Menu schließen

Christen und Zeugen Jehovas - Diskussion

Frage: Christen und Zeugen Jehovas - Diskussion
(19 Antworten)

 
Angenommen ein Christ wird von einem Zeugen Jehovas angesprochen und er fragt dem Christ:


"Darf ich Ihnen kurz zeigen, was die Bibel über unsere Zukunft sagt?"

Was könnte der Christ sagen..nur auf diese Frage!

Tür zuzumachen ist mal ausgeschlossen ;-)

Ziel ist es, dass die beiden über die Bibel und deren Ansichten diskutieren.. ich finde nur keinen Anfang.. Danke!

Tipps wären auch sehr nett und hilfreich (habe mich aber schon sehr ausführlich damit beschäftigt, nicht denken, dass ihr mir meine GANZE Arbeit abnehmt ;-)..)
GAST stellte diese Frage am 03.04.2011 - 14:12


Autor
Beiträge 38824
1981
Antwort von matata | 03.04.2011 - 14:36
Geh einmal auf <Suchen> und gib als Schlüsselwort ein "Zeugen Jehovas". Dann findest du alle Diskussionen zu diesem Thema,
die hier schon geführt wurden. Da wurden auch schon ähnliche Fragen gestellt wie deine.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von sabi_1995 (ehem. Mitglied) | 03.04.2011 - 14:43
also normale antwort wäre: ja klar gerne oder Ich habe meine eigenen ansichten über dieses thema..
dann kann man sich weiter darüber unterhalten indem der christ seine ansicht zeigt und der ZJ auch noch zu wort kommt und sein erklären kann.. ;)


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 03.04.2011 - 15:23
der christ sagt wahrscheinlich: "Danke, ich weiß selbst wo es steht".


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von juxhurra (ehem. Mitglied) | 03.04.2011 - 18:29
vor allem bei so kleinigkeiten^^


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von markster20 (ehem. Mitglied) | 03.04.2011 - 20:38
Bei uns hat letztens ne ziemlich junge und dazu noch hübsche zeugin geklingelt... nur nach meinem plumpen Anmachspruch wollte sie nicht reinkommen:D


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von MajekPL (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 20:49
@ juxhurra : zeugen jehovas sind KEINE christen. :)

naja was sollte ein christ sagen.
ich weiß was ich ihnen entgegnen würde. ich würde ihm erstmal empfehlen seine wachturm bibel wegzuschmeißen würde ihn dann eine schöne schlachter oder elberfelder in die hand drücken und ihm dann zeigen was die bibel sagt und warum sein glaube irrgeleitet. besonders was die zukunft angeht.


Autor
Beiträge 38824
1981
Antwort von matata | 07.04.2011 - 21:15
@ MajekPL: Was die Zeugen Jehovas eigentlich sind, da streiten sich die Gelehrten
Für die einen sind sie fundamentalistische Christen, für die andern eine Sekte, für die dritten arme Irre...
Und die Frage steht auch noch im Raum: Was ist ein Christ?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von MajekPL (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 22:29
ein christ ist jemand der glaubt das jesus christus gott ist.
schließt leider die zeugen jehovas aus.

aus biblicher sicht gibt es da keine streitigkeiten die bibel spricht da eindeutig.


Autor
Beiträge 4080
17
Antwort von S_A_S | 07.04.2011 - 22:51
Zitat:
ein christ ist jemand der glaubt das jesus christus gott ist.


Wo haste denn diese seltsame definition her?
Und du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass Jesus Christus bei den Zeugen Jehovas keine Rolle spielt. Wenn du ein fünkchen Ahnung hättest von dem was du hier brabbelst, dann wüsstest du sehr wohl, dass der Christus bei den Zeugen eine zentrale Rolle inne hat.


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von MajekPL (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 22:57
hab ich gesagt jesus hat keine rolle bei den ZJ? lies was ich schreibe! ich weiß dass jesus bei ihnen eine rolle hat nur leugnen sie seine göttlichkeit er ist für sie nur ein erzengel und das is gotteslästerung also sind sie laut der bibel ungläubig.
muslime haben auch ihren "jesus" sind sie jetz auch christen?


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von juxhurra (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 23:13
Die ZJ haben doch die Bibel inklusive neues Testament als grundlage, damit sind die meiner Meinung nach schon christen...
Die Bibel ist schon immer Sache der Interpretation gewesen; man darf die doch niemals wörtlich nehmen, man muss immer interpretieren und deuten und jeder kann das anders machen; ich kann mir nicht vorstellen, dass die ZJ laut ihrer Interrpretation der Bibel ungläubig sind. ^^

Mich ärgerts aber langsam, dass bei mir noch nie einer vor der Tür stand, ich will endlich mal nen echten sehen :/

ZJ sind auf jeden Fall keine Juden oder Moslems, also müssen es Christen sein^^ Die machena auf keinen Fall ne eigene kategorie neben den dreien auf.


Autor
Beiträge 4080
17
Antwort von S_A_S | 07.04.2011 - 23:17
Zitat:
ich weiß dass jesus bei ihnen eine rolle hat nur leugnen sie seine göttlichkeit

Die Zeugen Jehovas leugnen die Göttlichkeit keineswegs, sie lehnen nur die Trinität ab. Und das hatte die katholische Kriche auch ursprünglich mal getan.
Oh hah lass mich raten: das waren auch keine Christen :-)


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von MajekPL (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 23:20
ok sie leugnen die trinität. wie soll jesus dann gott sein? gar nicht!
die katholische ist ebenfalls unbiblisch. ich sollte mal den begriff christentum verwerfen und durch gläubig ersetzen.

ZJ ungläubig weil sie jesus als gott leugnen
katholiken ungläubig aufgrund zahlreicher übertrettungen der bibel vorallem das verfälschen der bibel


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von MajekPL (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 23:23
juxhurra die bibel ist keine interpertations sache dass sagt sie ganz klar! sie ist insich komplett schlüssig. da wo man versucht die worte zu verdrehn hört der glaube auf. wer sagt adam und eva ist ein sinnbild oder die arche noah der ist nicht gläubig. ich verweis mal auf die offenbarung 22;18


Autor
Beiträge 4080
17
Antwort von S_A_S | 07.04.2011 - 23:24
Zitat:
ZJ ungläubig weil sie jesus als gott leugnen
Ich sagte gerade, die Zeugen sagen nicht, dass Jesus kein Gott ist. Sie sagen nur, dass Jesus nicht der Gott ist.
Auf die Trinität hatte man sich erst verständigt als es das Christentum schon ein paar Jahrhunderte waren. Ergo ist es absolut nicht unchristlich die Trinität abzulehnen. Sonst wären die ersten Christen ja irgendwie aufm Holzweg gewesen. Und wenn die schon nicht christlich waren, wer warn das dann?
Und wenn die Trinität schon nicht Bestandteil des Christentums per se ist, wie kann dann eine Religion, die sagt, dass der Christus ein Gott ist (aber nicht DER GOTT selbst) mit dem Argument
Zitat:
ZJ ungläubig weil sie jesus als gott leugnen
für unchristlich erklärt werden?


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von juxhurra (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 23:33
Zitat:
wer sagt adam und eva ist ein sinnbild


Das sagt der Verstand. Lernt man in der 5. Klasse im Sexualkundeunterricht;P Selbiges bei der Arche^^


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von MajekPL (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 23:35
hast du die bibel überhaupt schonmal gelesen?
sie sagen nicht jesus ist kein gott aber er ist nicht der gott hmm.. vielgötterglaube? darf ich dich auf die gebote verweisen? ungläubig!

die trinität abzulehnen heißt die bibel abzulehnen. lies sie dann weißt du es! es wird mehrfach darauf gedeutet. ein roter faden durch alle bücher!

die ersten "christen" haben jesus nicht als gott abgelehnt.

trinität ist bestandteil der bibel! johannes 1;1 im anfang war das wort und das wort war bei gott und das wort war gott. jesus christus ist das wort gottes!

Zitat:
wie kann dann eine Religion, die sagt, dass der Christus ein Gott ist (aber nicht DER GOTT selbst) mit dem Argument

ZJ ungläubig weil sie jesus als gott leugnen
für unchristlich erklärt werden?


hast du mit deinem satz selber grade erklärt . die bibel ist monotheistisch also gibts nicht mehrere götter


Autor
Beiträge 4080
17
Antwort von S_A_S | 07.04.2011 - 23:45
Zitat:

die trinität abzulehnen heißt die bibel abzulehnen. lies sie dann weißt du es! es wird mehrfach darauf gedeutet. ein roter faden durch alle bücher!

Also willst du mir sagen, dass die Geschichtswissenschaft falsch liegt und die Christen schon immer Trinitarisch gesinnt waren?
Wie kommst du zu dieser Eingebung? Und wie kannst du diese gegen gänige Lehrmeinungen der Historik verstoßende Ansicht bestätigen?
Zitat:
die bibel ist monotheistisch also gibts nicht mehrere götter

Nein da muss ich mal widersprechen. Die Bibel spricht im alten Testament lediglich von JHWH als "den wahren Gott" oder "der allmächtige Gott". Da heißt es nirgendwo, dass diese "heidnischen" Götter gar keine Götter sind.
Und insofern kannst du auch Jesus - nicht trinitatisch als Gottes Sohn und damit immer noch als göttlich ansehen nur nicht mehr als allmächtig. Wenn du - wie man das nicht trinitarisch nun mal tut - ihn als Gottes Ebenbild ansieht, dann widerspricht sich das auch auf keinen Fall dem monotheistischen Inhalt der Bibel.
Das kannst du wie König und Kron-Prinz ansehen. Der eine ist eben allmächtig und der andere nicht, aber wer würde ihre Herrschaftsgewalt anzweifeln wollen.


Autor
Beiträge 0
1
Antwort von juxhurra (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 23:49
Du sprichst hier offensichtlich mit einem überzeugtem Mann Gottes @S_A_S, das problem hierbei ist, dass die IMMER Recht haben. Da gibts ein Dogma und das ist unumstößlich richtig, da kannste ne Atombombe zünden und der bleibt standhaft;)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Zeugen Jehovas
    Hallo, wir sollen als Gruppe einen Vortrag (egal in welcher Form, z.B. Dialog etc.) über die Zeugen Jehovas ausarbeiten. Dabei..
  • Glauben der Christen
    Was bedeutet es für einen Christen "zu glauben"? Meine spontane Antwort darauf wäre: Christen glauben an Gott. Und wenn ..
  • Christen-Aufklärung
    Was können Christen von der Aufklärung lernen? Was ist mit ihrem Glauben unvereinbar?
  • Weltuntergang-Armageddon
    Hallo alle zusammen, ich verstehe das Thema Sekten und religiöse Sondergemeinden speziell nicht. Die Jetzigen Aufgaben die ich ..
  • Gott, Jesus, Himmel und Co.
    Ostern! Die Lieblingszeit der Christen. Ich hatte eben ne heiße Diskussion mit meinen Eltern ob ich nun drei Tage zur Kirche ..
  • Vorurteile über Juden,Muslime, Christen
    Hi kennt jemand Vorurteile über Juden,Muslime und Christen/Katholische oder evangelische Menschen aus? Und wieso gibt es die ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: