Menu schließen

Römische Gesellschaft

Frage: Römische Gesellschaft
(6 Antworten)

 
Hallo, kann mir jemand bitte die römscihe Gesellschaft erklären?

ich hab hier so ein schaubild im buch und versteh das nicht

http://www.abload.de/image.php?img=001smj8.jpg
GAST stellte diese Frage am 19.09.2010 - 17:15

 
Antwort von GAST | 19.09.2010 - 17:25
warum
ist hier alles so komisch? ist das nur auf meinem PC so?


Autor
Beiträge 11193
704
Antwort von cleosulz | 19.09.2010 - 17:30
Was ist dir da unklar.
Das Schaubild erklärt sich doch selbst.
Lediglich steht es auf dem Kopf. Versuchs mal mit nem Kopfstand.

Stell eine Frage und dann kann man dir vielleicht helfen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 19.09.2010 - 17:48
ja ok, also ich habe es so verstanden, dass es drei schichten gibt
1. politische Führungsschicht, die man Generalität nennt
2. Wehrdient zu Pferd, Offiziere was meinen die mit Wehrdient zu pferd?
3. wehrdienst zu Fuß=Linientruppe


zur ersten schicht gehören Großgrundbesitzer, patrizische/plebeiische Familien
ich versteh nicht was die mit nibilität oder senatsadel meinen?

nennt man die erste schicht auch senat oder wie?

die zweite schuicht habe ich eigentlich verstanden

die dritte schicht ist komisch
nennt man mittleres und niederes Bürgertum zusammen Proletarier?
und die Proletarie und Freigelassen nennt man Plebs?

ich hab immer gedacht die Plebs sind Plebeiier, aber die Plebejer bilden doch die erste schicht?

ich versteh das niiiiiiiicht
braucg hilfe

 
Antwort von GAST | 19.09.2010 - 18:00
und ich versteh das auch nicht :

http://www.abload.de/image.php?img=002fk5w.jpg


Autor
Beiträge 11193
704
Antwort von cleosulz | 19.09.2010 - 18:01
Es gibt rechtlich Freie und rechtlich Unfreie => Bürger und Sklaven

Bei den Bürgern gab es wieder verschiedene Gruppen:
den Geburtsadel (nobiles, Patriziner) und Plebejer (Plebs, Nichtadlige).
Dazu kamen noch die freigelassenen Sklaven (liberti), die nicht alle Bürgerrechte besaßen.

Wichtiger war noch die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Vermögensklasse.

Dann gab es noch den Adel.
Zum Adel im weiteren Sinn gehörten Senatoren (senatores) und "Ritter" (equites).

http://hausaufgabenweb.de/fremdsprachen/latein/Alltagsleben-Rom/
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11193
704
Antwort von cleosulz | 19.09.2010 - 18:09
Das ist ein Schaubild, das den Aufbau der "Regierung/ bzw. Verwaltung" zu der Zeit der Ständekämpfe (?) darstellt.
Das kann ich dir leider nicht erklären.

Lies das mal durch, vielleicht wird dann einiges klarer:
http://allesgeschichte.wordpress.com/category/entwicklungen-im-5-und-4-jahrhundert-v-chr/veranderte-gesellschaftsordnung-nach-den-standekampfen/


http://www.donauroemer.de/rom-geschichte.html
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: