Menu schließen

Kurzbiographie

Alles zu Günter Grass

Günter Grass


Lebenslauf / Zeitleiste
1927
Geboren am 16. Oktober in Danzig
eine Schwester, geboren 1930
1933-44
Besuch von Volksschule und Gymnasium in Danzig
1944-46
Arbeitsdienst, Kriegsdienst, Kriegsgefangenschaft
1947/48
Abgeschlossene Lehre als Steinmetz in Düsseldorf
1948-56
Kunststudium in Düsseldorf und Berlin
1956
Erster Gedichtband Die Vorzüge der Windhühner, Umzug nach Paris
1959
Die Blechtrommel
1960
Rückkehr nach Berlin
1961
Katz und Maus
1963
Hundejahre
1965, 1969, 1972
Bundestagswahlkämpfe für die SPD
1969
örtlich betäubt
1972
Aus dem Tagebuch einer Schnecke
1977
Der Butt
1979

Das Treffen in Telgte
Volker Schlöndorff verfilmt Die Blechtrommel und erhält dafür zahlreiche hohe Preise, darunter 1980 als erster und bislang einziger deutscher Film den "Oscar" als bester fremdsprachiger Film
1980
Kopfgeburten oder Die Deutschen sterben nie aus
1986
Die Rättin
Erwerb eines Hauses in Behlendorf, Schleswig-Holstein
1986/87
Aufenthalt in Indien, meist in Kalkutta
1988
Zunge zeigen
Foto: "dpa"
1990
Totes Holz
1992
Unkenrufe. Eine Erzählung
1995
Ein weites Feld
1997
Fundsachen für Nichtleser

1999
Mein Jahrhundert erscheint in einer großformatigen aquarellierten Ausgabe und in einer Leseausgabe. Nach zahlreichen hohen und höchsten nationalen und internationalen Preisen und Auszeichnungen erhält Grass den Nobelpreis für Literatur.
Inhalt
Eine Kurzbiographie von Günter Grass in Form einer Zeitleiste. (188 Wörter)
Hochgeladen
von LsD
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als HTMHTM
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 38 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (38 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Günter Grass"
93 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Kurzbiographie", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D732-Grass-Guenter-Kurzbiographie.php, Abgerufen 07.12.2022 10:49 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als HTMHTM
PASSENDE FRAGEN: