Menu schließen

Schlink, Bernhard - Der Vorleser: Charakterisierung der Hauptpersonen

Alles zu Bernhard Schlink  - Der Vorleser

Bernhard Schlink: Der Vorleser


Personencharakterisierung

Michael Berg

Allgemein
- Zu Beginn des Romans 15 Jahre
- In der Pubertät
- eines von vier Kindern
- Vater: Philosophieprofessor
- Mutter: Ohne Angaben

Charaktereigenschaften
- Schüchtern/schamhaft (S. 6, S. 16)
- unsicher (S. 27)
- neugierig (S. 16, S. 95)
- nachdenklich (S. 17, S. 132)
- unterwürfig/devot (S. 47ff, S. 56f)
- sensibel/emotional (S. 47)
- intelligent (lernt schnell, Studium)
- Angst vor Anerkennungsverlust (S. 65)
- besitzt Fähigkeit zur Selbstanalyse und Selbstkritik (S. 80, S. 129)

"Liebe" zu Hanna
- richtet fast sein ganzes Leben nach Hanna
- Liebe

Auswirkungen der Beziehung mit Hanna
- Schuldgefühle Hanna verraten zu haben (S. 80)
- scheitert am Versuch Hanna zu verstehen und verurteilen zu wollen (S. 151)
- fühlt sich schuldig eine Verbrecherin geliebt zu haben (S. 162)
- vergleicht seine Partnerinnen mit Hanna (S. 164f)
- beziehungsunfähig

Hanna Schmitz

Allgemein
- Zu Beginn des Romans 36 Jahre
- Analphabetin
- schulterlanges, aschblondes Haar
- blassblaue Augen
- blasse Haut
- hohe Stirn, hohe Backenknochen
- kräftiges Kinn
- gleichmäßig geschwungene Lippen ohne Einbuchtung
- großflächiges, herbes, frauliches Gesicht

Charaktereigenschaften
- unsensibel (S. 6)
- dominant/herrisch (S. 47ff, S. 54-57)
- zärtlich/leidenschaftlich (S. 33, S. 77)
- pflichtbewusst (S. 6, S. 36)
- unsicher (S. 185, S. 105, S. 76)
- sorgfältig (S. 14)
- ordentlich (S. 14)
- reinlich (S. 33)
- abweisend (Im Bezug auf ihre Vergangenheit) (S. 75)

versteckt ihre Angst als Analphabetin erkannt zu werden hinter
Dominanz, gewalttätigem Verhalten und einem Fluchtreflex
(S. 36, S. 54, S. 79ff, S. 93)

"Liebe" zu Michael
Angst als Analphabetin erkannt zu werden bestimmt ihr Leben
- gewalttätig gegen Michael (S. 54)
- verlässt Michael (S. 79)
- Keine Liebe

Veränderung im Gefängnis
- lernt Lesen und Schreiben (S. 187)
- beschäftigt sich mit ihrer NS-Vergangenheit (S. 187, S. 194)
- Pflichtbewusstsein, Reinlichkeit und ihr Sinn für Ordnung lassen nach (S. 185)
- wirkt unsicher und verletzlich (S. 185)
- freundlich (S. 196)
- distanziert (S. 196)
- fühlt sich unverstanden (S. 187)
- fühlt sich schuldig (S. 187)
Inhalt
Es handelt sich um eine Personencharakterisierung von Michael Berg und Hanna Schmitz aus dem Buch "Der Vorleser". Weiter wird auf ihre Beziehung zueinander und die Charakterveränderungen im Verlauf des Romans eingegangen. (327 Wörter)
Hochgeladen
26.03.2013 von Tiggettos
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als PDFPDF
  • Bewertung 3.5 von 5 auf Basis von 12 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.5/5 Punkte (12 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Schlink, Bernhard - Der Vorleser: Charakterisierung der Hauptpersonen", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D10720-Der-Vorleser-Personencharackterisierung.php, Abgerufen 23.07.2018 13:57 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als PDFPDF
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
AUSBILDUNG ODER STUDIUM? Freie Plätze aktuell z.B. bei

> Alle Angebote anzeigen