Menu schließen

Vor-und Nachteile von Volksentscheiden

Frage: Vor-und Nachteile von Volksentscheiden
(7 Antworten)

 
Würd mich mal interessieren was denn die Vor- und Nachteile von Volksentscheiden sind...!
lg
GAST stellte diese Frage am 12.10.2009 - 22:22


Autor
Beiträge 7546
30
Antwort von C. Baerchen | 12.10.2009 - 22:23
vorteil:
echte basisdemokratie
nachteil: lange wege...


Autor
Beiträge 927
12
Antwort von Briggs | 12.10.2009 - 22:29
Kontra:
- Plebiszite sind zu zeit- und geldaufwendig, um jede politische Frage zu klären
- dem Volk fehlt es manchmal an notwendigen Fach- und Sachkenntnissen, um Entscheidungen richtig fällen zu können


Autor
Beiträge 34489
1505
Antwort von matata | 12.10.2009 - 22:48
Es wird ja auch nicht jede politische Frage mit einem Volksentscheid entschieden. In der Schweiz müssen auf Gemeindeebene Vorhaben, die einen bestimmten Betrag übersteigen, dem Volk vorgelegt werden. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass auch bei kleineren Geschäften das Referendum ergriffen wird, dem dann eine Abstimmung zu folgen hat.
Dass die Bürger generell zu wenig von den Geschäften verstehen, ist nicht wahr. Bei uns informiert jede Partei, der Gemeinderat, das Initiativ- oder Referendumskommitee über diese Sachgeschäfte. Jeder und jede kann sich während Wochen durch die Zeitungen, das Fernsehen, durch Briefwurfsendungen, an Parteiveranstaltungen, beim Quartierverein, etc. informieren lassen. Die Teilnehmerzahlen an solchen Veranstaltungen sind erstaunlich hoch, viel höher als vor 20 Jahren zum Beispiel. Politisieren ist Mode geworden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 927
12
Antwort von Briggs | 12.10.2009 - 22:58
Wenn es um das Politisieren der Bevölkerung geht, wird es bei Deutschland schon schwierig. Die immer noch sinkende Wahlbeteiligung zeigt leider einen nur zu klaren Trend.

Und die Frage ist, ob Plebiszite das kompensieren können.

Und zu den Kenntnissen: Gerade die Außenpolitik beherbert bei Deutschland einiges an Zündstoff, die Frage ist, ob man da nicht eine klare Linie vorschreibt oder nicht.
Aber zur Ausgabenpolitik, gerade auf kommunaler Ebene würden sich Volksentscheide sehr gut eignen.

 
Antwort von GAST | 12.10.2009 - 23:01
jedenfalls bin ich für volksentscheide auf kommunaler ebene.
Auf Landes- und Bundesebene nur für wichtige sachangelegenheiten.


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 12.10.2009 - 23:21
Volksentscheide nur bei Streit-Fragen bezüglich des Haushaltsplanes, ansonsten eine Regierung nach Vorbil des Rätesystem


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 13.10.2009 - 07:40
Die Menschen werden an Problemlösungen beteiligt:
vielleicht hilft das ja auch, gegen die Politikverdrossenheit vorzugehen.
Frei nach dem Motto: Wenn ich etwas sagen (kann/darf) und meine Stimme eine gewisse Gewichtung hat, bin ich eher bereit etwas zu sagen.

Probleme werden öffentlich diskutiert:
Die Chance, dass es zu einer Lösung kommt, die von einer Mehrheit akzeptiert wird, ist größer.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: