Menu schließen

Ausbildung zur Mfa ( Medizinische Fachangestellte )

Frage: Ausbildung zur Mfa ( Medizinische Fachangestellte )
(8 Antworten)


Autor
Beiträge 2
0
Hallo ihr Lieben ich komme einfach nicht weiter ich möchte mich gerne als Medizinische Fachangestellte bewerben (Ausbildung) , so vorab zumir ich habe die 1 Jährige ausbildung zur Altenpflegehelferin gemacht.Könnte mir jemand weiter tipps geben wie ich weiter machen könnte Bitte.
------------------------------------------------------------------
auf der Internetseite der Arbeitsagentur für Arbeit habe ich gelesen, dass Sie für 2019 eine
Ausbildungsstelle als medizinische Fachangestellte anbieten.
Hiermit bewerbe ich mich um ein Ausbildungsplatz.

Meinen erfolgreichen Hauptschulabschluss habe ich 2009 absolviert, und habe 2013 meinen Abschluss zur Altenpflegehelferin erfolgreich abgeschlossen. Seit 2013 bin ich in der Altenpflege tätig während meiner Arbeit konnte ich gewisse Erfahrungen sammeln wie Kontaktsicherheit im Umgang mit Patienten, Verschiedene Krankheitsbilder, und Verwaltungsaufgaben.

Da ich mich gerne beruflich umorientieren möchte und mir das Berufsbild der Medizinischen Fachangestellten schon seit längerem sehr zusagt, habe ich mich nun entschlossen eine Ausbildung in diesem Bereich zu absolvieren
Frage von Claudia_XX | am 18.02.2019 - 17:03


Autor
Beiträge 10981
679
Antwort von cleosulz | 18.02.2019 - 18:08
Kurze Nachfrage zum besseren Verständnis:
Was hast du zwischen dem Hauptschulabschluss und dem Pflegeabschluss gemacht (da liegen 3 Jahre dazwischen .
Hast du einen qualifizierten HS-Abschluss?
Du hast die 1-jährige Ausbildung zur Pflegehelferin gemacht? Seit 2013 arbeitest du ununterbrochen in der Pflege? Bei verschiedenen Arbeitgebern oder immer bei dem selben?

Was ich vermisse:
Wo bist du gut?
Für diesen Beruf gibt es so ein paar Grundvoraussetzungen, die man mitbringen sollte:
z.B.
könnte man in einer Bewerbung so etwas erwarten:
Freude und Aufgeschlossenheit im Umgang mit Menschen, Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt, körperliche und psychische Belastbarkeit, großes Einfühlungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit, große Einsatz- und Leistungsfähigkeit, psychische Stabilität.

Dann fände ich es schön, wenn in deinem Bewerbungsschreiben kurz was darüber stehen würde, warum du dich neu orientieren möchtest.
Es könnte anklingen, dass dir der Umgang mit Menschen sehr gut gefällt, dass du auch in Verbindung mit kranken Menschen keine Berührungsängste hast und gerne weiter im Gesundheitssektor arbeiten möchtest, dass du jedoch gerne in eine Arztpraxis wechseln möchtest.

Das Wort "gewisse" bei Erfahrungen - gefällt mir nicht.

Da du nach 10 Jahren in der Pflege eine weitere Ausbildung beginnen möchtest, wirst du auch wieder die Schulbank drücken müssen.
Wie stehst du dazu? Fiel dir früher das Lernen schwer? Glaubst du, dass du schnell wieder den Anschluss in der Klasse finden wirst?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 10981
679
Antwort von cleosulz | 18.02.2019 - 18:12
Hast du die Beiträge zu ähnlichen Fragen (rechts oben) gesehen?
Klicke dich da mal durch.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 10981
679
Antwort von cleosulz | 18.02.2019 - 18:30
www.ausbildung.de
berufenet.arbeitsagentur.de
=> siehe unter Zugangsvoraussetzungen

=> beachte da mal die persönlichen und fachlichen Anforderungen, incl. schulische Voraussetzungen (Rechtsschreibung/Mathekenntnisse)

Wie sieht es mit PC-Kenntnissen aus?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2
0
Antwort von Claudia_XX | 18.02.2019 - 19:27
Danke für deine Antwort, also nach meinem Hauptschulabschluss was ich nur besitze habe ich 2 einer-halb Jahre sowas wie eine Maßnahme beim Arbeitsamt gemacht, 2012 habe ich dann die 1 jährige Ausbildung zur Altenpflegehelferin absolviert die ich dann 2013 erfolgreich abgeschlossen habe, seitdem arbeite ich bei dem selben Arbeitgeber


Autor
Beiträge 10981
679
Antwort von cleosulz | 18.02.2019 - 22:20
Versuch mal mit den Anregungen und dem, was du geschrieben/geantwortet hast einen weiteren Entwurf.
Ich lese ihn ihn gerne Korrektur, mache auch dazu Ergänzungsvorschläge/
Anregungen.

Ich möchte aber einen Entwurf von dir, weil ich dir nichts "in den Mund legen will".
Es soll deine Bewerbung werden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 85
10
Antwort von DerBerEb | 20.02.2019 - 10:43
Hallo, um Ordnung in das Ganze zu bringen:
Wann Einschulung

2009 - ESA
2009 - ? 2012 Massnahme (Welche, wo, Fachzweig?)
2013 - Abschluss Altenpflegerin (Wann genau, Datum?)

seit Datum bis Heute Arbeit beim Arbeitgeber als Altenpflegerin

Diese Angaben benötigst du eh für den Lebenslauf.

Wenn du das alles hast, kann man etwas daraus stricken.
Ansonsten alles beachten was Cleosulz schon ansprach.


Autor
Beiträge 85
10
Antwort von DerBerEb | 20.02.2019 - 12:53
Wie du eine ansprechende Bewerbung schreibstfindest du z. B. hier:
https://www.jobmixer.com/ und https://www.azubiyo.de/


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von Maria534 | 23.02.2019 - 10:02
Hey, Bewerbungen sind immer eine Herausforderung. Wenn du ganz sicher gehen möchtest, kannst du zB einen Bewerbungsservice nutzen.
Link entfernt, da unerwünschte Werbung.

Bei Xxx arbeiten Personaler, die genau wissen, worauf es bei einer Bewerbung ankommt und wie deine Bewerbung etwas besonderes wird. Damit kannst du dir viel Zeit, Aufwand und Stress sparen und deine Fähigkeiten werden bestmöglich herausgearbeitet. Viele Grüße und Erfolg!
--------------------------------------------

Anmerkung:
Der Link zu einem kostenpflichtigen Anbieter ist nicht zulässig.

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Ausbildung, Praktika & Bewerbung-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Ausbildung, Praktika & Bewerbung
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: