutschland) und wie erziehung ..
  • Pädagogik
    Grundlagen der Erziehung? Wissenschaft von der Erziehung? (Wie heißt sie?)
  • erziehung
    hallo=) was denkt ihr.. wie würde die welt ohne erziehung sein? muss das für ezw beantworten und ichabe voll keine ahnung..
  • mehr ...