Menu schließen

Schub- und Sogfaktoren (Globalisierung)

Frage: Schub- und Sogfaktoren (Globalisierung)
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 219
0
Hallo,

und zwar habe ich mehrere Texte über Globalisierung gelesen.
Bald steht eine Klausur an und die Texte sind relevant für diese Klausur.

Nun stellt sich mir dir Frage was Schub- und Sogfaktoren sind. Im Internet, wie auf Wikepedia ist nichts dazu zu finden und vom Text kann ich es nicht so herauslesen.

Kann mir jemand dies erklären.

Vielen Dank für eure Hilfe
Frage von Liverpool16 | am 09.04.2013 - 18:08


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von maxcom711 | 12.05.2013 - 12:34
Hi, ich habe mich dazu auch mal belesen und habe es so verstanden das sogfaktoren und schubfaktoren eine zuwanderung, bzw. abwanderung bedingen. Ich hab das am besten an Beispielen verstanden wie diesen:


"- Push-Faktoren (Schubfaktoren):
-hohes Lohnniveau in Deutschland
-Sättigung der heimischen Märkte -> Kapazitäten nicht ausgelastet
- Pull-Faktoren (Sogfaktoren):
-günstige Produktionskosten in Billiglohnländern
-wenn Zulieferer mit wichtigen Kunden mitgehen (müssen)
-Konkurrenten ins Ausland folgen, um nicht ins Hintertreffen zu geraten
-Präsenz auf dem ausländischen Markt zeigen (z.B. Fabrik in Ungarn)"

hoffe ich konnte dir weiterhelfen, sonst frag mich einfach was du nicht verstehst.
lg max


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von I.need.money (ehem. Mitglied) | 12.05.2013 - 13:03
Ein Schubfaktor ist ein Grund auszuwandern, z.B. Krieg im Land drängt die Leute dazu, auszuwandern.
Ein Sogfaktor ist ein Grund, der Menschen in ein bestimmtes Land zieht. Also z.B. ziehen viele Leute nach Deutschland, weil die Grundsicherung bei uns so gut ist (im Vergleich zu ihrem Herkunftsland).

Der Schubfakor, schiebt die Leute aus dem Land/ der Region, ein Sogfaktor zieht sie in ein bestimmtes Land/bestimmte Region.


Autor
Beiträge 432
38
Antwort von haithabu | 12.05.2013 - 13:24
Die Push-/Pull-Faktoren werden häufig als Erklärung für das Wachstum von Zentren/Megalopolis (Riesen-Stadtlandschaften) herangezogen:

zum einen bewirken die (vermeintlichen) Vorzüge der Städte = Arbeitsmarkt = bescheidener Wohlstand im Vergleich zu den Herkunftsgebieten der Zuwanderer/ Wohnung / Schulbildung / med. Versorgung /Schutz / Sicherheit als Pullfaktoren, das diese die wanderwillige Bevölkerung aus dem Umland "ansaugen";

zum anderen bewirken die (tatsächlichen) erschwerten Lebensbedingungen im ländlichen Raum = schlechte Bildung / schlechte medizinische Versorgung / Arbeitslosigkeit = Armut / Abhängigkeit von Großgrundbesitzern als Pushfaktoren, die die Menschen aus dem Umland die Städte "schieben".

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: