Menu schließen

Das Schreien - goethe

Frage: Das Schreien - goethe
(1 Antwort)

 
Jüngst schlich ich meinem Mädchen nach,

Und ohne Hindernis
Umfasst ich sie im Hain; sie sprach:
Lass mich, ich schrei gewiss!

Da droht` ich trotzig: Ha, ich will
Den töten, der uns stört!
Still, winkt sie lispelnd, Liebster, still,
Damit dich niemand hört!

Johann Wolfgang von Goethe
(1767)


Könnte mir jemand dafür den
text (mit eigenen worten) zusammen
GAST stellte diese Frage am 01.09.2010 - 19:25


Autor
Beiträge 34504
1505
Antwort von matata | 01.09.2010 - 20:12
Hier kann man nicht einfach Aufgaben bestellen. Warum kannst du die Arbeit nicht selber machen? Was verstehst du nicht?

Wir erwarten von dir einen Entwurf oder Fragen zum Text. Dann können wir dir helfen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: