Lösung vorhanden, aber wie rechnen? | Forum Mathematik
Menu schließen

Lösung vorhanden, aber wie rechnen?

Frage: Lösung vorhanden, aber wie rechnen?
(24 Antworten)

 
leute bitte helft mir!


sitz schon seit paar stunden an 2 aufgaben und bis ich die nicht gelöst hab geh ich net schlafen.

zur info: kann augen kaum noch aufhalten aber scheiß ehrgeiz halt ;)

also die 1.lautet
e^2x+3e^x-4=0 als Lösung ist 0 angegeben
komm aber mal gar net drauf

und die 2. lautet: ln2-2ln(x-1)=lnx Lösung:2
GAST stellte diese Frage am 23.10.2009 - 23:50

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 23:51
....das
heißt hilft mir: Befehlsform-Imperativ mit i

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 23:53
glaub mir hab grad echt andere sorgen als mich um meine grammatik zu kümmern :)

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 23:54
sorry, das musste raus
wünsch dir dann noch erfolgreich Hilfe anderer user=)

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 23:58
kein problem

danke schön, hoff mal das da mal was kommt


Autor
Beiträge 909
2
Antwort von 0_0 | 24.10.2009 - 00:06
"....das heißt hilft mir: Befehlsform-Imperativ mit i"

so ein blödsinn, helft mir ist richtig

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:09
danke fürs bestätigen aber wie gesagt das ist net mein problem...

brauch hier echt dringend hilfe


Autor
Beiträge 667
1
Antwort von Evar | 24.10.2009 - 00:10
Zitat:
....das heißt hilft mir


der abend ist schon wieder gerettet xD


frag mal v_love der weiß sowas!

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:12
cool danke die endlich was hilfreiches


Autor
Beiträge 243
3
Antwort von evolv | 24.10.2009 - 00:17
schreibt mal die Aufgabe sauber hin (Klammer setzen). Bei der Gleichung weiss man gar nicht was alles zum Exponent gehört.


Autor
Beiträge 1052
1
Antwort von WaYnee | 24.10.2009 - 00:21
doch weiß man ;o

e^2x + 3e^x-4 = 0 ?


Autor
Beiträge 1052
1
Antwort von WaYnee | 24.10.2009 - 00:22
ich weiß leider auch nicht wie man auf 0 kommt, tut mir leid. frag morgen wirklich mal v_love der kann alles :D

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:22
(e^2x)+(3e^x)-4= 0 lösung=0

und

ln2 - 2 ln ( x-1 ) = lnx lösung=2

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:23
ist durch substitution möglich

e^2x+3e^x-4=0

e^x=z

z^2+3z-4=0

z1= 1
z2=-4

zurückrechnen -> e^x=z -> e^x=1 -> ln x = ln 1 -> ln 1= 0

e^x=-4 entfällt, da e^x immer >0

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:24
nummer 1^^, mach jetzt noch 2.

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:25
cool, die zweite aufgabe noch und ich kann endlich schlafen gehen.

ihr seits echt meine rettung!


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 24.10.2009 - 00:36
ln2-2ln(x-1)=lnx
-2ln(x-1) = ln(x/2)
(x-1)^-2 = x/2
aufgelöst:
x³-2*x²+x-2 = 0
Hat genau eine Lösung -> x=2
mag sein, dass es einen deutlich besseren Weg gibt, der einen nicht über ein Polynom 3. Grades stolpern lässt.

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:39
Also dann Gute Nacht!^^

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:41
und jetzt für ganz dumme :
wie hast du den sprung von der 3. in die 5. zeile gemacht?

sorry wenn ich dich stresse :(


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 24.10.2009 - 00:43
(x/2)*(x-1)² = 1
x(x²-2x²+1) = 2
x³ - 2x² + x - 2 = 0

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:48
hiermit erkläre ich dich zum held des abends ;)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: