Menu schließen

Bewerbung FOS-Praktikum

Frage: Bewerbung FOS-Praktikum
(9 Antworten)


Autor
Beiträge 0
59
Da ich ab sommer 2011 auf die FOS gehen werde, muss ich ein praktikum absolvieren.
Nun weiß ich nicht was ich in die bewerbung alles reinschreiben soll. Muss es genauso sein wie eine bewerbung für einen ausbildungsplatz?
Wäre dankbar für eure Hilfe.
Frage von .Steffii.xD. (ehem. Mitglied) | am 23.03.2011 - 18:19


Autor
Beiträge 34301
1482
Antwort von matata | 23.03.2011 - 18:22
Es ist üblich,
eine ähnliche Bewerbung zu schreiben wie für einen Ausbildungsplatz.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von .Steffii.xD. (ehem. Mitglied) | 23.03.2011 - 18:26
Okay dankeschön. :)


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von .Steffii.xD. (ehem. Mitglied) | 23.03.2011 - 20:11
Habe jetzt eine geschrieben und wäre dankbar wenn ihr einen blick drauf werfen könntet. um verbesserungsvorschläge wird gebeten.

Sehr geehrte Frau .......,

zurzeit besuche ich die ......... in ......... . Dort werde ich im Juli 2011 meinen Realschulabschluss erhalten.
Im kommenden Schuljahr werde ich die Fachoberschule .... mit dem Schwerpunkt Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege besuchen. Für die Anmeldung benötige ich den Nachweis eines Praktikumsplatzes. Aus diesem Grund möchte ich das halbjährliche Praktikum in Ihrem Unternehmen absolvieren.
In diesem Praktikum möchte ich mir ein umfassenderes Fachwissen aneignen und weitere Einblicke in den Büroalltag gewinnen.

Ich bin eine engagierte, freundliche und belastbare Person. Erste Einblicke in den Büroalltag habe ich bei einem 1-wöchigen Praktikum in der Siemens AG erhalten und mein Interesse an einem kaufmännischen Beruf hat sich verstärkt.

Über eine positive Antwort freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Autor
Beiträge 1488
2
Antwort von sayyeah93 | 23.03.2011 - 20:16
nja.. ich weiß ja nicht, obs die gern hören, wenn du dich nur wegen der FOS da bewirbst..
aber kein plan..


Autor
Beiträge 125
0
Antwort von _fruechtchen | 23.03.2011 - 20:33
Zitat:
Für die Anmeldung benötige ich den Nachweis eines Praktikumsplatzes. Aus diesem Grund möchte ich das halbjährliche Praktikum in Ihrem Unternehmen absolvieren.

Uhh, nein. So direkt (und ehrlich) würde ich das nicht formulieren.
Überleg` Dir lieber noch mehr Gründe, warum Du dich für das Praktikum interessierst, das machen möchtest, was Du dir daraus erhoffst etc. ...
Ich würde als Arbeitgeber bei so einem Satz denken, dass Du da dann eh keine große Lust zu hast und es eben nur wegen deinem Schulwechsel "erledigen musst".


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von .Steffii.xD. (ehem. Mitglied) | 23.03.2011 - 20:43
was ich mir erhoffe habe ich ja schon etwas weiter unten.
"Da ich mich für einen kaufmännischen Beruf sehr interessiere, bewerbe ich mich bei Ihnen um ein halbjährliches Praktikum."

ist das besser? was ich noch fragen will: muss ich auch angeben das ich immer 1 woche schule & dann 1 woche praktikum abwechselnd habe? muss ich auch zeugnisse, praktikumsnachweise mitschicken?


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von little_sugar | 23.03.2011 - 21:06
Kopie des letzten Zeugnis reicht. ich würde es schon so ehrlich schreiben - und die Zeiten (wechsel zwischen schule und arbeit) musst du mit rein schreiben. vielleicht noch, dass das Praktikum unentgeldlich ist und das du dich über eine vorherige Hospitation freuen würdest?! wäre doch auch für dich gut, wenn du ein halbes jahr da hin möchtest!
lg


Autor
Beiträge 36
0
Antwort von Nightfall_sa | 23.03.2011 - 21:12
Also ich musste mich letztes Jahr auch für ein FOS-Praktikum bewerben... ich hab das so geschrieben (ja, ich wurde genommen, es ist sogar eine sehr gute Stelle) :

Bewerbung um ein Jahrespraktikum zur Industriekauffrau

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch ein Telefonat bei Ihnen bin ich auf Sie aufmerksam geworden.

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse des Realschulzweigs der Mittelpunktschule ......, die ich im Sommer 2010 mit dem Abschlusszeugnis verlassen werde.

Durch meine große Interesse im kaufmännischen und organisatorischen Bereich habe ich mich für diesen Beruf entschieden.

Ich verfüge über ein gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen sowie über gute Rechtschreibkenntnisse. Durch ein dreiwöchiges Praktikum in einer Steuerkanzlei habe ich herausgefunden, dass meine Stärken vor allem in eigenständigem und sorgfältigem Arbeiten, auch unter hoher Belastung und Zeitdruck, liegen. Durch den Informatikunterricht in meiner Schule habe ich erfolgreich einen PowerPoint und Word Kurs abgeschlossen.

In Ihrem Unternehmen sehe ich die Möglichkeit, ein abwechslungsreiches und zugleich anspruchsvolles Praktikum zu absolvieren.

Für mich wäre das Praktikum eine Herausforderung, die ich sehr gerne annehmen würde. Ich bin mir sicher, dass mir der gewählte Beruf zusagen wird und ich dafür die notwendigen Voraussetzungen besitze.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Autor
Beiträge 36
0
Antwort von Nightfall_sa | 23.03.2011 - 21:19
Aber ich muss noch erwähnen, dass der Betrieb weiß, was mit "Jahrespraktikum" gemeint ist.. also das es sich um die Fachoberschule handelt ;-)Darum habe ich das nicht extra in der Bewerbung erwähnt ;-)
Und das ich mich für Wirtschaft/Verwaltung beworben habe, liest man ja aus der Bewerbung raus.
Der Betrieb hat dieses Jahr 11 Praktikanten eingestellt (5 für Wirtschaft/Verwaltung und 6 für Maschinenbau).

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Ausbildung, Praktika & Bewerbung-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Ausbildung, Praktika & Bewerbung
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: