Menu schließen

Kant: Regeln für das Philosophieren

Frage: Kant: Regeln für das Philosophieren
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 22
1
Hallo :)

Ich muss eine Stellungnahme zu kants Regeln schreiben und begründen, ob diese zu philosophischem Denken führen!
Nur fällt mir leider wirklich gar nichts ein.
Ich hoffe, dass ihr ein paar Argumente bzw. Gegenargumente habt, die mir weiterhelfen könnten.

Hier die Regeln/Gebote:

"1. Selbst denken.
2. Sich in die Stelle jedes anderen denken.
3. Jederzeit mit sich selbst einstimmig denken."

Danke im voraus ^^
Frage von Player-Messi | am 01.09.2012 - 17:34


Autor
Beiträge 918
58
Antwort von Mathe3 | 01.09.2012 - 17:53
Ich
würde am Anfang des Hauptteils einmal den Begriff philosophisches Denken im Zusammenhang mit der Zeit Kants definieren.


Autor
Beiträge 36814
1768
Antwort von matata | 01.09.2012 - 18:05
Kants Regeln für das Philosophieren

http://www.focus.de/schule/lernen/lernatlas/philosophie-kant/philosophie_aid_11516.html

http://www.sophie-scholl-gymnasium-itzehoe.de/index.php/schule/104.html
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 22
1
Antwort von Player-Messi | 01.09.2012 - 18:31
Hat den niemand ein paar Argumente bzw. Gegenargumente?


Autor
Beiträge 918
58
Antwort von Mathe3 | 01.09.2012 - 19:38
Wenn Du mir "philosophisches Denken" zur Zeit Kants definierst vielleicht.
Ich habe eine Vorstellung vom Begriff "Denken". Von Philosophie habe ich jedoch nur den Gedanken: Über ein Thema möglichst lange reden unter gewissen Bedingungen wird dabei auf Fakten verzichtet.


Autor
Beiträge 36814
1768
Antwort von matata | 01.09.2012 - 20:48
Kant selber liefert die Pro-Argumente, also such die Contra-Argumente. Das ist nämlich deine Aufgabe, nicht die unsere!


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Philosophie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Philosophie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: