Menu schließen

Grimmsche Märchen- mögliche sexuelle Konnotation: Facharbeit

Frage: Grimmsche Märchen- mögliche sexuelle Konnotation: Facharbeit
(3 Antworten)

 
Ausgewählte Märchen der Brüder Grimm und mögliche Sexuelle Konnotationen lautet das Thema meiner Facharbeit.
Ich bin total überfordert und habe keine Ahnung wie ich anfangen soll und so langsam läuft mir auch die zeit davon. Wenn ihr Tipps und gute Quellen zu diesem Thema habt immer her damit:)
ANONYM stellte diese Frage am 06.02.2020 - 22:38


Autor
Beiträge 35213
1589
Antwort von matata | 07.02.2020 - 03:24
Jede Facharbeit fängt mit einer Einleitung an. Hier findest du Anleitungen und Tipps für das Verfassen einer Facharbeit

https://www.mentorium.de/einleitung-facharbeit/

https://www.scribbr.de/facharbeit/einleitung-facharbeit/

Ein Referat,
eine grössere schriftliche Arbeit oder eine Präsentation vorbereiten


Der Weg zu einem Referat oder zu einer Facharbeit führt über diese möglichen Stationen
  • du sammelst Material zu deinem Thema in der Bibliothek, aus dem Internet, aus dem Lexikon, aus Fachliteratur, aus Videos, etc. kurz, alles was dir in die Finger kommt
  • Schau auch nach aktuellen Informationen in Form von Schaubildern, Karikaturen, Statistiken in Zeitungen oder Zeitschriften zum Referatsthema
  • in diesem umfangreichen Material markierst du, wählst aus, kopierst du, fasst du zusammen, was du für dein Referat verwenden willst.
  • Überlege dir, was dich speziell interessiert an diesem Thema: Was willst du erforschen und herausfinden? Was willst du mit deiner Arbeit erklären? Die Antwort auf diese Frage wird deine Leitfrage.
  • Notiere dir Stichworte auf Zettel, die dir zu deinem Thema in den Sinn kommen und ordne sie den verschiedenen Materialien zu mit den Informationen, die du gesammelt hast.
  • Mit diesen Stichwörtern erstellst du eine mögliche Reihenfolge für dein Referat.
  • Diese Reihenfolge kannst du mehrmals ändern, bis du zufrieden bist damit. Nun bekommen die Zettel eine fortlaufende Nummer und damit ihren Platz im Referat.
  • Wenn du viel Platz hast, kannst du eine Auslegeordnung machen mit allem deinen Materialien in der richtigen Reihenfolge und den Stichwortzetteln ⇒ Gliederung
  • Nimm nun die Gliederung vor in Einleitung – Hauptteil – Schluss und teile deine Stichwortzettel entsprechend auf
  • Suche die Untertitel zu deinen Referatteilen und füge sie als zusätzliche Zettel ein.
  • Erst jetzt bist du bereit zum Formulieren und Aufschreiben deines Referates.
  • Du gehst von einem Stichwortzettel zum Ein Referat, eine grössere schriftliche Arbeit oder eine Präsentation vorbereiten
    Der Weg zu einem Referat führt über diese möglichen Stationen
    du sammelst Material zu deinem Thema in der Bibliothek, aus dem Internet, aus dem Lexikon, aus Fachliteratur, aus Videos, etc. kurz, alles was dir in die Finger kommt
  • Schau auch nach aktuellen Informationen in Form von Schaubildern, Karikaturen, Statistiken in Zeitungen oder Zeitschriften zum Referatsthema
  • in diesem umfangreichen Material markierst du, wählst aus, kopierst du, fasst du zusammen, was du für dein Referat verwenden willst.
  • Überlege dir, was dich speziell interessiert an diesem Thema: Was willst du erforschen und herausfinden? Was willst du mit deiner Arbeit erklären? Die Antwort auf diese Frage wird deine Leitfrage.
  • Notiere dir Stichworte auf Zettel, die dir zu deinem Thema in den Sinn kommen und ordne sie den verschiedenen Materialien zu mit den Informationen, die du gesammelt hast.
  • Mit diesen Stichwörtern erstellst du eine mögliche Reihenfolge für dein Referat.
  • Diese Reihenfolge kannst du mehrmals ändern, bis du zufrieden bist damit. Nun bekommen die Zettel eine fortlaufende Nummer und damit ihren Platz im Referat.
  • Wenn du viel Platz hast, kannst du eine Auslegeordnung machen mit allem deinen Materialien in der richtigen Reihenfolge und den Stichwortzetteln ⇒ Gliederung
  • Nimm nun die Gliederung vor in Einleitung – Hauptteil – Schluss und teile deine Stichwortzettel entsprechend auf
  • Suche die Untertitel zu deinen Referatteilen und füge sie als zusätzliche Zettel ein.
  • Erst jetzt bist du bereit zum Formulieren und Aufschreiben deines Referates.
  • Du gehst von einem Stichwortzettel zum anderen und dem zugehörigen Material und formulierst den Text aus.

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 35213
1589
Antwort von matata | 07.02.2020 - 04:06
Material zum Thema und Informationen findest du zum Beispiel hier

https://www.mentorium.de/einleitung-facharbeit/

https://www.scribbr.de/facharbeit/einleitung-facharbeit/

https://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/index?page=1

https://de.wikipedia.org/wiki/Grimms_M%C3%A4rchen
---> mit Liste aller Grimmschen Märchen

http://www.maerchenatlas.de/register/maerchen/

http://www.gruenschnabel.at/freizeit-urlaub/wie-gewalt-in-marchen-auf-kinder-wirkt/

https://www.kleiderkreisel.at/foren/kultur/literatur/3861923-sexualitat-in-kindermarchen?page=1
---> Forum mit Tipps für eine ähnliche Facharbeit

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.zweihundert-jahre-grimms-maerchen-fabelhafte-stubenhocker.3423994a-c93d-404f-bd13-3dcc6f970d38.html

https://lesen.tibs.at/content/artikel/rotk%C3%A4ppchen-ein-schreckensm%C3%A4rchen

https://www.biorama.eu/tiere-in-maerchen/

https://www.hallofamilie.de/familienleben/kind-eltern/die-zeitlosen-maerchen-der-brueder-grimm/

https://www.welt.de/kultur/article11780137/Wie-die-Maerchen-der-Brueder-Grimm-Mut-machen.html

https://www.musenblaetter.de/artikel.php?aid=24071

Ich würde mich an deiner Stelle auf 1 oder zwei Märchen beschränken und sie von der Urfassung bis zur heutigen Fassung verfolgen... und beurteilen.
Auch gehören die Funktion und Aufgabe der Märchen zur Zeit der Gebrüder Grimm und die Veränderung dieser Funktion bis zur heutigen Zeit ganz sicher zu deiner Arbeit. Nur so kann man verstehen, dass man einem Kindermärchen (von heute) eine sexuelle Konnotation zuschreiben kann.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11321
731
Antwort von cleosulz | 07.02.2020 - 09:14
https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article13823696/Erstausgabe-von-Rapunzel-war-so-gar-nicht-jugendfrei.html

http://www.deutschestextarchiv.de/search/ddc/search?ctx=8&q=Rotk%C3%83%C2%A4ppchen%20%23has%5Bbasename%2C%27grimm_maerchen01_1812%27%5D%20;start=11;limit=10;fmt=html

==> Die Ausgabe von 1812 kannst du hier nachlesen.

https://german.stackexchange.com/questions/24434/seit-wann-sind-dirnen-nicht-mehr-anst%C3%A4ndig
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: