Menu schließen

Hilfe Politik: Deutschland <->Dänemark

Frage: Hilfe Politik: Deutschland <->Dänemark
(9 Antworten)


Autor
Beiträge 0
78
Hallo. Ich habe folgende Aufgabe, die ich bearbeiten muss, aber leider komme ich auch nicht mehr weiter.

Aufgabe: Vergleiche das politische System Deutschland mit dem politischen System Dänemarks!

Ich habe so angefangen, aber irgendwie ist es zu wenig:


Ich werde das politische System Deutschlands mit dem poltischen System Dänemarks vergleichen.

Deutsch ist eine parlamentarische Republik und Dänemark ist eine parlamentarische Monarchie.

Zunächst möchte ich erklären, was eine "parlamentarische Demokratie" und "parlamentarische Monarchie" bedeuten.


1. Deutschland ist eine parlamentarische Republik:

Deffinition:
Die parlamentarische Demokratie ist eine Staatsform, bei der die wichtigsten Entscheidungen vom Parlament getroffen werden. Die Mitbestimmung des Volkes erfolgt durch Wahlen, die Grundrechte jedes Einzelnen werden garantiert.
Das Parlament wählt den Regierungschef und kann ihm das Misstrauen aussprechen. Die Regierung ist dem Parlament gegenüber verantwortlich.
Das Staatsoberhaupt hat hauptsächlich repräsentative Aufgaben. In der Regel ist das Staatsoberhaupt ein durch ein Verfassungsorgan (Deutschland: Bundesversammlung) oder ein direkt vom Volk gewählter Präsident.





2. Dänemark ist eine parlamentarische Monarchie:

Deffinition 1. :

Monarchie [griechisch »Alleinherrschaft«] die, Staatsform, in der eine besonders legitimierte Person, der Monarch, selbstständiges, dauerndes Staatsoberhaupt ist (Gegensatz: Republik). Charakter der Monarchie: Als eine Form der Monokratie muss die Monarchie abgehoben werden von der älteren Tyrannis und der jüngeren Diktatur. Die Rechtfertigung der monarchischen Herrschaftsform beruht auf religiösen (Abstammung des Geschlechtes von den Göttern; Gottesgnadentum) und charismatischen Vorstellungen (»Königsheil«) oder der Unantastbarkeit des Erbrechts (Legitimitätsprinzip). In neuerer Zeit werden auch rationalstaatspolitische Gründe geltend gemacht, etwa der Wunsch, das oberste Staatsamt dem Parteienstreit zu entziehen oder dem Volk ein Symbol der Einheit zu geben. Durch die Erblichkeit der Thronfolge (Erbmonarchie im Gegensatz zur Wahlmonarchie; diese kann auch durch ein engeres Wahlkollegium, z. B. die Kurfürsten, bestimmt sein) wird der Monarchie Stetigkeit und Dauer zuerkannt. Formen der Monarchie: In der theokratischen Monarchie ist der Monarch zugleich oberster Priester (z. B. Inkareich); in der Volksmonarchie ist die Volksversammlung an der Entscheidungsgewalt beteiligt (bei den Germanen alle Waffenfähigen; die Gesamtheit des Adels); in der ständischen Monarchie ist die monarchische Gewalt durch Mitentscheidungsrechte der Stände beschränkt (z. B. Heiliges Römisches Reich bis 1806; Ständestaat); der absoluten Monarchie (gegründet auf das Prinzip der monarchischen Souveränität; Absolutismus) steht die konstitutionelle Monarchie (Beteiligung der Volksvertretung an Gesetzgebung und Festsetzung des Budgets; Konstitutionalismus) gegenüber; in der parlamentarischen Monarchie wird die Staatsleitung durch die dem Parlament verantwortliche Regierung ausgeübt, dem Monarchen obliegt in der Regel nur die Repräsentation des Staates (Großbritannien).



Was kann ich verbessern oder hinzufügen oder ändern?
ich wäre dankbar für jeden Tip

Danke !
Frage von Nivdil (ehem. Mitglied) | am 05.10.2007 - 22:49

 
Antwort von GAST | 05.10.2007 - 23:18
Die
Definitionen sind erstmal viel zu lang und dann würde ich noch viel weiteres Zeug vergleichen zum Beispiel die Sitze im Parlament und welche Parteien es gibt usw. ...

 
Antwort von ANONYM | 05.10.2007 - 23:43
villt noch etwas zur geschichte, wie es überhaupt zustandegekommen ist, also das parlament in deutschland , stichwort : nachkriegszeit ... etc


Autor
Beiträge 1526
2
Antwort von El-Commandante | 06.10.2007 - 00:12
du solltest dir erstmal raussuchen, wie das system in deutschland läuft (wahlsystem, bundestag, bundesrat, länderparlamente,...) und dann das dänische pendant dazu suchen und so gemeinsamkeiten und unterschiede rausarbeiten

und dann würde ich im zweiten teil noch die parteienlandschaft vergleichen, welche parteien gibt es in dänemarkt äquivalent zu deutschland, welche gibt es zusätzlich, welche fehlen und warum


die definitionen würde ich weglassen. ne gute orientierung für das deutsche system ist auf jeden fall das grundgesetz. das regelt ja, wie das system funktioniert

 
Antwort von GAST | 06.10.2007 - 00:13
1. Definitionen verkürzen
2. Definitionen mit einem "f" schreiben


Autor
Beiträge 0
78
Antwort von Nivdil (ehem. Mitglied) | 06.10.2007 - 19:04
Danke für eure Hilfe.
Aber nun habe ich ein anderes Problem bei der Aufgabe:
Ich weiss nicht, wie ich meinen Text strukturieren soll. Tabellen darf ich ja nicht haben. Muss ca. 2 Seiten Text haben.....
Hilfeee


Autor
Beiträge 35222
1590
Antwort von matata | 06.10.2007 - 19:09
Nimm das Blatt quer und teile es: links Deutschland / rechts Dänemark.
Dann kannst du immer die Erklärungen, die sich entsprechen auf eine Höhe setzen und trotzdem Texte schreiben.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
78
Antwort von Nivdil (ehem. Mitglied) | 06.10.2007 - 19:13
ja, das kann ich machen, dann einen Text schreiben.
Aber jetzt weiss ich nicht ob ich zuerst etwas definieren sollte oder nicht (also: parlamentarische Monarchie und parlamentarische Republik). Ich weiss nicht mehr was besser wäre, mit oder ohne Definition?! Wenn ich eine Definition habe, was soll ich dann erklären. Alles ist doch schon in der Definition erklärt oder nicht..


Autor
Beiträge 35222
1590
Antwort von matata | 06.10.2007 - 19:15
Mach die Definition am Anfang einfach kürzer. Dann hast du später noch etwas zu erklären. Wie die beiden Systeme funktionieren, ist nämlich interessant.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
78
Antwort von Nivdil (ehem. Mitglied) | 06.10.2007 - 19:16
ok, das mache ich.
Danke :)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: