Menu schließen

Testdaf Prüfung Aufgabe 3: Statistik interpretieren

Frage: Testdaf Prüfung Aufgabe 3: Statistik interpretieren
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 3
0
( könnten Sie diesen Text bewerten? Erlangt dieser Text Tdn 4)

Ja, das mache ich gerne Herr Hauber
Wir haben hier eine Grafik zum Thema ( Privatschulen in Deutschland).
Dargestellt sind die Informationen in Form eines Liniendiagramms.
Die Daten stammen vom statistischen Amt aus dem Jahr 2007.
Die Grafik zeigt, wie viele Privatschulen es in Deutschland von 1992 bis 2006 gab.
Angegeben werden die Zahlen jeweils in 80.
Verglichen werden die Angaben von fünf Jahren in diesem Zeitraum.
Nun möchte ich auf das Ergebnis des Liniendiagramms eingehen. Es ergibt, dass im beobachten Zeitraum die höchste Zahl von Privatschulen im Schuljahr 2005/2006 zu verzeichnen war,zwar mehr als 70
Am wenigsten Privatschulen gab es im Schljahr 1992/1993, nämlich weniger als 50 .
Darüber hinaus ist die Zahl von den Privatschulen kontinuierlich gestiegen.
Die Beobachtungen gelten als ein wichtiges Indiz dafür, dass die Nachfrage nach Privatschulen steigend ist.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Frage von Maher1995 | am 23.09.2019 - 10:24


Autor
Beiträge 11938
808
Antwort von cleosulz | 23.09.2019 - 10:56
Liest sich bis auf Tippfehler gut.

Da wir die angesprochene Grafik nicht kennen, können wir keine Aussage zur Richtigkeit/Vollständigkeit sagen.

Eine Bewertung kann daher nicht gemacht werden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von Maher1995 | 23.09.2019 - 11:47
Vielen Dank für Ihre Antwort Das ist die Grafik


Autor
Beiträge 11938
808
Antwort von cleosulz | 23.09.2019 - 12:58
Wo du herausliest, dass die Grafik von 2007 ist und vom statistischen Landesamt, sehe ich aus deinem Textausschnitt nicht. Du wirst aber irgendwoher die Info haben.


Liniendiagramm, stimmt
Beginn der Daten: Schuljahr 1992/93 bis Schuljahr 2005/06, stimmt auch.
Anstieg von rund 47 (% ?) auf rund 75 (% ?) => weniger als 50 (% ?) und mehr als 70 (% ?), stimmt

Zitat:
Angegeben werden die Zahlen jeweils in 80.
Stimmt nicht => angezeigt wird die Anzahl in Zehnerschritten

oder in 10er - Prozentschritten? ==> ? wissen wir ja nicht, siehe unten

Prozent? => ist unklar.

Das ergibt sich für mich nicht aus aus der Beschriftung der Grafik

Es gibt keine Angabe, in welcher Größeneinheit die Anzahl der Privatschulen angezeigt wird => 10 Stück bis 80 Stück der Gesamtzahl aller Privatschulen?

(=> Unwahrscheinlich, da es 2005 in Deutschland ganz sicher mehr als 75 Privatschulen gab.)

10 % bis 80 % der Gesamtzahl aller Schulen => auch unwahrscheinlich.
Da der Anteil der Privatschulen bei etwas mehr als 10 % und weniger als 20 % der Gesamtzahl der Schulen in Deutschland beträgt.

Quelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Privatschule
Hier steht:

Zahl der Schüler auf einer Privatschule:
lt. Statistik besuchten 2006 rund 14 % der (aller) SCHÜLER eine Privatschule.
Zu Schulen:
Im Schuljahr 2009/10 gab es 5200 Privatschulen in Deutschland.
Auf die Gesamtzahl der Schulen in Deutschland (43.577) bezogen entspricht dies einem Anteil von 11,9 % (2009/10).

Aus der Einleitung könnte man jedoch schließen, dass es sich um den Anteil der Privatschulen handelt, betrachtet auf die Zahl aller Schulen in Deutschland.

Man könnte aber auch ganz andere Sachen herauslesen, sofern die Angaben zum Diagramm noch so unklar sind.
Das Liniendiagramm zeigt an, um wie viele Prozent der Anteil an Privatschulen im Verhältnis zu staatlichen Schulen angestiegen ist. => Spekulation

Der Rest stimmt wieder.

Du machst auf keinen Fall einen Fehler, wenn du sagst:
Die Statistik zeigt an, dass die Zahl der Privatschulen (egal ob Anzahl oder Prozentzahl)
von 1992 bis 2006 kontinuierlich angestiegen ist.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: