Menu schließen

Referat über die Droge Heroin

Alles zu Sucht und DrogenHeroin ist eine Droge, die halbsynthetisch hergestellt wird. Die Ausgangssubstanz von Heroin ist Morphin, das aus Rohopium gewonnen wird. Opium ist ein Bestandteil von Schlafmohn, der vor allem in Südwest- und Südostasien angebaut wird.

Der Anbau und Handel von Schlafmohn ist illegal, allerdings ist in einigen Ländern, auch Deutschland, der medizinische Gebrauch von Heroin erlaubt, und es gibt somit unter strengen Auflagen legale Heroinproduktion.


Heroin wird geschnieft, geraucht oder gespritzt. Nach der Einnahme fühlt man sich wohl, es hat eine euphorisierende Wirkung und man versinkt in Tagträumen. Die Konzentration und das Urteilsvermögen lassen nach und man fühlt sich, als ob man über den alltäglichen Problemen stehen würde. Auf Dauer lässt die Wirkung nach und kann nur noch durch mehr Heroin und gespritzt wiederhergestellt werden. Die Wirkung hält 5-8 Stunden an.
Heroin hilft gegen Husten und Durchfall, wirkt beruhigend und schlaffördernd und dämpft das Empfangen von Schmerzimpulsen. Allerdings wird die Atemfrequenz verlangsamt, manchmal sogar bis zum Atemstillstand, und es gibt Nebenwirkungen wie Übelkeit und Erbrechen.

Heroin macht nach kurzer Zeit stark abhängig. Spätestens nach 1-2Wochen regelmäßigen Gebrauchs führt der Heroinkonsum zu einer psychischen und körperlichen Abhängigkeit. Man verliert die Kontrolle über das Konsumverhalten. Auch die Wirkung geht nach und nach verloren, der Konsum hilft nur noch, Entzugserscheinungen zu unterdrücken. Nach 8-12 Stunden ohne Drogenkonsum verspürt man Angst, Unruhe, Reizbarkeit, Muskelschmerzen, Depressionen und ähnliches. Nach 2-3 Tagen leidet man an Entzugserscheinungen von Ruhelosigkeit bis hin zu Todesangst, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Zittern, Muskelkrämpfe im Rücken und in den Gliedmaßen, schneller Puls, Bluthochdruck.

Es gibt einige Risiken bei der Einnahme von Heroin. Einmal kann man durch Strecksubstanzen, die von Händlern hinzugefügt werden, vergiftet werden. Bei Überdosierung kann es zu Atemstillstand kommen. Wenn man spritzt und nicht darauf achtet, dass die Spritze unbenutzt ist, kann es zur Infektion mit HIV und Hepatitis B/C kommen.

Bei regelmäßigen Gebrauch kann es zur Vernachlässigung der körperlichen Bedürfnisse wie Essen und Waschen kommen. Auch können Herz- und Munderkrankungen eintreten und die Lunge überwässert werden.
Inhalt
In diesem Referat geht es um die Droge Heroin. Es beinhaltet die Herkunft, die Herstellung, die Wirkungen und Nebenwirkungen des Stoffes. (359 Wörter)
Hochgeladen
24.07.2013 von xxColordust
Schlagwörter
Heroin | Droge | Schlafmohn | Sucht | Suchtverhalten | Wirkungen | Entzugserscheinungen | körperliche und psychische Abhängigkeit
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als TXTTXT
  • Bewertung 3.8 von 5 auf Basis von 25 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.8/5 Punkte (25 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Referat über die Droge Heroin", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D10943-Referat-ueber-die-Droge-Heroin.php, Abgerufen 19.11.2019 04:17 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als TXTTXT
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
  • Drogen in der Gesellschaft
    Gut strukturierte Facharbeit bzw. Referat über das Thema Drogen Inhalt: 1) Erläuterung einzelner Drogen mit Herkunft und ..
  • Was ist Hanf
    Stichpunktartige Beschreibung über Hanf als Droge und Nutzpflanze. - Was ist Hanf? - Namen, Herkunft, Verpckung - Anwendung als ..
  • Referat: Heroin
    Referat über Heroin: Verschiedene, Chemische Bezeichnung, Herstellung, Statistiken, Szenenamen, Rauschzustand, Wirkungsweise, ..
  • Synapsen & Drogen
    1. Synapsen und ihre Veränderung durch Drogen 2. Vorstellung verschiedener Drogen (Allgemeines,Wirkungsweise,Gefahren,..
  • Drogen: Arten, Auswirkungen und Beschreibungen
    Übersicht über die am meisten verbreiteten Drogen sowie ein persönlicher Erfahrungsbericht mit Cannabis. Drogen: Alkohol, ..
  • mehr ...
PASSENDE FRAGEN: