Menu schließen

Limes

Frage: Limes
(6 Antworten)

 
lim=(1+2n)^10/(1+n)^10

n->unendlich

weiß jmd vllt, wie man das berechnen kann?
also den Grenzwert davon? :(
wir machen das mittels umformen, aber ich komm nicht klar-.-
GAST stellte diese Frage am 09.10.2009 - 20:21

 
Antwort von GAST | 09.10.2009 - 20:33
potenzgesetz a^n/b^n=(a/b)^n anwenden,
dann grenzwert vom quotienten a/bdurch ausklammern von n berechnen

 
Antwort von GAST | 10.10.2009 - 07:54
Ausführlicher Lösungsweg: lim:(1+1024n^10)/(1+n^10)
dann teilst du alles durch n^10 -> lim:(1/n^10+1024)/(1/n^10+1)
1/n^10 geht gegen null, also kannst dus streichen -> übrig bleibt 1024.

 
Antwort von GAST | 10.10.2009 - 11:40
oh mein gott ...

so solltest du es NICHT machen, weil falsch (typischer fehler einer 8/9 klässlerin).
(auch ist das alles andere als ausführlich)

 
Antwort von GAST | 10.10.2009 - 14:07
ja ohne scheiß xD
auf die Tipps der ersten zwei bitte verzichten..
Welche Klasse bist du, wenn cih fragen darf?

 
Antwort von GAST | 10.10.2009 - 14:19
wer schon so anfängt und sonst nichts zu sagen, dessen kommentar sollte man am besten ganz überlesen.
im übrigen ist das stoff der 11.klasse.

vielleicht sollte ich auch nochmal was zum fehler sagen:
(1+2n)^10 ist ungleich 1+1024n^10, deshalb lässt sich (ohne nachweis) nicht erkennen, wieso der grenzwert derselbe sein sollte.
vermutlich wurde die identität (a+b)^n=a^n+b^n angewendet. diese gilt allerdings nicht.


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 10.10.2009 - 14:36
das ist die vierte binomische formel :D

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: