Menu schließen

Eure Meinung zum Papstbesuch 2011!

Frage: Eure Meinung zum Papstbesuch 2011!
(12 Antworten)


Autor
Beiträge 0
13
Hallo!

Ich soll von der Schule aus mal fragen, was ihr so über den Papstbesuch 2011 denkt.
Alles was euch dazu einfällt, eure ganz persönliche Einstellung und euer Empfinden über den o.g. Besuch... Ich kann alles gebrauchen.

Grüße
Maia
Frage von Maia_eats_u (ehem. Mitglied) | am 10.10.2011 - 20:06

 
Antwort von ANONYM | 10.10.2011 - 20:14
6
stunden auf dem heimweg im stau gestanden..und das für einen scheintoten? ich war glücklich!


Autor
Beiträge 40263
2101
Antwort von matata | 10.10.2011 - 20:14
Da haben wir uns schon einmal zum Thema ausgelassen:

http://www.e-hausaufgaben.de/Thema-172834-papstbesuch.php
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 6489
9
Antwort von Peter | 10.10.2011 - 20:16
also über steve jobs tod wusste ich besser bescheid als über das, was der papst zum ausdruck bringen wollte.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Maia_eats_u (ehem. Mitglied) | 10.10.2011 - 20:18
danke matata. ^^ hilft mir schonmal.

 
Antwort von GAST | 10.10.2011 - 20:32
ja total übertrieben
der auftakt war so als ob er der römische kaiser wäre


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Maia_eats_u (ehem. Mitglied) | 10.10.2011 - 20:51
das schiebt ihr aber jetzt nicht dem papst zu, oder? der meinte doch selber, dass er das übertrieben findet...

 
Antwort von GAST | 10.10.2011 - 20:52
der kleine steht doch drauf
hat er mir gezwitschert


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 10.10.2011 - 21:19
wir leben eben in einer gesellschaft in der jeder d-promi zum superstar verklärt wird, dieses gehabe macht dann natürlich auch nicht vor der witzfigur aus dem vatikan halt. auch wenn er selber nichts dafür kann.

was den papst angeht:
diese person sollte sich mehr um interne probleme kümmern, zB sein kirchenpersonal das scheinbar nur aus pädophilen und sadisten rekrutiert wird und dessen verbrechen systematisch verschleiert werden. jeder andere "vorstandsvorsitzende" wäre bei solchen missständen längst gefeuert worden.

herr ratzinger darf natürlich gerne seine meinung zu allen möglichen dingen kundtun, aber ihm sollte in einem säkularen staat kein platz gegeben werden um insbesondere die antike haltung der kirche zu verhütungsmethoden weiter zu verbreiten.

er ist sicherlich ein äußerst gelehrter mann, der ja auch mit seiner rede vorm bundestag gezeigt hat, dass er mehr drauf hat als "ich bin euer hirte".

Religious People Are Nerds: http://www.youtube.com/watch?v=gNtnN_DiP3o

 
Antwort von GAST | 10.10.2011 - 21:52
Papst ist so unnötig :)


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Maia_eats_u (ehem. Mitglied) | 10.10.2011 - 22:01
o.O. Viel Kritik... Habt ihr auch positive Aspekte des Papstbesuches im Gedächtnis behalten, oder waren solche eurer Meinung nach gar nicht vorhanden?


Autor
Beiträge 40263
2101
Antwort von matata | 10.10.2011 - 22:18
Überzeugte Katholiken fühlten sich sicher ernst genommen und bestätigt in ihrem Glauben, dadurch, dass das Oberhaupt in ihre Nähe reiste und sie Gelegenheit hatten, ihn von nahe zu sehen, einen Gottesdienst zu feiern mit ihm und seine Predigten zu hören. So vermittelt er den Eindruck, dass er sich um die Angehörigen seiner Kirche kümmert.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Maia_eats_u (ehem. Mitglied) | 10.10.2011 - 22:52
danke. ^^ freue mich natürlich über mehr kommentare von euch. links sind auch immer wieder gern gesehen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: