Menu schließen

Özdogan, Selim - Sonntag: Analyse

Frage: Özdogan, Selim - Sonntag: Analyse
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 0
97
Hallo, ich muss eine Analyse zu dem Text ``Sonntag`` von Selim Özdogan schreiben. Könnte sich das vielleicht jemand anschauen und mir Rückmeldung geben ?

Einleitung
Die Kurzgeschichte ``Sonntag`` von Selim Özdogan aus dem Jahr 1998 handelt von einem jungen Mann, der an einer demolierten Bushaltestelle vorbeifährt und die Gründe für diese Zerstörung beschreibt, wobei er auch seine eigenen Erfahrungen teilt.

Inhaltsangabe:
Der junge Mann fährt mit seinem Fahrrad an einem Sonntag an einer Bushaltestelle vorbei, die demoliert ist. Er hinterfragt, wie man auf solch eine Idee kommt, doch er weiß bereits wie und fängt an zu erzählen, dass es mehr als zwei Jungs gewesen sind, die sich Samstagnachts betrinken und aggressiv werden. Sie wollen Spaß und Abenteuer erleben und sich amüsieren und etwas Größeres schaffen, als nur Straßenlaternen auszutreten. So kommen Sie an dieser Bushaltestelle vorbei. Den Tag darauf wachen sie mit verschwommenen Erinnerungen auf und einem Glücksgefühl, dass endlich etwas passiert ist. Der junge Mann und seine Freunde haben diese Bushaltestelle auseinandergenommen. Er denkt an den Abend zurück und an die Scheiben die dabei zerbrochen sind aber er findet das Geräusch der klirrenden Scherben schön. Als er abends in der Bahn saß, sah er ein Plakat der Verkehrsbetriebe und findet, dass es leicht verdientes Geld für Hinweise ist, die zur Ergreifung eines Vandalen führen.

Die Geschichte wird von einem Ich-Erzähler aus der Innensicht erzählt und das Erzählverhalten weist einen personalen Erzähler auf, denn der junge Mann beschreibt nach seinen Erfahrungen, warum man trinkt und was das Trinken mit ihm macht. Auch erzählt er, was seine Verzweiflung bzw. die von den anderen mit ihm macht.

Die Sprache ist recht einfach und auch alltäglich. Die Sätze sind in einfachen vollständigen Sätzen geschrieben. Vor allem die (Schimpf)Wörter, wie ,,Scheiße, Mann...`` (Z.42) oder ,,...war das geil´´ (Z.44) stechen heraus und zeigen das es sich hier um einen Jugendlichen oder einen jungen Erwachsenen handelt. Der Autor hat auch viele Adjektive, wie aggressiv, klirr, mild oder riesig verwendet, um die Situation eben noch deutlicher zu machen. Auch die Zeitangaben Sonntagmittag, Samstagnachts, abends machen es deutlicher.

Das Ende ist noch relativ unklar und wirft bei mir die Frage auf ob sich der junge Mann wegen seiner Tat gestellt hat oder nicht. Und das Ende ist wahrscheinlich extra so gewählt das man sich selber Gedanken oder sich den Schluss selber ausdenken kann.
Der Text zeigt das man mit dem Konsum von Alkohol vorsichtig sein sollte, denn dadurch kann man betrunken werden und Taten machen die man nüchtern wahrscheinlich nicht gemacht hätte.
Frage von sophia745 (ehem. Mitglied) | am 09.06.2021 - 22:01


Autor
Beiträge 38639
1959
Antwort von matata | 10.06.2021 - 14:01
Ich korrigiere nur Rechtschreibung und Grammatik. Für den Inhalt bist du selber verantwortlich...

Einleitung Einleitungssatz fehlt ...
Die Kurzgeschichte "Sonntag" von Selim Özdogan aus dem Jahr 1998 handelt von einem jungen Mann,
der an einer demolierten Bushaltestelle vorbeifährt und die Gründe für diese Zerstörung beschreibt, wobei er auch seine eigenen Erfahrungen teilt.

Inhaltsangabe:
Der junge Mann fährt mit seinem Fahrrad an einem Sonntag an einer Bushaltestelle vorbei, die demoliert ist. Er hinterfragt, wie man auf solch eine Idee kommt, doch er weiß bereits wie und fängt an zu erzählen, dass es mehr als zwei Jungs gewesen sind, die sich Samstagnachts betrinken und aggressiv werden. Sie wollen Spaß und Abenteuer erleben und sich amüsieren und etwas Größeres schaffen, als nur Straßenlaternen auszutreten. So kommen sie an dieser Bushaltestelle vorbei. Am Tag darauf wachen sie mit verschwommenen Erinnerungen auf und einem Glücksgefühl, dass endlich etwas passiert ist. Der junge Mann und seine Freunde haben diese Bushaltestelle zerstört. Er denkt an den Abend zurück und an die Scheiben. die dabei zerbrochen sind. Aber er findet das Geräusch der klirrenden Scherben schön. Wie er abends in der Bahn sitzt, sieht er ein Plakat der Verkehrsbetriebe, das eine Belohnung verspricht für die Ergreifung der Schuldigen. Er findet, dass es leicht verdientes Geld ist für Hinweise ist, die zur Ergreifung der Vandalen führen.

Die Geschichte wird von einem Ich-Erzähler aus der Innensicht erzählt und das Erzählverhalten weist einen personalen Erzähler auf, denn der junge Mann beschreibt nach seinen Erfahrungen, warum man trinkt und was das Trinken mit ihm macht. Auch erzählt er, was seine Verzweiflung bzw. die von den anderen mit ihm macht.

Die Sprache ist recht einfach und auch alltäglich. Die Sätze sind in einfachen vollständigen Sätzen geschrieben. Vor allem die (Schimpf)Wörter, wie ,,Scheiße, Mann...`` (Z.42) oder ,,...war das geil´´ (Z.44) stechen heraus und zeigen das es sich hier um einen Jugendlichen oder einen jungen Erwachsenen handelt. Der Autor hat auch viele Adjektive, wie aggressiv, klirr, mild oder riesig verwendet, um die Situation eben noch deutlicher zu machen. Auch die Zeitangaben Sonntagmittag, Samstagnachts, abends machen die Umstände der Tat klar.

Das Ende ist noch relativ offen und wirft bei mir die Frage auf ob sich der junge Mann wegen seiner Tat gestellt hat oder nicht. Und das Ende ist wahrscheinlich absichtlich so gewählt, dass man sich selber Gedanken macht oder sich den Schluss selber ausdenken kann.
Der Text zeigt, dass man mit dem Konsum von Alkohol vorsichtig sein sollte, denn dadurch kann man betrunken werden und Taten begehen, die man nüchtern wahrscheinlich nicht verübt hätte.

https://static.cornelsen.de/bgd/97/83/06/06/29/43/5/9783060629435_x1KA_005-026.pdf
---> Text der Kurzgeschichte

https://www.kapiert.de/deutsch/klasse-9-10/lesen-texte-und-medien/erzaehlende-texte-verstehen/eine-kurzgeschichte-analysieren-und-interpretieren/
---> siehe Einleitung: Einleitungssatz
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: