Menu schließen

Todesstrafe - Was haltet Ihr davon?

Frage: Todesstrafe - Was haltet Ihr davon?
(106 Antworten)

 
Hi Alle:)


Schon seit heute mittag beschäftigt mich die Sache mit der Todesstrafe.
Ich hab versucht, Konversationen darüber anzufangen, hab aber keine zu Stande gefragt.
Also frag ich hier ;)

Was haltet ihr von der Todesstarfe?
Findet ihr es gut, dass es sie noch in manchen Ländern gibt. Würdet Ihr sie euch in Deutschland auch wünschen?
Oder seit ihr so geteilter Meinung...wie Ich :D

Tut mir Leid, hab grad meine...philosophische Phase :P
Liebste Grüße :P
GAST stellte diese Frage am 21.07.2009 - 20:40


Autor
Beiträge 6266
96
Antwort von Double-T | 21.07.2009 - 20:41
Zitat:

Ich bin für die Todesstrafe! Da lernt man wenigstens fürs nächste Mal!


_________________________________________


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 21.07.2009 - 20:44
ich finde menschen sollten nicht darüber urteilen dürfen, wann ein anderer mensch den löffel abgibt. ganz egal, was er/sie gemacht hat.

 
Antwort von GAST | 21.07.2009 - 20:47
@ Tiffy89
was wäre denn jetzt, wenn der jenige deine familie umbringen würde, oder deine kinder?

 
Antwort von GAST | 21.07.2009 - 20:50
Zitat:
Ich bin für die Todesstrafe! Da lernt man wenigstens fürs nächste Mal!




Das ist geil x)

(______________________________________)

 
Antwort von GAST | 21.07.2009 - 20:50
Irgent ein Komiker sagte mal:
"Jeder der Gewalt praktieziert sollte erschossen werden !" so ähnlich denke ich auch.
Wenn jemand zum Tote verurteilt wurde ist das ja auch Mord nur eben durch den Staat oder ähnliches. Deshalb ist die Todesstrafe ein der dümmsten ideen die die Menschheit jemals hatt ! und ich bin Froh das sie in Deutschland nicht existiert !

Mit freundlichen Grüßen !
Vali


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 21.07.2009 - 20:52
dann hätte ich trotzem nicht das recht ihm das wichtigste gut eines menschen zu nehmen, nämlich das eigene leben. auch wenn ichs vllt im ersten moment wollen würde, weil die tat natürlich unendlich tiefen hass erzeugt.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 21.07.2009 - 20:52
... dann wäre ich nämlich selbst nicht besser als der täter (wollte ich noch sagen)...

 
Antwort von GAST | 21.07.2009 - 20:54
Naja, einerseits stimmt es, dass der, der die Todesstrafe anordnet, auch Mord begeht, und es deshalb schlecht ist. Aber, seht es doch mal so:
Derjenige, der eine unschuldige Frau ermordet, und ihr somit das Leben nimmt, hat der denn das Recht weiterzuleben?


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 21.07.2009 - 20:55
todesstrafe ist kein mord, sondern tötung!


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von I.need.money (ehem. Mitglied) | 21.07.2009 - 20:56
ich bin eher für foltern.. bis der von selbst stirbt.. weil wenn jemand meine mutter ermorden würde, dann leid eich ja mein leben lang. und der mörder stirbt einfahc nur.. ich würde wossen dass er auf solche qualen durchstehen muss..

 
Antwort von GAST | 21.07.2009 - 20:56
ach... die ist doch total kagge... die sollen doch lieber im bau verrotten. kostet zwar mehr als die daraus resultierenden stromkosten... aber ich fände das abschreckender.

 
Antwort von GAST | 21.07.2009 - 20:57
Ich denke ähnlich wie Qbella :P

Kinderschänder, Vergewaltiger, so die richtigen Schweine haben es gar nicht verdient, zu sterben, denn damit sind sie noch am besten dran!


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 21.07.2009 - 20:57
"Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass Hinrichtungen zwecklos sind. Sie sind lediglich ein antiquiertes Relikt eines primitiven Verlangens nach Rache, das es sich einfach macht und die Verantwortung für die Rache auf andere überträgt." - Albert Pierrepoint

das find ich zB gut

 
Antwort von GAST | 21.07.2009 - 21:00
Ist es gerecht einen anderen Menschen wegen einer schlechten tat zu Foltern oder zu töten? Meiner meinung nach nicht, auch wenn man als Täter keine Reuhe empfindet ist man immer noch ein Mensch der Gefühle hatt. Mann sollte eher den Freiheitsentzug wählen da der Täter dadurch die Möglichkeit bekommt über die Tat nachzudenken und Reuhe zu finden ( im allerbesten Fall Vergebung der Opfer). Töten bleibt Töten ob ich es nun Mord oder Tötung nenne ! keiner hatt das recht das leben eines anderen frühzeitig zu beenden ob durch mord oder durch die Todesstrafe !


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 21.07.2009 - 21:02
und dass:
"Wer unter Euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein." - Johannes 8,7

 
Antwort von GAST | 21.07.2009 - 21:04
Das is auch gut
"Solange es die Todesstrafe auf der Welt gibt, befindet sich die Menschheit noch in ihrer kulturellen Steinzeit."
Peter Rud

 
Antwort von GAST | 22.07.2009 - 00:15
Die massenhafte Viktimisierung des Täters hier ist höchst interessant. Und das Bibelzitat ist wahrhaft passend. Bezogen auf die Tötung eines Menschen bin ich ohne Sünde, also dürfte ich wohl den ersten Stein werfen. Alles Auslegungssache

Es müsste nicht die Todesstrafe sein. Ich wäre für eine Art Insel, auf die die Täter gepackt werden, wo sie sich selsbt erhalten müssen. Jagen, Früchte sammeln, haus bauen etc. Wer das nicht packt, der hat halt Pech.


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 22.07.2009 - 00:19
da hat wohl wer zu viel lost geschaut :D

 
Antwort von GAST | 22.07.2009 - 00:20
Den Gedanken hatte ich schon lange vor Lost. Außerdem ist mein Gedanke auch nicht so romantisc, wie das dort suggerierte große, tolle Inselabenteuer.


Autor
Beiträge 520
0
Antwort von kiLLerschaF | 22.07.2009 - 00:22
möp man muss unterscheiden ob der mensch klar im kopf is oder nit.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Laberecke-Experten?

1236 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Laberecke
ÄHNLICHE FRAGEN: