Menu schließen

europäische union

Frage: europäische union
(5 Antworten)

 
wisst ihr etwas zur geschichte der europäischen union?
GAST stellte diese Frage am 14.05.2008 - 15:08

 
Antwort von GAST | 14.05.2008 - 15:10
defieniere
etwas...die anfänge gehen immerhin schon weit zurück...


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Raz0rblade (ehem. Mitglied) | 14.05.2008 - 15:12
Mhh könnte dir meine HÜ posten.
hab ne 2 drauf bekommen.
Kann aber etwas dauern


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Raz0rblade (ehem. Mitglied) | 14.05.2008 - 15:25
Alles begann 1951 mit der Montanunion (kurz: EGKS = Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl). Die sechs Gründerstaaten Deutschöand, Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande schlossen ein Bündnis, zur Förderung der Kohle- und Stahlwirtschaft. Außerdem gab es unter den 6 Staaten die Möglichkeit Kohle und Stahl auszutauschen, ohne Zoll zu bezahlen.
1957 folgten dann die römischen Verträge. Bei diesen wurden die EWG und die EUROTOM zur EG zusammengeschlossen. Die EWG war z.B. dafür zustänig den Frieden zu sichern, oder sich um den Finanzhaushalt zu kümmern. Die EURATOM warfür sichere Kernenergie und für Forschungen im Bereich der Kernkraft zuständig.
Im Jahre 1973 traten die Staaten Dänemark, Irland und Großbritannien der EG bei. 1981 folgten Griechenland, 1986 Portugal und Spanien.
Die EG hatte nun 12 Mitgliedsstaaten.
1992 wurde die EG bei den Maastrichter Verträgen in EU umbenannt. Die EU umfasst außerdem die GIR (Gemeinsame Innen- und Rechtspolitik) und die GASP (Gemeinsame Außen- und Sicherungspolitik).
Danach gab es zahlreiche neue Mitgliedschaften. 1995 traten Finnland, Österreich und Schweden bei, 2004 Polen, Estland, Lettland, Malta, Ungarn, Zypern, Tschechien, Litauen, Slowenien und die Slowakei.
2007 traten Rumänien und Bulgarien bei.
Heute sind es insgesamt 27 Mitgliedsstaaten.

Die EU ist nach der USA das zweitgrößte Staatenbündnis der Welt. Und es werden in Zukunft wahrscheinlich noch mehr Staaten beitreten.
Die EU wird von verschiedenen Organen geleitet. Eines davon ist der Europäische Rat. Er besteht aus den jeweiligen Staatsoberhäuptern der Mitgliedsstaaten. Er tagt 2mal im Halbjahr.
Außerdem ein Bestandteil der EU ist der Ministerrat. Er besteht aus den Fachministern der Mitgliedsstaaten und ist das Oberhaus der Legislative.
Ein weiterer Bestandteil ist das Europaparlament. Es besteht aus 750 frei gewählten Mitgliedern aus den 27 Staaten und ist das Unterhaus der Legislative.
Das vierte und letzte Organ der EU ist die Europäische Kommission. Sie besteht aus Kommissaren, die unseren deutschen Fachministern entsprechen.

Für die Zukunft stellt sich mit Sicherheit die Frage, ob die Türkei der EU irgendwann beitreten wird. Die Verhandlungen laufen seit 2005.
Außerdem stellt sich die Frage, ob die EU einst ein Bundesstaat sein wird und kein Staatenbund mehr.

Made by me :)





Dafür is mal ein Lob fällig.. Hab das alles getippt grade^^


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Raz0rblade (ehem. Mitglied) | 14.05.2008 - 15:26
Der erste Abschnitt gehört zur Geschichte.. Der Rest ist trotzdem wissenswert^^

 
Antwort von GAST | 14.05.2008 - 15:36
dankeschöööööööööööööööööööööööööööööööööön!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: