Menu schließen

Grünbein, Durs - Novembertage 1.1989 (1999): Interpretation?

Frage: Grünbein, Durs - Novembertage 1.1989 (1999): Interpretation?
(4 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Novembertage 1. 1989 (1999)

An diesem Abend brach ein Stottern die Gesetze,
Ein Lesefehler hob die heiligen Verbote auf.
So nüchtern wie die Meldung in die Welt ging
Vor Mikrofon und Kamera, war jener Spuk vorbei,
Den sie verordnet hatten. Erstmals sah man
Die kommunistischen Auguren zögernd lächeln
Wie Spieler, die verlieren, und jetzt wissen sie,
Was sie, gewiegt in Sicherheit, vergessen hatten.
Mit einer letzten Drohung, einer Atempause,
Erklärten Greise meine Geiselnahme für beendet.
In dieser Nacht, als man die Schleusen aufzog,
Ergoss ein Menschenstrom sich in den hellen Teil
Der Stadt, die eine Festung war seit dreißig Jahren.
Geschleift von einem falschen Wort im Protokoll.
Bevor die Eisentore widerriefen, hob die Menge
Den Bann auf, der hier alle Muskeln lähmte.
Mit offnem Mund am Straßenrand ein Offizier
Stand wie verrenkt, weil kein Befehl mehr lenkte,
Das Machtwort ausblieb wie seit Jahren nie.
Als gegen Morgen auf den Boulevards im Westen,
Nach Feuerwerk und Kreisverkehr und Tränen,
Das Freibier ausging, war das Glück vollkommen.
Bei einer Kreuzung stand verlassen, abgebrannt
Bis zu den Rädern, ein Trabant, und die Besitzer
Hatten die Autoschlüssel an den Baum gehängt.
Von ihren Kindern angetrieben, ganze Clans
Zogen durchs Zentrum, orientierungslos und still.
Die Ersten schliefen schon, sie lagen eingerollt
Vorm Kaufhaus selig unter den Vitrinen,
Auf teurem Pflaster träumend freien Grund.

Kann mir bitte einer helfen? ich brauch eine gute note damit ich am ende die bessere Note auf dem Zeugniss bekomm wegen meiner Bewerbung... Bitte
Frage von stoffel22 (ehem. Mitglied) | am 26.03.2012 - 11:20


Autor
Beiträge 1243
13
Antwort von Waldfee1 | 26.03.2012 - 11:21
Wo
ist deine Eigenleistung?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von stoffel22 (ehem. Mitglied) | 26.03.2012 - 11:23
ich bin grad am rausfinden worum es überhaupt geht... Bzw ich versuch diese bilder die da drin beschreiben sind zu erklären was damit gemeint sein könnte


Autor
Beiträge 39581
2063
Antwort von matata | 26.03.2012 - 21:20
http://www.berlinermaueronline.de/geschichte/mauerfall.htm
Bezug zur Realität

http://www.synekdoche.de/thema2712.htm

http://www.verlag20.de/unterrichtsm

Dieses Gedicht bezieht sich auf die Pressekonferenz von Krenz und andern kurz vor der Maueröffnung. Weil Krenz nicht sicher war, ob das, was er vorzulesen hatte, auch stimmte, kam er bös ins Stottern...


Edit: Da habe ich mich anscheinend mit dem Namen vertan, tut mir leid.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von algieba (ehem. Mitglied) | 27.03.2012 - 01:54
Weil du ne gute Note brauchst: Der Typ, der da ungläubig was von seinem Zettel stottert, heißt Günter Schabowski:

http://einestages.spiegel.de/static/authoralbumbackground/717/die_frage_der_fragen.html

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: