Menu schließen

Drogen : Hart oder weich?

Frage: Drogen : Hart oder weich?
(53 Antworten)

 
Hey Leute,


welche Drogen sind die "harten" und
welche die "weichen"?

Von welchen Faktoren macht ihr das abhängig?

Würdet mir echt helfen.

Danke
eLGe
GAST stellte diese Frage am 25.05.2008 - 14:11


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von Nightwalk (ehem. Mitglied) | 25.05.2008 - 14:14
WIllsde
damit anfangen oder was ?! Lass die Finger davon.....ich hab genügend mit solchen Leuten zu tun....

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 14:21
harte drogen sind meistens drogen, die ein großes suchtpotential haben, sprich schnell abhängig machen. weiterhin nehmen diese drogen auch oftmals starken einfluss auf die psyche eines menschen. weiterhin führt plötzlicher nicht-konsum zu starken schmerzen etc, so genannten entzugserscheinungen. zu nennen wären lsd,kokain,meth,ecstasy,heroin, crack usw

weiche drogen sind meistens sogenannte einsteigerdrogen, gras zum beispiel.

aber auch schokolade,kaffee uvm kann man zu den drogen zählen, im endeffekt alles, was abhängig machen kann.


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 25.05.2008 - 14:22
Zitat:
Zu den weichen Drogen werden meist Cannabis, Alkohol, Tabak gezählt.

Unter Harte Drogen werden meist Heroin, Kokain, Crack aber auch LSD und psychoaktive Pilze verstanden.


Aber die Zuordnung ist ziemlich willkürlich und unwissenschaftlich.

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 14:25
Drogen generell sind hart,junge

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 14:26
so sehe ich das auch. drogen sind schlimm, egal welcher art.

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 14:34
Ihr habt sicher noch nie Alkohol getrunken? :D

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 14:44
Ich würde deren Härtegrad weniger am Suchtpotential, als vielmehr an den, mit einem Konsum einhergehenden, direkten Neben- und Nachwirkungen messen..!

Andernfalls müsste man bspw. den Zigarettenkonsum bereits recht weit oben ansiedeln, nicht?!

So gestaltet sich das von mir im Eigenversuch erarbeitete Ranking derzeit wie folgt:

1. LSD
2. Marihuana
3. Speed, Pepp und Abwandlungen
4. Alkohol
5. Kokain
6. XTC
7. Haschisch
8. Poppers, Ätha und Abwandlungen



Autor
Beiträge 0
66
Antwort von Rokka (ehem. Mitglied) | 25.05.2008 - 14:55
Also ich würde Marihuana weit unten einstufen.

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 14:58
ihr stellt mit der aussagen drogen sind generell scheiße
mal ne tüte rauchen und spritzen auf eine stufe
seh ich das richtig
das ist der letzte scheiß


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von Rokka (ehem. Mitglied) | 25.05.2008 - 14:59
genau das machen die....
find ich auch scheiße!

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 15:00
Das kommt immer ganz auf die individuelle Belastbarkeit der Psyche an...

Ich -für meinen Teil- muss "Marihuana" leider ziemlich weit oben ansiedeln..!



Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 25.05.2008 - 15:01
Aber Haschisch wirkt doch wie Marihuana - bloß intensiver...

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 15:03
Drogen lassen die Menschen verdummen.
Alkohol ganz besonders, wie ich finde.
Die Suchtgefahr bei Alkohol ist ziemlich hoch. Sogar wesentlich höher, als bei Gras o.ä.

Alkohol, obwohls legal ist, gehört für mich zu den harten Drogen.

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 15:04
hasch und marihuana läuft unter einen rauchen
aber was soll das also ich find das ist ein himmelweiter unterschied

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 15:05
Na von den genannten sind alle nich empfehlenswert sagen wirs mal so, am schlimmsten ist eigentlich das eine der gefährlichsten drogen vollkommen legal gekauft werden kann, nämlich der Alk, erschreckend zu sehen wie sich viele Jugendliche heute schon regelrecht abschiessen.. Ok vor 10-15 Jahren war es nicht unbedingt so sehr viel anders, aber die Zahlen heute sind schon beunruhigend..Wie auch immer alles mit regelmäßigkeit is sch...Ich hab meine Erfahrungen gemacht, heute bin ich vollkommen Alk und drogenfrei:-) Und damit lebt sichs gut...
Man kann auch nich unbedingt eindeutig klassifizieren welche Droge weich und welche hart ist, jeder reagiert auch nen bisschen anders, manche rauchen ne Tüte und man meint die hätten sich sonst was eingeworfen..Crack macht beim ersten Konsum süchtig, was viele aber vergessen sowohl Alk und Zigaretten genauso:)
Gruß

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 15:06
Achja und Hschisch ist Quasi Mariuhana:) das eine das Öl, das andere die weiblichen Blüten:)

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 15:08
@ Double-T & arach2007

"Haschisch" wirkt komischerweise etwas anders..! Es lässt Dich einfach "breit" werden, ohne das Du Dir nebenher noch Gedanken um "Gott und die Welt" machen musst..!

Bei "Marihuana" hingegen ist diese "Verknotung der Psyche" enorm..! In Verbindung mit einem intensiv schwachen Selbstbewusstsein und den sich daraus ergebenden selbstkritischen Auseinandersetzungen kann es einem durchaus auch das Genick brechen..!


 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 15:16
http://de.wikipedia.org/wiki/Marihuana dort auch nachzulesen:)
Klar wirkt haschisch stärker. meist höhere THC Konzentration.
Schwarzer Afgana usw lassen grüßen, hab ich alles schon durch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Haschisch

Gruß:-)

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 15:17
in unseren breiten gibt es die unterscheidung zwischen "hart" und "weich" nicht! zumindest nicht pharmazeutisch bzw. wissenschaftlichh. einzig in holland gibt es diese einteilung, weil rechtlich danach entschieden wird ;)

@Gustav haschisch wirkt nicht "anders" sondern nur stärker bzw. schneller... und die psychische wirkweise kann man nicht unterscheiden, ist bei jedem etwas anders. du darfst pharmakokinetik und pharmakodynamik nicht verwechseln ;)

 
Antwort von GAST | 25.05.2008 - 15:23
Ich kann es, aufgrund mangelnder Fachkenntnis, nicht begründen; es ist einfach so, arach2007..!

Das beide Dinge selben Ursprungs sind und mit den gleichen Giften arbeiten, die bei Haschisch sogar in noch bedeutend größeren Mengen vorhanden sind, ist mir durchaus bewusst..!

Ich glaube auch nicht, dass es am "THC", sondern vielmehr an anderen Giftstoffen liegt, die, konsumiert man "Marihuana" -also die unbehandelte Pflanze-, mit in die Blutbahn wandern...


Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Drogen: Wirkstoffe und Aussehen der bekannten Drogen ?
    Kann mir jemand was zu dem Thema Drogen : - Speed - Heroin - LSD - Kokain - Anabolika Wäre auch nett wenn ihr mir sagen..
  • drogen und Co.
    Ursachen von Drogen- und Alkoholkonsum sowie Medikamentenmissbrauch sowie lebebsrettende Maßnahmen nach Drogen- und ..
  • illegale drogen
    hallo könnte mir irgendjemand etwas über illegale drogen berichten ich habe nächste woche refarat wäre sehr dankbar =)
  • Facharbeit Drogen
    Ich muss eine Facharbeit über Drogen schreiben kann mir jemand helfen der vllt. schon eine geschrieben hat?/images/smilies/smile..
  • Wirkung Drogen auf das Nervensystem
    Hallo, ich muss ein Referat über Wirkung von Drogen auf das Nervensystem machen. Habt ihr mir Tipps wie ich das Gliedern kann ..
  • Befragung für die Schule
    Hey, wir müssen für die Schule eine kleine Umfrage mit Personen machen, und da hab ich meiner Lehrerin vorgeschlagen das ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS:
  • Drogen
    Informationen zu Drogen in Textform
  • Generelle Infos zu Drogen / Suchtstoffen
    Hier findest Du die wichtigsten Infos: Legale Drogen, illegale Drogen, allgemeine Hinweise.
  • Drogen in der Gesellschaft
    Gut strukturierte Facharbeit bzw. Referat über das Thema Drogen Inhalt: 1) Erläuterung einzelner Drogen mit Herkunft und ..
  • Synapsen & Drogen
    1. Synapsen und ihre Veränderung durch Drogen 2. Vorstellung verschiedener Drogen (Allgemeines,Wirkungsweise,Gefahren,..
  • "Drogen: Benzodiazepine"
    Zusammenfassung der wichtigsten Sachverhalte zum Thema "Drogen: Benzodiazepine" Stichpunkte: Geschichte, Substanz, Konsumformen..
  • Was ist Ecstasy?
    Die Aufgabe war ein Referat/Bericht über verschiedene Drogen und Rauschgifte zu schreiben, in diesem Fall Ecstasy. In dem ..
  • mehr ...