Menu schließen

Eichendorff- Das Schloss Dürande Kernaussage

Frage: Eichendorff- Das Schloss Dürande Kernaussage
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 2
0
Ich komme einfach nicht drauf was der eichendorff mit dieser novelle aussagen möchte. Könnten sie mir helfen und mir die Kernaussage sagen ? Vielen Dank !
Frage von schnitzel551 | am 15.02.2018 - 10:30


Autor
Beiträge 35251
1594
Antwort von matata | 15.02.2018 - 12:03
Ich denke, dass du in den folgenden Dateien genügend Angaben findest. Weil man hier keine fertigen Lösungen bestellen kann, schreibst du die Aussage und die Intention von Eichendorff selber auf.


http://gutenberg.spiegel.de/buch/-4293/1
---> Text der Novelle

http://www.re.shuttle.de/re/mcg/deutsch/durande.htm

http://www.wetter-schoeckl.at/BULME/D_Schloss%20Dürande.pdf

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Schlo%C3%9F_D%C3%BCrande

https://schulzeug.at/deutsch/werkanalysen/eichendorff-das-schloss-duerande/

http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/2319067
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2
0
Antwort von schnitzel551 | 16.02.2018 - 11:23
ich frage hier nicht, weil ich zu faul bin selber zu googeln, das werk selber zu lesen oder nachzudenken. dies alles hab ich schon hinter mir und trotzdem komme ich nicht drauf. Aber trotzdem danke!


Autor
Beiträge 0
78
Antwort von Ritchy (ehem. Mitglied) | 16.02.2018 - 13:19
Hallo, leider sind es ja viele Kapitel, die man lesen muß. Ich habe nur Kapitel 1 gelesen. Da handelt es sich wohl um einen älteren Bruder, der sich als Familienoberhaupt um seine heranwachsende Schwester kümmert. Die in ihr aufkeimende Sehnsucht nach einem Geliebten gefällt ihm gar nicht und er versucht sie, zu unterbinden. Ein typisches Eifersuchtsdrama, was sich dann abspielt, wobei am Ende die Schwester vor ihrem Bruder flieht und hofft, ihren Geliebten wiederzufinden.
Das war jetzt eher eine Inhaltsangabe des ersten Kapitels.
Nur für dieses 1. Kapitel könnte die Kernaussage sein: Man sollte die Entscheidungen von Familienangehörigen bezüglich der Wahl von Freunden/Geliebten besser akzeptieren, statt aus Eifersucht (=Egoismus) Besitzansprüche an diese Person (hier: Schwester) zu stellen. Denn so oder so verliert man diese Person. Entweder im Streit für immer oder sonst nur als ständig anwesende Person, dafür aber ohne Streit. Man behält die Person ja immer noch als z.B. Schwester (z.B. bei Besuchen usw.).

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: