Menu schließen

Facharbeit Religion

Frage: Facharbeit Religion
(12 Antworten)


Autor
Beiträge 17
0
Hallo ihr lieben!

Ich habe da ein Problem bzgl.
meiner Facharbeit. Thematisch soll es um das Papstamt handeln. Also Definition des Papstamtes, Entstehung aus biblischer und historischer Sicht.
Dazu hatte ich mir dann auch überlegt, mir besondere Päpste herauszusuchen, die z.B. in politischer oder sozialer Sicht einen Meilenstein gelegt haben oder einfach nur wie Papst Johannes Paul II. das Volk Polen stark geprägt haben.
Hierbei habe ich jedoch das Problem, dass ich nicht wirklich weiß, wie ich das gliedern soll.

Kann mir jemand helfen?

lg, dancingrose_91
Frage von dancingrose_91 | am 31.05.2010 - 17:54


Autor
Beiträge 20
0
Antwort von Hendrik723 | 31.05.2010 - 18:05
Weiß
nicht OB es hilft aber ich würde mir bestimmte Päpste raussuchen und dann ihre jeweile Funktion in historischer Hinsicht und in religiöser Hinsicht erläutern (bsp.: Das Papst Urban zu den kreuzzügen aufruft).Zuvor die definition und dann das. ich bin zwar erst 8te aber vllt. hilfts :-)

good luck in any way :-)
lg Hendrik


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von dancingrose_91 | 31.05.2010 - 18:19
Danke Hendrik! :)
Also ich hab mir die Papstliste schon angeguckt und ich muss sagen...es sind seeehr VIELE Päpste! :D
Ich hatte auch an Papst Urban bzw. Papst Gregor gedacht...Papst Benedikt XVI. muss natürlich auch in die Facharbeit hinein! :D
Aber die Unterteilung in historische und religiöse Sichtweise finde ich gut. Vor allem, weil zumindest damals die Kirche immer im Konflikt mit den politischen Führungspositionen war.^^


Autor
Beiträge 20
0
Antwort von Hendrik723 | 31.05.2010 - 18:26
Oder die Politik von der religion zu sehr geprägt (aus heutiger Sicht)
Ich würde evtl. einige Mythen mit reinnehmen wie DIE PÄPSTIN die es ja gegeben haben soll (kommt aber auch auf den Lehrer an).
Sonst könnte man noch bestimmte weltliche machteinflüsse der Päpste mit reinbringen (Der Gang nach Canossa), da der Ppst bis heute eine gewisse weltliche Macht (eher einen gewissen Einfluss) besitzt.
lg Hendrik


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von dancingrose_91 | 31.05.2010 - 18:34
Wieso schwebt mir jetzt ne Bezugnahme zu den Landtagswahlen in Deutschland, bei der die CDU/CSU die großen Verlierer waren, im Kopf herum? :D
An die Päpstin habe ich auch schon gedacht...allerdings wird es schwierig sein, darüber wissenschaftliche Quellen zu finden. :/
Als kritische Punkte hätte ich dann sozusagen als Abschluss der Facharbeit so Fragen wie: "Trägt der Papst an der Abnahme der christlichen Gläubigen Mitschuld?", "Sind die Papstansichten aus heutiger Sicht noch "modern" bzw. waren sie es überhaupt?", oder "Hat Paulus wirklich als erster Mensch das Papstamt übernommen?" Dazu gab es ja auch genügend Diskussionen.^^
lg, dancingrose_91


Autor
Beiträge 20
0
Antwort von Hendrik723 | 31.05.2010 - 18:44
Naja, dafür Quellen zu finden ist noch schwieriger als für die Päpstin :-)
na ja stimmt, aber einige Fragen sind klar! Sehr Klar! selbst für nen 8ter :-D .
Ja was mir noch einfällt wäre , dass Päpste sich ja nicht immer wirklich an fromme Vorsätze gehalten haben (zölibat).
Daraus kann man viel machen glaube ich....gibt n paar gute quellen...zumindest bei uns .
Sowie der konflikt mit den 10 Geboten weil die ja vorschreiben, dass man z.B. nicht töten darf. Darüber hat sich Luther ja auch im Nachinein so aufgregt, dass Päpste zum TÖTEN aufrufen :-)

LG hendrik :-)


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von dancingrose_91 | 31.05.2010 - 18:54
Was für Fragen sind denn sehr klar? *neugierig sei* :)
Luther ist ein guter Ansatzpunkt...hey...das klingt gar nicht schlecht. Ich denke da an die Reformation und die Spaltung des Christentums in ihre Konfessionen.
Zu dem Verhalten der Päpste hab ich auch überlegt, ob ich als kritische Auseinandersetzung so was nehmen soll wie: "Kann man die Vertreter des Papstamtes als religiöse (oder sogar soziale) Vorbilder sehen?". Aber dazu habe ich bis dato noch nicht viel gefunden.


Autor
Beiträge 20
0
Antwort von Hendrik723 | 31.05.2010 - 19:04
Ich bin ganz schön gut *selbstgefälligfühl* ;-) ...ne scherz ich glaub das is auhc ganz gut :-)
Ich glaube, es ist klar das der Papst auch daran schuld ist! Er hat mit seiner Ignoranz gegenüber Luther und den protestanten und bis heute gegenüber schwulen und lesben bzw. Verhütungsmitteln vieles falsch gemacht....allein der Missbrauchskandal ;-).
Ich würde auf jeden Fall sagen, dass man diesen Konflikt mit rein nehmen KÖNNTE.
zu deiner frage:
Ich glaube das hängt vom Standpunkt ab...wenn man das in Polen fragt bekommt man eine andere Resonanz als im überwiegend protestantischen Amerika:-). Es kommt auch auf die Konfession und die religiösität der einzelnen Person an .
Ich kenne aber dazu auhc keine quellen :-D ...vllt. hat sihc ein philosoph fdmait mal auseinandergesetzt (könnt eich mir z.B. bei Roger Willemsen gut vostellen)
na ja :-)
LG HENDRIK


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von dancingrose_91 | 31.05.2010 - 19:32
Ich wusste es...noch ein selbstbewusster Egoist. Nein Scherz. :D
Hm...von dem Autor hab ich bis jetzt noch nicht gehört...könnt man sich ja mal nach erkundigen.^^
Gut...dann hab ich jetzt schon mal einige Aspekte, die ich streichen bzw. hinzufügen kann. Ich bastel gerade an der Gliederung. *bastel* xD
Also momentan sieht sie so aus:

1.Das Papstamt

1.1.biblische und historische Definition
1.2.Entwicklung zum Papst

2.Die wandelnden Charaktere im Papstamt und deren Einflüsse im Vergleich

2.1.herausstechende Päpste aus historischer Sicht
2.2.herausstechende Päpste aus politischer, religiöser Sicht
2.3.Vertretbarkeit des Handels der Päpste

3.Auswertung des Vergleiches mit Bezugnahme auf heute
3.1.Trägt der Papst an der Abnahme der christilichen Gläubigen Mitschuld?
3.2.Sind die Papstansichten aus heutiger Sicht noch „modern“?

4. Glossar
5. Selbstständigkeitserklärung
6. Literatur- und Quellenverzeichnis
7. Anhang (wobei ich ka hab, was ich da reinpacken kann :D)

lg, Geli


Autor
Beiträge 20
0
Antwort von Hendrik723 | 31.05.2010 - 19:37
hört sich doch gut an :-)
GUT liest sich gut ....kreig ich davon n exemplar wenn de ferig bist ?:-) will ich haben :-D
hab ja auch einen winzig kleinen Anteil daran ;)
aber liest sich echt gut :-) wenn ichs sehen würde würd ichs zumindest überfliegen ;)
Anhang: evtl. stellungnamen bestimmter Menschen zum Papstum an sich :-D
vllt. jemand der darüber schon mal nen text oder iwas verfasst hat :)
aber nur als vorschlag...sonst weiß ichs auhc nciht :-D XD


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von dancingrose_91 | 31.05.2010 - 19:56
Wenn ich fertig bin, dann kriegste ein Exemplar, klar! Vielleicht kann ich das ja auch hier auf die HP posten oder ich erstell mir ne eigene - aber nur, wenn ich die Datei auch uploaden kann. :D Ansonsten: Haste nen guten Tipp? :D
Hm...oder ich finde noch Zeitungsartikel, die ich zu meiner Meinung verwendet habe.^^
lg, Geli


Autor
Beiträge 20
0
Antwort von Hendrik723 | 31.05.2010 - 20:02
geh ma davon aus das dus abtippst ...kanste mir ja an miene e-mail schicken ;) :-D ja warum nicht :-D
ich hatte ma eine :-D aber dann hab ich streit mit dem bereitsteller angefangen :-( :-D na ja evtl. köntests ...scheissee ich hab null ahnung :-D XD
ja z.B. n zeitungsartikel oder ahlt irgendne stellungnahme mit bezug auf dein thema :-)
ich hab dir was auf die pinnwand geschireben :-D
welche klasse bist du eig ...machst du dieses jahr noch abi oder?
mir fällt sonns nix mehr zu der facharbeit ein ;)


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von dancingrose_91 | 31.05.2010 - 20:08
Joar...denke mal mit dem Thread hier hat sich`s...den Rest können wir ja auch privi klärn. :D

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: