Menu schließen

Bismarck: Beurteilung seiner Person - Klausurvorbereitung ?

Frage: Bismarck: Beurteilung seiner Person - Klausurvorbereitung ?
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
hey leute!
ich schreibe bald eine geschichtsklausur über Bismarck und ich bin mir sicher, dass wir ihn in dieser klausur bewerten müssen.


z.B.

-führte Blutpolitik
-Realpolitiker
-Hauptziel: Einheit Deutschlands
-geradlinig, konservativ, königstreu
-wägt ab, richtet seine Fahne nach dem Wind
-handelt stets nach eigenen Vorteilen


würde mich sehr über weitere urteile über bismarck freuen, die ich dann in meine bewertung mit einfließen lassen könnte! :)

danke
Frage von Caeth08 (ehem. Mitglied) | am 04.03.2012 - 13:11


Autor
Beiträge 39579
2062
Antwort von matata | 04.03.2012 - 15:06
http://www.mt2403.de/capcarap/abi/Geschichte/Bismarck%20III%20-%20020219.pdf


http://www.lsg.musin.de/geschichte/geschichte/lkg/lk2005/bewertung_bismarck.htm

http://www.wilhelm-der-zweite.de/kaiser/kritik_bismarck.php

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20071218061240AAysYeM
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Bismarck93 (ehem. Mitglied) | 15.03.2012 - 20:17
Ein bisschen spät, aber vielleicht hilft es ja bei der Vorbereitung auf das Abitur im kommenden Jahr.

So kann man sich die Frage stellen, warum er 1890 ausgeschieden ist - seine antiwilhelminische Haltung in der Kolonial-/Imperialpolitik. Genrell galt er als sehr königstreu, nachdem nun aber zu Beginn und Mitte der 1880er-Jahre, nachdem Deutschland Kolonien erwarb, die zunächst nur Gebiete von Kaufleuten waren und später unter Schutz durch das Reich standen, gab es einen Rückschlag im Bündnissystem mit den Briten, da diese Angst hatten, Deutschland könne sie geo-strategisch behindern. Das wollte der "gute Otto" keinesfalls, weil ein Bündnisbruch mit GB ein großes Risiko dargestellt hätte. Daher stammt auch das Zitat Bismarcks gegenüber dem Kolonialverfechter Eugen Wolf:
"Ihre Karte von Afrika ist ja sehr schön, aber meine Karte von Afrika liegt in Europa. Frankreich liegt links, Russland liegt rechts, in der Mitte liegen wir. Das ist meine Karte von Afrika."
Jedoch ließen sich die Problemchen nicht mehr verhindern und so war die Kolonialpolitik, die Bismarck verhindern wollte, letztendlich auch eine Mitursache für den Ausbruch des Ersten Weltkriegs, da sich sendungsbewusstere Länder blockiert und provoziert fühlten.

Also Bismarck war nicht immer kaisertreu, aber größtenteils, da er ja durch ihn nach der Verfassung ernannt, aber auch wieder "gefeuert" werden konnte. Allerdings nicht unbedingt so ausführlich im historischen Kontext erläutern ;-)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: