Menu schließen

Referat: Die Industrielle Revolution

Alles zu Industrialisierung und Industrielle Revolution

Der Verlauf der industriellen Revolution in England


Die Textilindustrie
1.1 Die Entwicklung der englischen Textilindustrie
1.2 Die Bedeutung der Textilindustrie für die Industrielle Revolution in England
Bergbau und Hüttenindustrie
1.3 Erste Erfindungen und Verbesserungen
1.4 Auswirkungen
Die Bedeutung der Dampfmaschine für die Industrielle Revolution
1 Die Textilindustrie
1.1 Die Entwicklung der englischen Textilindustrie
große Nachfrage nach Textilien durch rasch ansteigende Weltbevölkerung und explosionsartiges Ansteigen der englischen und walisischen Bevölkerung
englische Wollproduktion seit Jahrhunderten die beste Europas
seit Ende des 18. Jahrhundert Textilien als konkurrenzlos billige Massenwahre durch: - florierende heimische Wollproduktion
- günstigem Rohstoff Baumwolle
- technische Verbesserungen und Erfindungen im Bereich der Textilindustrie (z.B. moderne Spinn- und Webmaschinen)
1.2 Die Bedeutung der Textilindustrie für die Industrielle Revolution in England

Folgen der Entwicklung der Dampfmaschine von Watt:
- Wasserrad wurde ersetzt
- Baumwollverarbeitungsmenge stieg zw. 1781 und 1831 von 1,5 Mio. auf 125 Mio.

- Garnpreis sank um 95%
- Produktionsbedingungen änderten sich: mehrstöckige Fabriken statt kleiner Spinnereien und Webereien
die Größe und schnell steigende Anzahl dieser Fabriken dokumentierte Englands Vormachtstellung in der Textilindustrie
Baumwollindustrie die wichtigste Industrie
begann früh zu expandieren, wuchs deutlich schneller als andere Industriezweige, bestimmte Tempo der wirtschaftlichen Entwicklung und schuf neue Produktionsform Fabrik
Höhepunkt der Baumwollindustrie und der Englischen Expansion zw. 1815 und 1840
50% des Exports der britischen Industrie bestand aus Baumwollexporten
Wachstumsrate der Baumwollindustrie ging im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts zurück -> Entwicklung der gesamten Industrie ging zurück
vor allem nach den napoleonischen Kriegen beschaffte sie Kapital, das in andere Industriebereiche investiert wurde
wird deshalb als Initialzündung der Industriellen Revolution (und der Industrialisierung) bezeichnet
Wer Industrielle sagt, meint Baumwolle
2 Bergbau und Hüttenindustrie
2.1 Erste Erfindungen und Verbesserungen
Anfang des 18. Jahrhunderts wurde Roheisen in kleinen Schmelzöfen hergestellt
die dafür benötigte Holzkohle wurde immer teurer weil Holz immer Knapper wurde (Schiffsbau, andere holzverarbeitende Gewerbe)
mehr Nachfrage nach Eisen auf Grund der napoleonischen Kriege
es mussten andere Produktionsverfahren entwickelt werden
1709 gelang Darby anstatt Holzkohle Steinkohle zu benutzen, die reichlich vorhanden war
unter Ausschluss von Luft wurde die Kohle geröstet und es entstand Koks

Vorteile:
- Qualitätsverbesserung (reiner)
- Produktionssteigerung (Grund: große Mengen billiger Kohle wurde eingesetzt)
Verfahren 1753 von Darbys Sohn verbessert
setzte sich erst zu beginn des 19. Jahrhunderts durch
- Folge: rapide Steigerung der Eisen- und Stahlerzeugung

2.2 Auswirkungen
Produktionsstätten verlagerten sich (früher waldreiche Gebiete, dann z.B. Südwales, Yorkshire oder Schottland)
Nachfrage nach Kohle nahm zu
alte Kohlegruben konnten mit der starken Nachfrage nicht mithalten
Gründ: technisch unzulängliche Abbaumethoden (Schächte waren nicht tief genug, Entwässerung war mangelhaft, Abbau wurde per Hand vorgenommen, Förderung war umständlich, Transport der geschlagenen Kohle war zeitraubend)
reiche Großgrundbesitzer und Kaufleute investierten in die Anlage neuer Kohlegruben bzw. in die Erneuerung alter Anlagen
es bedurfte keiner Genehmigung um Kohle abzubauen
Großgrundbesitzer mit Kohlevorkommen gründeten Aktiengesellschaften
Folgen: finanzielle Ermöglichung, Organisation und Überwachung des Abbaus
Die Bedeutung der Dampfmaschine für die Industrielle Revolution
wirksames Pumpensystem war notwendig, da es oft Wassereinbrüche gab, die die Produktion stilllegten und Bergwerke fluteten
die von Thomas Newcomen entwickelte Dampfmaschine wurde 1709 zu diesem Zweck eingesetzt, arbeitet aber zu unrationell
mit der von James Watt 1769 entwickelten Dampfmaschine gelang es leistungsstarke Pumpen mit relativ wenig Brennstoffverbrauch zu betreiben
im selben Jahr entwickelte Richard Arkwright ein durch Wasser angetriebens Spinnrad
das Jahr 1769 wird daher als Geburtsstunde der Industriellen Revolution in England bezeichnet
nach einigen Verbesserungen an der Dampfmaschine von Watt wurde diese vielseitig eingesetzt (Pumpen-, Fahrstuhl- und Wetteranlagenbetrieb in Zinn- und Kupferbergwerken Cornwalls und in einigen Kohlebergwerken)
dadurch konnten die Schächte tiefer gegraben werden -> Ertragssteigerung
1782 entwickelten Watt und der Unternehmer Boulton die Rotationsdampfmaschine, die in anderen industriellen Bereichen eingesetzt wurde (Textil- und Eisenindustrie, als Antrieb für Spinn- und Webmaschinen, für Hämmer und Blasebälge)
im frühen 19. Jahrhundert wurde die Dampfmaschine schließlich in immer mehr industriellen Bereichen eingesetzt (z.B. in Mühlen, Brauereien, Destillerien, Zuckerfabriken, Druckereien und Papierfabriken)
neue Märkte in GB, Europa und Übersee wurden erschlossen
1801 war die Firma Boulton & Watt die größte Maschinenfabrik der welt mit 600 Beschäftigten
nach dem Ablaufen der Patente von Watt wurden zahlreiche Maschinenfabriken gegründet (Maschinentollheit)
ihre eigentliche Bedeutung erlangte die Dampfmaschine erst durch das Aufkommen der Eisenbahn und die Entstehung neuer Industriezweige (Werkzeugbau, Maschinenbau)

Dampfmaschine war wichtigste Erfindung:
- Verlagerung der Produktionsstätten in Städte
- Produktion von Eisen in großen Mengen
- Förderung von Kohle und Erzen aus tiefen Schächten
- Bau von Eisenbahnen, Schienenwegen und Dampfschiffen
- Hervorbringen von neuen Industriezweigen
- gab schon vorhanden Zweigen kräftige Impulse
- fast unbegrenzte Energieproduktion
- machte industrielle Produktion unabhängig von Jahreszeiten, klimatischen Schwankungen etc.
- steigerte Tempo, Leistungsfähigkeit, Stetigkeit und Genauigkeit industrieller Arbeit
- Dampfmaschine schuf entscheidende Voraussetzungen für das rasche und ausgedehnte wirtschaftliche Wachstum im 19. Jahrhundert
Inhalt
Referat zu dem Thema "Industrielle Revolution".

Gliederung:
Die Textilindustrie
1.1 Die Entwicklung der englischen Textilindustrie
1.2 Die Bedeutung der Textilindustrie für die Industrielle Revolution in England

Bergbau und Hüttenindustrie
1.3 Erste Erfindungen und Verbesserungen
1.4 Auswirkungen

Die Bedeutung der Dampfmaschine für die Industrielle Revolution


(Geschichte, ) (773 Wörter)
Hochgeladen
18.03.2006 von eternityuser
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.3 von 5 auf Basis von 33 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3/5 Punkte (33 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Referat: Die Industrielle Revolution", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D4614-Industrielle-Revolution-Referat-Die-Industrielle-Revolution.php, Abgerufen 14.10.2019 00:33 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: