Menu schließen

G.H. Meads Modell - Pädagogik

Frage: G.H. Meads Modell - Pädagogik
(2 Antworten)

 
Hallo


wiederhle grade ein paar sachen in Pädagogik und bin grade auf Mead gestoßen, dessen "Prozess der Identitätsbildung" ich grade nicht so wirklich verstehe :(
wie kann z.b die "Übernahme unterschiedlicher Rollenspiele + das Bewusstwerden, wie andere mich sehen → schrittweisen zur Entwicklung der eigenen Identität" führen?

Also ich versteh die Logik dahinter nicht so ganz?

kann mir jemand vllt, der das schon bearbeitet hat & auch verstanden hat was zu Meads Theorie erzählen, so dass mir das auch ein bisschen klarer wird :(


lg und danke
GAST stellte diese Frage am 24.01.2010 - 14:39


Autor
Beiträge 1503
2
Antwort von HaiDelin | 24.01.2010 - 14:43
ein kind versetzt sich in die rolle der anderen z.b. der eltern und guckt so wie die eltern es selbst sehen. dadurch lernt das kind nicht nur die rolle der eltern,
sondern auch seine eigene rolle. dadurch dass es in der lage ist sich in andere hineinzuversetzten kann es seine eigenen handlungen reflexieren und sich auch so über die auswirkungen seines verhaltens bewusst werden. dadurch kann das kind ein bewusstsein für sich selbst aufbauen, auch im bezug wie andere es sehen (denn man hat ja in einer gesellschaft verschiedene rollen) und weiß so wer er selbst ist, wie es sich von anderen unterscheidet und was er selbst für eine rolle hat. die identität wird also aufgebaut indem das kind sich selbst reflektiert und sich selbst wahrnimmt.

 
Antwort von GAST | 24.01.2010 - 14:54
Hey HaiDelin

viielen danke für deine Antwort, dass ist mir jetzt schon klarer geworden :)
und hab ich das so richitg verstanden:


Das das Me dann das reflektierende Ich darstellt, also schaut wie andere einen sehen was sie erwarten etc.

und dass das I sich dann auch dementsprechend verhält?

und das beide laos Me und I letztendlich die Persönlickeit eines Menshcen bilden?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Pädagogik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Pädagogik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • georg herbert mead
    hey leute, kann mir vielleicht jemand sagen warum meads theorie zur identitetsbildung pädagogisch wertvoll ist und was man ..
  • Alfred Holzbrecher: Heuristisches Modell
    Hallo kann mir jemand von euch ein Beispiel für das "heurisitsche Modell" von Alfred Holzbrecher zum Thema interkulturelle ..
  • Erikson Modell
    Hallo... wie ist eure Meinung zu dem Erikson Modell?! Habe die Stärken & schwächen schon notiert...wollte mal eure meinung ..
  • Hurrelmann = Metatheorie ?
    Ich weiß es ist spät aber ich schreibe morgen meine LK klasur und blöderweise hab ich vergessen mir zu notieren ob Hurrelmann ..
  • Klaus Hurrelmann Stellungnahme
    Hallo! Ich muss als Hausaufgabe kritisch Stellung nehmen zu dem Modell der produktiven Realitätsverarbeitung von Klaus ..
  • Theorien die Gewalt erklären
    Hey, könnte mir jemand vielleicht die drei psychologischen Erklärungsansätze: - Lerntheorien (lernen am Modell / Effektlernen..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: