Menu schließen

Fontane, Theodor - Effi Briest: Charakterisierung Geert von Innstetten

Alles zu Theodor Fontane  - Effi BriestIm Folgenden werde ich auf die Person Geert von Instetten eingehen und erläutern, inwiefern dieser zu dem "gesellschaftlichen Etwas" steht.
Geert von Instetten ist bei Beginn der Handlung 38 Jahre alt. Dieses hohe Alter wird im Buch allerdings weder hinterfragt, noch als außergewöhnlich empfunden. Auch dass er dadurch 20 Jahre älter als Effie von Briest ist, stört zunächst niemanden. Dies lässt darauf schließen, dass er sich damit immer noch im gesellschaftlichen Rahmen befindet. Instetten führte in früheren Jahren eine Beziehung zu Effis Mutter, Luise von Briest. Diese entschied sich jedoch für eine gesicherte Existenz mit Vater Briest. Nun allerdings hält Instetten um die Hand der Tochter der beiden an, was darauf hindeutet, dass er nicht sonderlich flexibel und selbstständig ist. In den Jahren zwischen der Beziehung zu Luise und Effi hat er demnach nie erfolgreich um die Hand einer anderen Frau angehalten. Von Beruf ist Intstetten Landrat, hat also eine gesicherte Existenz und relativ viel Macht. Allerdings strebt er eine noch höhere Position an, die des Ministerialdirektors. Im Laufe der Handlung gelingt ihm dieser Sprung auf der Karriereleiter, was für ihn eine große Bedeutung darstellt. Im Laufe der Handlung wird immer deutlicher, dass der Beruf für Instetten wichtiger ist als seine Familie. So vernachlässigt er die Konversationen mit Effi und wendet sich immer mehr seinem Beruf hin. Berufliche Verpflichtungen und Reisen rücken bei ihm in den Vordergrund, sodass er Effi insbesondere mit ihren Ängsten alleine lässt. Von sich selbst allerdings glaubt er, alles richtig zu machen und der Richtige für Effi zu sein. Später im Buch lässt sich erkennen, dass Innstetten prinzipientreu und mit moralischen und gesellschaftlichen Hintergedanken handelt. Damit stellt er das komplette Gegenteil zu der eben nicht prinzipientreuen Effi dar. Allerdings gibt es etwas, das gar nicht zu seiner Person passt: der augenscheinliche Hang zu Spuk und Mystischem. Als Beispiel ist hier der von ihm erfundene Chinese im Obergeschoss seines Hauses in Kessin anzuführen. Diesen Spuk setzt er zunächst selbst in die Welt, um ihn danach herunterzuspielen. Crampas behauptet hier, dass Innstetten Effi damit erziehen will. Er betont selbt im Buch, das er den Spuk "in der Hinterhand hält" (S. 175). Als Wendepunkt seines Lebens in der Handlung kann man das Duell mit Crampas bezeichnen. Innstetten meint, das Duell durchführen zu müssen, weil das "tyrannische gesellschaftliche Etwas" (S. 199) dies befiehlt.
Innstetten führt als Begründung seines Handelns das "gesellschaftliche Etwas" an. Dies könnte sich so erklären, dass er aus reiner Treue zu den gesellschaftlichen Prinzipien handelt. Um seinen Ruf zu schützen und im gesellschaftlichen Rahmen zu bleiben, handelt er z.B. unüberlegt im Duell mit Crampas. Es ist nicht ein eigener Wille, sich mit ihm zu duellieren, nein, die Gesellschaft will es zur damaligen Zeit so.


Inhalt
Hierbei handelt es sich um eine ausführliche Charakterisierung Geert von Innstettens aus "Effi Briest". Seine Lebensziele und sein Verhalten Effi gegenüber werden erklärt. Er haftet mehr an den gesellschaftlichen Normen seiner Zeit als an überlegtem Tun und Lassen. (476 Wörter)
Hochgeladen
22.02.2015 von Sebastian93
Schlagwörter
Theodor Fontane | Innstetten | Charakterisierung | Effi Briest | gesellschaftliche Normen und Verpflichtungen
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 18 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (18 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Fontane, Theodor - Effi Briest: Charakterisierung Geert von Innstetten", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D11587-Charakterisierung-Geert-von-Innstetten.php, Abgerufen 21.11.2019 00:02 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: