Menu schließen

Interpretation Frage - Hugo Hofmannsthal

Frage: Interpretation Frage - Hugo Hofmannsthal
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 5739
77
Hallo,

kann mir jemand bei der Interpretation helfen? Ich verstehe das Gedicht nicht.


http://www.handmann.phantasus.de/g_frage.html

Einen Ansatz habe ich(weiß nicht ob der richtig ist)

1. Strophe:

Das lyrische Ich nimmt Kontakt mit einer weiteren Person auf. Es spricht (Lippen beben, bleichen Züge ...)
3. und 4. Vers verstehe ich nicht.
Das lyrische Ich "forscht". Möchte eventuell etwas über den Menschen herausfinden?
Was hat das mit dem Lächeln auf sich?

2. Strophe:

Fragt die Person, ob diese aus dem "Sumpf" (altes Leben)heraus will. Das mit den irren Lichtern ist dann auch das moderne Leben. Das Gedicht ist ja in der zeit der Industrialisierung verfasst. Versucht er da sich aus dem eig Leben abzukapseln also zu entfliehen?

3. Strophe:

Verstehe ich gar nichts.


Bitte, ich brauche Hilfe!
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team
Frage von brabbit | am 14.02.2011 - 21:08


Autor
Beiträge 5739
77
Antwort von brabbit | 14.02.2011 - 21:19
Die letzten beiden Strophen sind bei zu einer zusammengefasst.
Hab das erst bemerkt. Ist ja eig ein Sonett. Trotzdem habe ich 0 Peilung.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 34158
1467
Antwort von matata | 14.02.2011 - 21:54
http://www.litde.com/autoren/lyriker-des-jahrhunderts-deutschsprachige/hugo-von-hofmannsthal-ii.php
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 5739
77
Antwort von brabbit | 14.02.2011 - 22:01
Sorry aber der Link hilft mir nicht weiter. Da steht ja nichts zum Gedicht. Oder?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: