Menu schließen

Vergleich von zwei philosophischen Texte

Frage: Vergleich von zwei philosophischen Texte
(keine Antwort)


Autor
Beiträge 0
3
Heii Leute,

ich habe die beiden Texte verglichen, aber ich habe das nicht so gut hinbekommen.
Kann mir jemand den Vergleich verbessern oder Tipps geben wie ich das verbessern kann. Ich wäre für alles dankbar :`)

1. Text

Wie ist wahre, echte Freundschaft möglich? Nur durch eine starke Teilnahme am anderen, an seinen Problemen und an dem, worüber er sich freut. Diese Teilnahme ist nur möglich, wenn man sich mit dem Freund ganz identifiziert. Kann es diese echte Freundschaft überhaupt geben? Die Menschen sind so egoistisch, dass man nicht weiß, ob diese Art von Freundschaft überhaupt existiert. .... Eigentlich ist es sehr begrenzt, was einer dem andern geben kann und letzlich bleibt doch jeder allein. Deswegen muss sich jeder alles selbst geben, was er sich wünscht und ersehnt und darf dies nicht von anderen erwarten.

2. Text

Wie kann denn ein Leben ohne die Zuneigung zwischen zwei Freunden lebenswert sein? Was ist denn angenehmer als jemanden zu haben, mit dem du alles besprechen kannst und weißt, dass er dich versteht? Was wäre ein noch so großes Glück wert, wenn du keinen hättest der sich mit dir freut?
Unglück dagegen wäre noch schwerer auszuhalten ohne jemanden, der es ebenso wie du erleidet. ...
Wohin du dich auch wendest, gibt es Freundschaft, denn es gibt keine Situation, in der sie nicht möglich wäre.


*Mein Vergleich*

Wenn man die beiden Texte gegenüberstellt und vergleicht sieht man, dass die beiden philosophische Texte einen großen unterschied haben. Auf der einen Seite möchte Arthur Schopenhauer die Menschheit sagen, dass es eigentlich die Wahre freundschaft nicht gibt. In seinem Text sagt er „Eigentlich ist es sehr begrenzt, was einer dem andern geben kann und letzlich bleibt doch jeder allein“ und damit macht er deutlich, dass es die wahre Freundschaft nicht geben kann und wenn es geben sollte würde es sehr begrenzt sein. Auf der anderen Seite ist Marcus Tullius Cicero für wahre Freundschaft, also er sagt genau den Gegenteil von Arthur Schopenhauer. Er sagt einen wahren Freund muss man haben, denn sonst würde es einem keinen Spaß machen, wenn er glücklich ist, weil er niemanden hat sein Glück zu teilen. Etwas, was schlimmer ist, wenn man unglücklich ist wird es einem sehr schwer fallen das Unglück alleine erleiden zu müssen, weil man dann keine freundschaftliche Hilfe bzw. Unterstützung bekommt. Er stellt in seinem Text eine Frage, die Frage lautet „Was ist denn angenehmer als jemanden zu haben, mit dem du alles besprechen kannst und weißt, dass er dich versteht?“, damit macht er auch seine Meinung klar deutlich. Meiner Meinung nach hat der Philosoph Marcus Tullius Cicero Recht. Ich stehe zu dem, was er gesagt hat, denn für mich würde es nicht mal in Frage kommen mein Glück nicht zu teilen oder mein Unglück ganz alleine zu erleiden, denn manche Situationen im Leben können sogar bis zum Selbstmord führen, wenn man unglücklich ist. In solchen Momenten braucht man wirklich einen wahren Freund, der zu einem steht und unterstürzt, ansonsten köntte es sein, dass man falsche Entscheidigung trifft.
Frage von Dolce-Bambino (ehem. Mitglied) | am 10.03.2011 - 17:08





Leider noch keine Antworten vorhanden!



Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Philosophie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Philosophie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Bedeutung von philosophischen Begriffen
    Koennten Sie mir bitte erklaeren, was denkhaft und undenkhaft bedeuten und zudem Synonyme anfueren? Danke.
  • Philosophischen Text analysieren , Wie ? Textart?
    Hallo wüsstet ihr welche textart das ist ? und wie könnte ich am besten anfangen ? http://i.imgur.com/9UQy0mY.jpg
  • Vergleich Zw. Bakunin Und Hobbes
    Hey, könntet ihr mir vllt. einige grundlegende Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Philosophen aufzeigen..
  • Utilitarismus
    Ich habe ein paar Fragen: Was sind die Grundgedanken des Utilitarismus ? Woran misst der Regelutilitarist die Handlung ( ..
  • Philosophie Frage
    Hi, weiß jemand wo ich einen Text von Aristoteles finde indem er der philosophischen Tätigkeit den höchsten Stellenwert zuweist..
  • Philosophie
    hey, ich muss eine 5-seitige arbeit zu einem philosophischen thema schreiben. nur ich finde kein gutes thema, ich finde z.b. ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: