Menu schließen

Satz des Pythagoras

Frage: Satz des Pythagoras
(8 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Hallo, liebe Community,
Ich hab ein Problem und zwar versteh die aufgabe nicht.


Aufgabe : Ein Würfel hat das Volumen V= 343 cm3.
Berechne den Umfang und den Flächeninhalt des Dreieckes RTS. !? Wie soll man des machen !? Ich versteh das nicht.. denn wir sollen auch noch statt Dezimalzahlen, Brüche angeben.

Kann mir bitte, jemand helfen? :(
Frage von CocoCico15 (ehem. Mitglied) | am 06.04.2011 - 21:20


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von gutti (ehem. Mitglied) | 06.04.2011 - 21:22
wen
ich jetzt wüsste wo R,T und S sind könnte ich es dir erklären...
ich denke mal das soll die schräge im würfel sein, oder?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von einundzwanzig (ehem. Mitglied) | 06.04.2011 - 21:23
war nichtmal eine Zeichnung dabei? Ich schätze mal, dass die Seiten die Diagonale einer Grundfläche und das eine Seite die Höhe ist.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von gutti (ehem. Mitglied) | 06.04.2011 - 21:28
naja wenn es ein würfel sit und du die schräge berechnen sollst geht das so: also jede seite hat die länge a.
a ist die dritte wurzel von 343 cm³, also 7 cm.
dann ist die diagonale die wurzel von (7²+7²) also 7*wurzel 2.
somit ist der umfang sochnmal 2*7*wurzel 2 + 2*7cm. also 14wurzel2+14.
der flächeninhalt ist ganz einfach 7*wurzel 2 * 7. also 49*wurzel2.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von CocoCico15 (ehem. Mitglied) | 06.04.2011 - 21:33
Doch es war eine Zeichung dabei, und in der Zeichnung befindet sich ein Dreieck. Oben links in der Ecke ist die Spitze S und vorne unten rechts ist T, und unten links ist R.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von CocoCico15 (ehem. Mitglied) | 06.04.2011 - 21:35
Ergänzung : Es ist ein Würfel, in ihm befindet sich das Dreieck!


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von gutti (ehem. Mitglied) | 06.04.2011 - 21:38
upsentshuldige hatte mich verlesen, meine erklärung ist die für n rechteck.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Maia_eats_u (ehem. Mitglied) | 06.04.2011 - 21:42
1) zieh die 3. Wurzel aus 343³ (das ist die Kantenlänge a)
2) rechne die Diagonale e aus (e²=a*a)
3) jetzt hast du von dem Dreieck die Seiten a(Höhe) und b(Diagonale). mit dem satz des pythagoras berechnest du jetzt noch c.

der Rest sollte doch wohl bekannt sein, oder?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von einundzwanzig (ehem. Mitglied) | 07.04.2011 - 06:55
Zitat:

1) zieh die 3. Wurzel aus 343³ (das ist die Kantenlänge a)
2) rechne die Diagonale e aus (e²=a*a)

Bei 2) Was rechnest du da bitte?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: