Menu schließen

Referat: Musik: 1900-1950 Historische Entwicklung in Europa

Alles zu Musik im 20. Jahrhundert

Historische Entwicklung in Europa


1900-1950
Bis ca. 1910
Impressionismus
vornehmlich französische Strömung um 1900

Musikalische Merkmale:
- Takt und Rhythmik: Aufhebung des Taktes
- Harmonik: wenig Spannung und Entspannung, oft keine klaren Kadenzen, häufig
kirchentonal, Verwendung der Ganztonleiter
- Instrumentation: Bevorzugung von weichen Klängen, meist keine Blechbläser
- oft kein deutliches Thema, meist unklare Konturen
Bsp. etliche Werke von Debussy
Ca. 1910 bis ca. 1920
Expressionismus
mitteleuropäische Strömung
Merkmale: sehr starke Ausdruckskraft, Auflösung herkömmlicher Formprinzipien
der Expressionismus ist Ausdruck der menschlichen Gefühle vor, während und nach dem Ersten Weltkrieg

Musikalische Merkmale:
- Harmonik: scharfe Dissonanzen, oft atonal
- Melodik: oft große Intervalle, extreme Lagen
- Rhythmik: komplex, zuweilen ohne Takt
- Klangfarbe: ungewöhnliche Klangeffekte, extreme Lagen der Instrumente
Komponisten: Komponisten der Wiener Schule,
Bsp. Strawinskys « Le sacre du printemps « 
Futurismus
Von Italien ausgehende europäische Strömung um 1910
Merkmale: radikale Aufhebung aller überlieferten Formen, Verherrlichung des Krieges
Geräusche der Industrie sollten in die Musik einbezogen werden
Ausführung: dürftig

Ca. 1920 bis 1950
Das Ende des Ersten Weltkriegs brachte in ganz Europa deutliche Änderungen der musikalischen Kompositionsweise mit sich, besonders in den Ländern wo zuvor der Expressionismus verbreitet war
Neue Sachlichkeit
20er, mitteleuropäische Strömung, vor allem von Deutschland ausgehend
Gegenbewegung zum Expressionismus

Musikalische Merkmale:
- traditionell und einfache gegenüber dem Expressionismus
- Charakter: weniger gefühlsbetont als der Expressionismus, oft nüchtern und sachlich,
oft spielerisch
- Harmonik: stärker tonal
- Stil: zuweilen Nähe zur Popularmusik, insbesondere zum Jazz
Komponisten: Hindemith, Weill (Dreigroschenoper)
Neoklassizismus
Zeit von Anfang der 20er bis zu den 50er Jahren
Die Werke haben deutliche Elemente von Musik früherer Zeit, meist 18. Jahrhundert

unterschiedliche Arten
es wurde teilweise ein kompletter Tonsatz aus früherer Zeit übernommen und mit modernen Mitteln verändert, vor allem mit Harmonik und Rhythmik
anderes Bsp. : herkömmliches Formprinzip wird übernommen, z.B. die Suitenform von Schönbergs Klaviersuite Op. 25
Igor Strawinsky, Ballet „Pulcinella“
Weitere Merkmale der 20er
- Komponisten wollten wieder die breiteren Bevölkerungsschichten ansprechen
- Einbeziehung von Popularmusik
- Konzerte mit Beteiligung des Publikums
- Aufschwung der Jugendmusikbewegung
Politisch engagierte Musik zwischen ca. 1920 bis 1933: nach dem Ersten Weltkrieg haben sich, vor allem in Deutschland, ganz neue politische Verhältnisse etabliert
20er waren von heftigen Auseinandersetzungen geprägt
durch starke linke Gruppierungen konnte die politisch engagierte Musik „gedeihen“ ( Definition: gesellschaftskritische vertonte Texte, z.B. unter Verwendung von Hymnen und Kampfliedern, oft eingängige, musikalische Sprache)
zwischen 1930 und 1940 wurden (im nationalsozialistischen) Deutschland und (in der stalinistischen) Sowjetunion eher traditionelle Werke komponiert
in den übrigen Ländern Europas wurden nur wenige kompositorische Neuerungen eingeführt
Rundfunk
In Deutschland wurde um 1920 mit regelmäßigen Rundfunksendungen begonnen
Bereits ab 1926 gab es schon ca. 1 Million Empfangsgeräte
Da die Musik einen großen Teil des Rundfunks-Programm darstellt, spielte der Rundfunk eine bedeutende Rolle für die Entwicklung der Popularmusik
Der Rundfunk, sowie das Fernsehen (in Deutschland ab ca. 1935) sind für die Musikindustrie ein wichtiger Einkommensfaktor, sowie ein wesentliches Werbemittel
Inhalt
In diesem Referat geht es um die historische Entwicklung in Europa zwischen 1900 und 1950. Es werden die einzelnen Epochen behandelt. Dabei werden die verschiedenen Strömungen, die musikalischen Merkmale, sowie die dazugehörigen Komponisten behandelt und benannt. Ein kleinerer Teil beschäftigt sich mit der Bedeutung des Rundfunks für die Musikgeschichte.
(Quelle: "Vorbereitung auf das Abitur Musikgeschichte des 20.Jahrhunderts" von Bernd Riede, Manz Lernhifen) (474 Wörter)
Hochgeladen
24.11.2005 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 22 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (22 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Musik-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Musik: 1900-1950 Historische Entwicklung in Europa", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D4578-Historische-Entwicklung-der-Musik-in-Europa-zwischen-1900-und-1950-Referat.php, Abgerufen 20.08.2019 20:22 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Moderne
    Wer weiß was über die Moderne Zeit (1900 - 1950)... bitte um schnelle rückmeldung :) thx...
  • Musikreferat Ideen
    Hallo Leutz! Ich muss in ca. einer Woche ein Referat fertig haben mit dem Thema 20. Jahrhundert ... 1900-1999 ... Undzwar nicht..
  • situation um 1900
    ich hoffe ihr könnt mir helfen.... ich brauche für die musikhausaufgaben eine kurze zusammenfassung der politischen, ..
  • Blues und Jazz: Wann war was ?
    Hallo .. ich schreib morgen meine Musikklausur und habe gerade herausgefunden, dass Jazz so um 1900 in nden Usa entstanden ist..
  • Hip-Hop: Wie kam er nach Europa und entwickelte sich hier?
    Bitte so schnell wie möglich beantworten. Also ich fasse zurzeit meinen Text zusammen über das Thema die Entstehung von ..
  • mehr ...