Menu schließen

Glauben der Christen

Frage: Glauben der Christen
(11 Antworten)


Autor
Beiträge 0
3
Was bedeutet es für einen Christen "zu glauben"?


Meine spontane Antwort darauf wäre:

Christen glauben an Gott.
Und wenn sie ganz fest an ihm glauben wird schon an alles in Erfüllung gehen.

Ist das so richtig oder wie soll ich das sonst schreiben?
Frage von zuckerschnute4 (ehem. Mitglied) | am 23.08.2011 - 18:22


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 18:27
Es geht nicht ums "in erfüllung gehen". Ist ja schließlich kein wunschkonzert.

http://www.heidelberger-katechismus.net/6402-237-227-50.html
auf dieser seite kannst du dir ein pdf ansehen, wo alles genauer erklärt ist. wenn du dann noch fragen hast. immer her damit ;)


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Maia_eats_u (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 18:33
Das wär zu einfach. (Und Glaube ist gaaaaaaaanz sicher nicht einfach. ^^)

Nur mal ein Beispiel:
Lieber Gott,
ich hätte sooooo gerne ein Auto.
Amen

`ZACK` Da steht ein Ferrari.


Sei ehrlich: Das ist absolut unmöglich.

Gott ist eher eine Art "Hoffnungsgeber", der immer und überall da ist. Fast wie ein Glücksbringer, nur dass man z.B. ein Kleeblatt verlieren kann. Gott geht nicht verloren. Der ist einfach da. Egal was gerade das Problem ist. Ob er dann tatsächlich iwie den Zauberstab schwingt und die großen Wunder vollbringt... Naja, das lass ich jetzt mal so im Raum stehen. ^^


Grüße
Maia


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Harvard (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 18:38
Ich denke es geht darum das man zu jeder Zeit weiss wo es durch geht, wie ein Faden durchs Leben. Das einzige was abgesehen von dir immer da ist. Gott ist immer bei dir. Es ist eine Stütze im Leben.


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von zuckerschnute4 (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 18:40
Danke für eure Antw.werde etwas draus machen.

LG


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Chris.Drakin (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 18:48
Ich schätze manche Menschen brauchen etwas wo sie sich dran festhalten können wenn sie schwere Zeiten durchleben müssen.
Also das ist meine theorie ich kenne mich nicht so mit denn glauben aus.


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von zuckerschnute4 (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 18:56
manchmal glaub ich auch daran.mit 10 jahren darf ich das auch noch.oder?
Das war eine Hausaufgabe in LER.
Danke.

LG


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 18:57
das darf man nicht nur mit 10 jahren ist ja schließlich kein weihnachtsman


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Harvard (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 18:59
Unterschied zwischen Gott und Weihnachtsmann?


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Chris.Drakin (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 19:00
Jeder soll an das glauben was er will.
Ich bin zwar Atheist aber ich respektiere denn glauben anderer.
Jeder soll sich sein weg aussuchen.


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Chris.Drakin (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 19:05
@Harvard Beide Figuren werden von denn Medien ausgenutzt.Same
Einer von hin wird nur an Weihnachten ausgenutzt.
mhh obwohl ist eigentlich eine schwere frage...


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Harvard (ehem. Mitglied) | 23.08.2011 - 19:06
War nicht wirklich eine Frage ;)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: