Menu schließen

Zusammenfassung und Nachweis der Fotosynthese

Alles zu Fotosynthese und Zellatmung

Woher kommt die Energie in unserer Nahrung ?


Fotosynthese
Die Fotosynthese ist ein Assimilationsprozess. Das bedeutet, dass aus organischen Stoffen und Sonnenlicht eine energiereiche, organische Substanz aufgebaut wird.
Die Summenformel für diesen Vorgang lautet wie folgt :

Licht
6 CO2 + 6 H2O -------> C6 H1 2 O6 + 6 O2
(Glucose)

Die, durch diesen Vorgang gewonnene, Glucose wird von den Pflanzen in den meisten Fällen in Stärke umgewandelt und gespeichert, damit kein zu hoher Druck (Tugor genannt) entsteht, da Glucose osmotisch wirksam ist.


Welche Faktoren beeinflussen die Fotosynthese-leistung ?

Die Fotosynthese-leistung wird zum Einen durch die Konzentration der Ausgangsstoffe (Kohlendioxid [ CO2 ] & Wasser [ H2O ] )beeinflusst. Sind diese gar nicht oder in zu geringer Konzentration vorhanden, kann die Fotosynthese nicht statt finden. Desweiteren benötigt der Vorgang der Fotosynthese Licht. Hierbei gilt : Ist die Lichtintensität hoch nimmt die Fotosynthese-leistung zu, ist die Lichtintensität gering steigt der Sauerstoffverbrauch.


Kompensationspunkt

Der Kompensationspunkt ist die Lichtstärke, bei der sich die Atmung und die Fotosynthese ausgleichen, sprich : Die O2-Produktion durch die Fotosynthese ist genau so groß wie der O2-Verbrauch der Atmung.
Wird der Kompensationspunkt überschritten, kommt es zu einem O2 Ausschuss und CO2 wird verbraucht.


Fotosynthese-Nachweis : Priestley Experiment

Ende des 18. Jahrhunderts führte Joseph Priestley einen Versuch durch, der fortan als Paradebeispiel zum Nachweis der Fotosynthese verwendet werden würde.
Eine lebendige Maus wurde zusammen mit einer brennenden Kerze unter ein luftundurchlässges Gefäß gesetzt. Der Gedanke : Sowohl die Maus, als auch die Flamme der Kerze benötigen O2 um zu "überleben". Tatsächlich erlosch nach einiger Zeit die Kerze und auch die Maus war erstickt.
Im zweiten Teil des Versuchs wurde wieder eine lebendige Maus unter ein luftundurchlässiges Gefäß gesetzt, dieses Mal jedoch zusammen mit einer Weidenpflanze. Auch nach längerer Zeit war die Maus noch am Leben.
Somit zeigte das Experiment, dass Lebewesen auch unter nur geringer Sauerstoffzufuhr überleben können.
Inhalt
Das Grundwissen zur Fotosynthese wird übermittelt und die wichtigsten Informationen zusammengefasst (310 Wörter)
Hochgeladen
18.03.2013 von OnShrooms
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 27 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (27 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Zusammenfassung und Nachweis der Fotosynthese", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D10540-Zusammenfassung-und-Nachweis-der-Fotosynthese.php, Abgerufen 27.10.2020 12:39 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: