Menu schließen

Leserbrief zum Thema gute Umgangsformen

Frage: Leserbrief zum Thema gute Umgangsformen
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 49
0
Leserbrief zum Thema gute Umgangsformen
Hallo,
anbei füge ich einen Leserbrief bei, bitte korregieren Sie die Rechtschreibung und beachten Sie, dass ich vollständig auf die drei vorgegebenen Aussage reagiere.
Im Voraus bedanke ich mich für Ihre Mühe und verbleibe mit freunsclichen Grüßen
AlessandraV

Höflichkeit und Umgangsformen

1.Umgangsformen haben die Aufgabe, den Umgang mit anderen Menschen angenehmer zu machen.
Gleichzeitig zeigen wir anderen unseren Respekt.
2. Höflichkeit ist nichts als eine Taktik, damit wir unsere Interessen durchsetzten und unser Fehlverhalten vertuschen können, wenn wir uns über die vermeintliche Unhöflichkeit eines anderen, dem wir gerade einen Schaden zugefügt haben, aufregen, um vom eigentlichen Thema abzulenken.
3.Gute Umgangsformen sind auch am Arbeitsplatz unerlässlich, das gilt vor allem für Arbeitsplätze mit Kundenkontakt.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Diskussionsrunde zum Thema „Höflichkeit und Umgangsformen“ ist bei mir auf großes Interesse gestoßen. Als Ausländerin habe ich mich zu Beginn meines Aufenthalts in Deutschland für positive Umgangskontakte mit den Einheimischen bemüht. Neben dem Erwerb höflicher Ausdrucksweisen, wie z.B. „Bitte“, Entschuldigung“ und „Danke“habe ich mich auf die Verhaltensregeln bei Terminen konzentriert. So habe ich erfahren, dass Verabredungen und Pünktlichkeit sehr bedeutend für die Angenehmlichkeit eines Gesprächs sind. Ich möchte daher hier zu diesem Thema Stellung nehmen.

Verhaltensregeln haben den Zweck, die Kommunikation unter den Menschen angemessener zu machen. Was ihre erste Aussage betrifft, dass wenn man gutes Benehmen im Umgang mit Menschen verwendet, gewinnt man an Respekt, sehe ich genau so. Jeder Lebensumfeld anfordert implizit eine bestimmte Etekette in Bezug auf Verhaltens- und Redenweisen. Beispielsweise tritt man höflich auf, wenn man in öffentlichen Verkehrsmitteln alten Menschen eigenen Platz anbietet. Solche Handlungsweise, die wir in der Kindheit erlernt haben, zeigt nicht nur dass wir gut erzogen sind sondern sie scheinen auch vorteilhaft für unseres Leben zu sein. Hilfsbereitschaft trägt zu gegenseitigen altruistischen Umgangsweisen bei.

Was ihren zweiten Diskussionsbeitrag angeht, dass die Höflichkeit keine geeingnete Vorgehensweise darstellt, um unseres Fehlverhalten zu verheimlichen, sehe ich ihrer Meinung genau so. Nutzen wir diese Taktik, da wir unseres Vergessen dem Chef gegenüber nicht zugeben wollen . Haben wir z.B. einen wichtigen Betriebstermin verpasst? Diesbezüglich denke ich daran, dass man die eigene Schuld sofort einsehen müsste und sich bei dem Chef entschultigen. Nur so können vertrauenswürdige Kontakte dauerhaft gewährleistet werden. Deswegen kann man sich meiner Meinung nach Höflichkeit wegen einer Interesse nutzen.

Harmonische Umgangsweisen sind vor allem unverzichtbar am Arbeitsplatz. Das Entgegenkommen zwischen den Arbeitskollegen gilt als Faktor für die Morivation an Arbeit und einflusst die Leistungsbereitschaft positiv. Höfliche Umgangsformen stehen im Mittelpunkt insbesondere, wenn man mit Kunden zu tun hat. Die Verkäuferin, die z.B. Gespräche richtig führen kann und seine Kunden gut zuhört und ausreden lässt stellt eine Ressource für den Betrieb dar. Hat der Kunde das Gefühl, dass er nicht gut behandelt wird dann kann er andere Kaufentscheidungen treffen.

Abschließend kann man festhalten, dass Umgangsformen die Vorlage für eine erfolgreiche Kommunikation darstellen. Höflichkeit in Form von „Humankapital“ hat zudem eine bereichernde Funktion für Berufe, wobei Kunden einbezogen sind, da sie für angenehme Umgangskontakte sorgt und den Profit begünstigt.
Frage von AlessandraV | am 05.11.2019 - 11:51

online
Autor
Beiträge 280
57
Antwort von Rikko | 05.11.2019 - 13:45
Leserbrief zum Thema gute Umgangsformen
Hallo,
anbei füge ich einen Leserbrief, bitte korrigieren Sie die Rechtschreibung und beachten Sie, dass ich vollständig auf die drei vorgegebenen Aussage eingehe.
Im Voraus bedanke ich mich für Ihre Mühe und verbleibe mit freundlichen Grüßen
AlessandraV

Höflichkeit und Umgangsformen

1.Umgangsformen haben die Aufgabe, den Umgang mit anderen Menschen angenehmer zu machen.

Gleichzeitig zeigen wir anderen unseren Respekt.
2.
Höflichkeit ist nichts als eine Taktik, damit wir unsere Interessen durchsetzten und unser Fehlverhalten vertuschen können, wenn wir uns über die vermeintliche Unhöflichkeit eines anderen, dem wir gerade einen Schaden zugefügt haben, aufregen, um vom eigentlichen Thema abzulenken.
3.Gute Umgangsformen sind auch am Arbeitsplatz unerlässlich, das gilt vor allem für Arbeitsplätze mit Kundenkontakt.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Diskussionsrunde zum Thema „Höflichkeit und Umgangsformen“ ist bei mir auf großes Interesse gestoßen. Als Ausländerin habe ich mich gleich zu Beginn meines Aufenthalts in Deutschland um einen positiven Umgangston bei Kontakten zu Einheimischen bemüht. Neben dem Erwerb höflicher Ausdrucksweisen, wie z.B. „Bitte“, "Entschuldigung“ und „Danke“ habe ich mich auf die Verhaltensregeln bei Terminen konzentriert. So habe ich erfahren, dass Pünktlichkeit bei Verabredungen sehr bedeutend für die Annehmlichkeit eines Gesprächs ist. Ich möchte daher hier zu diesem Thema Stellung nehmen.

Verhaltensregeln haben den Zweck, die Kommunikation unter den Menschen angenehmer zu machen. Was ihre erste Aussage betrifft, dass man durch gutes Benehmen im Umgang mit seinen Mitmenschen an Respekt gewinnt, sehe ich genau so. Jedes Lebensumfeld erfordert implizit eine bestimmte Etikette in Bezug auf Verhaltens- und Redensweisen. Beispielsweise tritt man höflich auf, wenn man in öffentlichen Verkehrsmitteln alten Menschen seinen eigenen Platz anbietet. Solche Handlungsweise, die wir in der Kindheit erlernt haben, zeigt nicht nur, dass wir gut erzogen sind, sondern sie scheinen auch vorteilhaft für unser alltägliches Leben zu sein. Hilfsbereitschaft trägt zu gegenseitigen altruistischen Umgangsweisen bei.

Was ihren zweiten Diskussionsbeitrag angeht, dass die Höflichkeit keine geeignete Vorgehensweise darstellt, um unser Fehlverhalten zu verheimlichen, schließe ich mich ihrer Meinung an. Manchmal nutzen wir diese Taktik, wenn wir unsere Vergesslichkeit dem Chef gegenüber nicht zugeben wollen, falls wir z.B. einen wichtigen Betriebstermin verpasst haben. Diesbezüglich denke ich, dass man die eigene Schuld sofort einsehen müsste und sich bei seinem Chef entschuldigen sollte. Nur so können vertrauenswürdige Kontakte dauerhaft gewährleistet werden. Deswegen kann man meiner Meinung nach Höflichkeit im eigenen Interesse nutzen.

Harmonische Umgangsweisen sind vor allem unverzichtbar am Arbeitsplatz. Das Entgegenkommen zwischen den Arbeitskollegen gilt als Motivationsfaktor am Arbeitsplatz und beeinflusst die Leistungsbereitschaft positiv. Höfliche Umgangsformen stehen im Mittelpunkt insbesondere dann, wenn man mit Kunden zu tun hat. Die Verkäuferin, die ihre Verkaufsgespräche richtig führen kann und ihren Kunden gut zuhört und sie ausreden lässt, stellt eine wichtige Ressource für den Betrieb dar. Hat der Kunde aber das Gefühl, dass er nicht gut behandelt/beraten wird dann könnte er seine Kaufentscheidungen woanders treffen.

Abschließend kann man festhalten, dass Umgangsformen die Vorlage für eine erfolgreiche Kommunikation darstellen. Höflichkeit in Form von „Humankapital“ hat zudem eine bereichernde Funktion für Berufe, bei denen Kunden einbezogen sind, da sie für angenehme Geschäftskontakte sorgt und den Profit begünstigt.

online
Autor
Beiträge 280
57
Antwort von Rikko | 05.11.2019 - 14:28
Hallo AlessandraV, ich habe ein Komma vergessen: Hat der Kunde aber das Gefühl, dass er nicht gut behandelt/ beraten wird, dann könnte er seine Kaufentscheidungen woanders treffen.


Autor
Beiträge 49
0
Antwort von AlessandraV | 06.11.2019 - 09:49
Hallo Rikko, danke für Deine Hilfsbereitschaft bezüglich meiner Leserbriefe. Ich weiß nicht, ob Du unter anderem einen Lehrer in Deutsch bist. Tatsache ist es, dass Du hier, in meine in diesem online Plattform, durch deine Leidenschaft und deinen Fleiß von großer Unterstützung bist!
Kannst du mir dann ehrlich sagen, ob du bei meiner Rechtschreibung etwas Fortschritten merkt oder nicht?
Danke im Voraus für die Antwort,
Schönen Mittwoch wünscht ich Dir
AlessandraV

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: