Menu schließen

Kleptokratie des Staates

Frage: Kleptokratie des Staates
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 7546
31
Wegen der Finanzkrise und der damit zusammenhängenden Folgen sind es nun 86,1 Milliarden geworden - doppelt so viel wie der Rekordhaushalt seines Amtsvorgängers, des CSU-Politikers Theo Waigel 1996.

quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,632321,00.html
frage ist, was hat der staat inzwischen für mehrausgaben, dass er ohne diese summen nicht auskommt? ...und weshalb lässt mans sich gefallen?

"die einzige macht, die der plünderung der zukunft widerstand leisten könnte, hätte eine sozialpsychologische neuerfindung der `gesellschaft` zur vorraussetzung. sie wäre nicht weniger als eine revolution der gebenden hand. sie führte zur abschaffung der zwangssteuern und zu deren umwandlung in geschenke an die allgemeinheit - ohne dass der öffentliche bereich deswegen verarmen müsste"
quelle: cicero juli09, peter sloterdijk "kleptokratie des staates"

was passiert?
-sanierung der finanzieren?
-staatsbankrott?
-revolution?
Frage von C. Baerchen | am 24.06.2009 - 19:12


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 25.06.2009 - 11:04
Sehr schön: im "Forum Maximilianeum 2009" wurde derselbe beitrag des peter sloterdijk von meinem abgeordneten friedrich merz angesprochen. er bemerkt, dass der staat in seinem jetzigen verständnis in der tat keine steuersenkungen zulassen könnte, denn er ist an aufgaben aufgebläht und bedarf dieser riesigen summen. wenn der staat sich zurückbesinnte, könnten die bürger auch wieder hoffen.


Zitat:
Merz galt lange als der Wirtschafts- und Finanzexperte seiner Partei und war Teil des wirtschaftsliberalen Flügels. Für Aufsehen sorgte ein im Jahr 2003 unter seiner Leitung ausgearbeitetes Steuerkonzept, das nur drei Steuerstufen von 12, 24 und 36 Prozent vorsieht und das Steuerrecht im Wege der Entbürokratisierung radikal vereinfachen sollte. Der Sauerländer erklärte es zum Ziel, dass jeder Bürger seine Einkommensteuer auf einem Bierdeckel (sog. Bierdeckelsteuer) ausrechnen können solle.

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Merz

leider verlor er den "machtkampf" gegen merkel, sodass er nahc dieser legislaturperiode nicht wieder antritt und die cdu einen großteil ihrer wirtschaftskompetenz eingebüßt hat.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: