Menu schließen

Anwendungen & Beweise Satz des Pythagoras

Frage: Anwendungen & Beweise Satz des Pythagoras
(8 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Hallo, ich muss eine Facharbeit in Mathe schreiben & mir fehlen verständliche Beweise & einpaar Anwendungen. Wäre lieb, wenn ihr mir helfen würdet<33
Frage von ichbincooloderso (ehem. Mitglied) | am 02.01.2012 - 15:56


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von C. Baerchen (ehem. Mitglied) | 02.01.2012 - 16:04
okay,
hast du den satz des pythagoras denn schonmal verstanden und selbst benutzt?


Autor
Beiträge 39636
2067
Antwort von matata | 02.01.2012 - 16:15
Gefunden mit Google:

Pythagoras+Beweis
Pythagoras+Anwendungen

http://www.hirnwindungen.de/wunderland/cinderella/pythagoras.html
Da findest du 5 Beweise, das dürfte reichen!

http://wunderland.hirnwindungen.de/

http://www.walter-fendt.de/m14d/pythagoras2.htm

http://www.satzdespythagoras.de/anwendung.html

http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/mathematik/3material/sek1/geometrie/pyth/material/

Achtung: Beim Kopieren und Einfügen langer Links entstehen überflüssige Lücken in der Adresszeile. Also nach dem Einfügen Adresszeile kontrollieren und Lücken löschen, sonst gibt es eine Fehlermeldung oder der Link geht nicht auf.

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von justadream (ehem. Mitglied) | 02.01.2012 - 16:15
a²+b²=c²
wobei c die längste seite vom dreieck ist.
diese formel kann man nach belieben umformen und somit die 3. fehlende seite berechnen


Autor
Beiträge 640
10
Antwort von 00Frie | 02.01.2012 - 16:18
Zitat:
a²+b²=c²
wobei c die längste seite vom dreieck ist.
diese formel kann man nach belieben umformen und somit die 3. fehlende seite berechnen


soweit richtig, aber gilt natürlich nur bei rechtwinkligen dreiecken.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von justadream (ehem. Mitglied) | 02.01.2012 - 16:23
ja natürlich habe ich glad vergessen... tut mir leid
danke 00frek für die schnelle korrektur


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von ichbincooloderso (ehem. Mitglied) | 01.03.2012 - 17:35
Danke, mal gucken, muss die ja in einer Woche abgeben und habe noch nichts gemacht :`o


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Jasmin...14 (ehem. Mitglied) | 01.03.2012 - 19:51
Hallo ichbincooloderso,
Ich habe hier etwas in meinem Tafelwerk gefunden weiß aber nicht ob dir das etwas Hilft oder ob du dies brauchst.
Ich schreib dir das mal auf.:

Satz des Pythagoras

Gleichung: a²+ b² = c²
Merksatz: In jedem rechtwinkligen Dreieck ist das Hypotenusenquadrat flächengleich mit der Summe der Kathetenquadrate.


Der Kathensatz

Gleichung: b² = q*c ; a² = p*c
Merksatz: In jedem rechtwinkligen Dreieck ist ein Kathetenquadrat flächengleich zu dem Rechteck aus Hypothenusenabschnitt.


Der Höhensatz

Gleichung: h² = p*q
Merksatz: In jedem rechtwinkligen Dreieck ist das Quadrat über die Höhe flächengleich zu dem Rechteck aus den beiden Hypotenusenabschnitt.

ps: * = das Mal Zeichen


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Foghorn_Leghorn3 (ehem. Mitglied) | 02.03.2012 - 01:22
Betrachte doch den Euklidischen Abstand im Raum IR^2. Ein Spezialfall davon ist dann der Satz des Pythagoras.
Dann könntest du den Euklidischen Abstand allgemein angeben, wie man es in der Schule macht und dann einmal den Satz des Pythagoras ableiten und vielleicht noch mit einer Metrik bzgl. der Euklidischen Norm arbeiten, d.h. diese zu definieren und auf die Dreicksungleichung eingehen und und und.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: