Menu schließen

Begriffserklärung von "Autonomie"

Alles zu Perspektiven© by Christian Schmitz, städt. Gymnasium Eschweiler Jgst.12
Autonomie ­ Eine Begriffsklärung

Ableitung des Wortes:
Das Wort Autonomie stammt aus dem Griechischen und ist zusammengesetzt aus den Worten ,autos" (selbst) und ,nomos" (Gesetz). Somit kann man Autonomie als Selbstgesetzlichkeit, Unabhängigkeit bezeichnen.

Definitionen:
· · · ·

Oberbegriffe:
Allgemeine Bezeichnung für die Möglichkeit des Menschen, sein Verhalten in weitgehender Selbstbestimmung zu regeln.1 Autonomie ist derjenige Zustand der Integration, in dem ein Mensch in voller Übereinstimmung mit seinen eigenen Gefühlen und Bedürfnissen ist.2 Autonomie ist das Recht eines Gemeinwesens, seine Angelegenheiten durch eigene Satzung zu ordnen. (autonom, unabhängig, selbstständig, eigengesetzlich)3 Autonomie ist die Fähigkeit unseres ganzen Wesens - Bewusstsein, Unbewusstes, das ganze Gehirn und der ganze Körper - innengeleitet, aus individueller Erfahrung heraus zu handeln.4
1. Synonyme: · Selbstentfaltung, Emanzipation, Verhalten/ Entwicklung (Biologie/Psychologie) · Verwandte Begriffe: Willensfreiheit, Selbstreferenz, Konstruktivismus, Kognition, Homöostase, 2. grammatikalische Erscheinungsformen: · autonom, Autonomie, autonomer Mensch/Staat/Regierung 3. Konnotationen des Wortes: · Abkapslung von Bindungen im sozialen, kulturellen oder wirtschaftlichem Sinn zur Eigenständigkeit hin. · Das Recht eines Gemeinwesens, seine Angelegenheiten durch eigene Satzung zu ordnen.3 · Liberalisierung

Ergebnisfeststellung:
Das Wort ,Autonomie" wird im Zusammenhang eines eigenständigen, von Bindungen gelöstem, selbst-bestimmenden Gemeinwesens, dass nach diesen Attributen lebt UND handelt, verwendet um weitere Erklärungen der Eigenschaften mit einer bestimmten und präzisen Fachvokabel zu komprimieren.
Literaturangaben zum Thema: Siehe Quelle 4
QUELLEN: 1 http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/Projekte/plex/PLex/Lemmata/A-Lemma/Autonomi.htm 2 CoForum:: AutonomieAutonomie 3 http://www.brockhaus.de/ 4 Gerhard Roth ,Das Ich ist ein Bündel von Ichs" (2002) (auf http://beat.doebe.li/bibliothek/w00004.html gefunden)

Inhalt
Für den Deutsch LK (Jgst 12) des Gymnasiums eine Begriffsklärung des Wortes Autonomie (noch nicht bewertet worden!) samt Quellenangaben (Internetseiten). Es wird speziell eingegangen auf: Herkunft des Begriffes Autonomie, einer Definition und eine Sammlung von Oberbegriffen. (241 Wörter)
Hochgeladen
16.09.2002 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als PDFPDF
  • Bewertung 3.8 von 5 auf Basis von 50 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.8/5 Punkte (50 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

1 weitere Dokumente zum Thema "Perspektiven"
30 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Begriffserklärung von "Autonomie"", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D987-Begriffserklaerung-Autonomie.php, Abgerufen 30.09.2020 07:50 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als PDFPDF
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Fremdwörter
    Muss für folgende Wörter Sätze bilden Emision Kaution Inflation Statistik Monopol Monofern Monolog Autonomie Mikrometer ..
  • Begriffserklärung
    Was bedeutet "kollektives Bewusstsein"? Wäre nett wenn mir jmd darauf eine Antwort geben könnte! Danke schonmal im Vorraus.
  • Begriffserklärung - Interpretation
    ich hab ne frage zu Interpratrion, können sie mir die begriffe erklären? z.B Verfremdung , übertreibung, Metaphern, deutung ..
  • Begriffserklärung: Infantile Regression
    Was ist mit "infantiler Regression" gemeint?
  • Begriffserklärung
    Hey, irgendwie versteh ich die Begriffe Netto Cashflow und Unternehmensdimension nicht. Hab auch schon gegoogelt und wird nicht ..
  • mehr ...