Menu schließen

bewerbung: Ausbildungsplatz für Bürokauffrau?

Frage: bewerbung: Ausbildungsplatz für Bürokauffrau?
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 4
0
hi leute könnt ihr mir villt. sagen ob das so inordnung ist danke in vorraus lg.



Sehr geehrte frau xxx,

Ihr Stellenangebot in Niederreihen Zeitung habe ich mit großem Interesse gelesen und möchte mich hiermit um einen Ausbildungsplatz als Bürokauffrau in Ihrem Unternehmen bewerben. 

Im Jahr 2010 haben ich meinen Mittleren Abschluss in der Realschule xxx absolviert.
Zurzeit besuche ich die Berufsschule xxxx in Wirtschaft und Verwaltung

Durch meine Praktikumsstellen haben ich viel dazugelernt die mir bestimmt helfen werden.
Zurzeit arbeite ich bei Mc Donalds an der Kasse und dort muss ich sehr Eigenverantwortlich arbeiten und freundlichen zu den Kunden sein. In der Berufsschule habe ich schon viele Kenntnisse gesammelt die ich zur Ausbildung brauchen werde.


 Über eine positive Antwort und eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch freue ich mich.
Frage von dianka102 | am 05.11.2011 - 11:53


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von noraedb (ehem. Mitglied) | 05.11.2011 - 12:03
Ihr Stellenangebot in der "Niederreihen Zeitung "habe ich mit großem Interesse gelesen und möchte mich hiermit um einen Ausbildungsplatz als Bürokauffrau in Ihrem Unternehmen bewerben.

Im Jahr 2010 habe ich die Realschule mit der mittleren Reife (?) absolviert.
Zurzeit besuche ich die Berufsschule xxxx in Wirtschaft und Verwaltung

(Im letzten Absatz müssten einige größere Änderungen vorgenommen werden:)
Durch die von mir bereits absolvierten Praktika in diesem Berufszweig konnte ich mir viel Wissen aneignen,
dass mir sicherlich von großem Nutzen sein wird.
Zurzeit arbeite ich bei Mc Donalds an der Kasse. Dort kommt es neben den freundlichen Umgang mit Kunden auf eigenverantwortliches Arbeiten an.

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon überzeugen darf, dass Sie mit mir einen zuverlässigen und lehrnwilligen Auszubildenen gewinnen würden.

Mit freundlichen Grüßen



(Das ist nur mein Vorschlag, kann sein dass es noch Fehler gibt, müsste aber schon mal besser sein! LG noraedb)


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 05.11.2011 - 15:39
Vielleicht kannst du in dem Anschreiben auch noch kurz was über deine Stärken und Neigungen sagen.

=> vielleicht gerne Büroarbeit, gerne Kundenkontakt, gerne Problemlösungen, gerne <statistiken usw...... Was für ein Betrieb ist das?
Entsprechend der Firma bzw. der Stellenanforderung auch deine Stärken hervorkehren.
Nicht unbedingt viel -- aber einfach kurz erwähnen.
Bei einer Bewerbung zum Schreiner wäre z.B. erwähnenswert, dass der Umgang mit Holz viel Freude macht und man genau arbeiten kann. Erfahrung im Modellbau wäre hier auch erwähnenswert.


und übrigens:
Zitat:
lehrnwilligen = bitte so: lernwilligen

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Ausbildung, Praktika & Bewerbung-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Ausbildung, Praktika & Bewerbung
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: