Menu schließen

Referat: Humanismus und Renaissance - Überblick von Politik bis zu Kunst

Alles zu Renaissance

Humanismus und Renaissance (2. Hälfte des 15.Jahrhunderts)



1. Die Bedeutung von Renaissance
2. Die Bedeutung von Humanismus
3. Bildung
4. Gesellschaft
5. Religion
6. Politik
7. Kunst
8. Bedeutsame Personen

Die Bedeutung von Renaissance

Renaissance kommt vermutlich aus dem Französischen. Es bedeutet Wiedergeburt. Gemeint ist damit sicherlich die Wiedergeburt der Antike in Bildung, Kunst etc. Die Zeit dieser "Wiedergeburt" wurde deshalb später als Renaissance bezeichnet Viele Leute schwärmten damals von der Antike und hielten das was die Antiker taten für göttlich.


Die Bedeutung von Humanismus

Das Wort Humanismus ist vom lateinischen humanus abgeleitet, welches menschlich bedeutet. Gemeint ist damit die Wissenschaft am Mensch. Anfangs waren Humanisten nicht sehr beliebt, wurden verspottet etc. Doch nach und nach fand der Humanismus auch bei den Anderen Anklang. Die Leute wollten sich nicht damit abfinden, dass der Mensch ein gottgegebenes Wesen sei. Deshalb untersuchten sie den Menschen, sezierten auch tote. Daran litt das Bild des Menschen von der Kirche aus gesehen, die deshalb starke Kritik am Humanismus äußerte.



Bildung

In der Bildung konnte man in der Renaissance sehr viele Änderungen registrieren.
Früher war die Bildung eine Sache der Kirche, Privatunterricht gab es nicht. Jetzt eröffneten viele private Schulen und sogar Mädchen durften in die Schule gehen und lernen.
Die Naturwissenschaft (Auch Humanismus) blüht auf und Philosophie und Literatur standen im Mittelpunkt. Doch auch die Philogie erhielt einen kräftigen Aufschwung. Das alles Geschah nach Vorbild der Antiker (Römer, Griechen).
Doch zur so genannten Bildung gehörte auch musizieren, fechten...
Die allgemeine Bildung wurde durch die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern enorm erleichtert. Einziges Problem war nur, dass die Kirch die Verbreitung mancher Schriften verbot.


Gesellschaft

Die Gesellschaft im Mittelalter war immer noch gespalten. Die Kluft zwischen den Adligen (Gebildeten) und dem gemeinen Volk wuchs zwar dadurch, dass das Volk sich zu großen teilen nicht weiterbildete, die Adligen aber schon.
Doch auch ein Armer konnte einen Adligen heiraten, sofern er Gebildet war.
Die so genannten Künstler und Wissenschaftler, also Schriftsteller, Philogen, Humanisten, Redner, Dichter, Maler, Bildhauer... genossen großes Ansehen und waren nicht mehr einfaches Volk.


Religion

Wie die Wissenschaft gewann, so verlor die Religion.
Das christliche Weltbild verging und die Kirche verlor gewaltig an Macht, da sich die Kirch nicht beugte und zum Beispiel den Humanismus kritisierte. Zusätzlich verboten sie die Verbreitung mancher Schriften mit dem Argument, sie wären ketzerisch.
Dazu kam noch, dass sich immer mehr Länder, auch Deutschland, aus dem Einfluss des Papstes herauswanden. Redefreiheit galt damals nämlich als ein hohes, zu warendes, Ideal.



Politik

Nicoolò Machavielli war der der Begründer der Staatslehre. Er hatte diverse Ideen. In seinem Buch "Der Fürst" schrieb er zum Beispiel folgende Regeln nieder:

- Ein Fürst sollte alle seine Konkurrenten beseitigen
- Einem Fürst sollen alle Versprechen geglaubt werden, auch
wenn er sie von vorne herein brechen will
- Der Erfolg rechtfertigt jedes Mittel

Machavielli erklärte die Radikalität mit der Bibel:
"Moses musste zahllose Männer töten, da diese Neider waren."
Nicoolò Machavielli hat auch die Idee der Staatsraison:

Der Staatsmann ist nicht an moralische Gesetze gebunden, an die ein Privatmann gebunden ist.

Die ganze Politik hatte damals das Ideal der Römischen Republik.
Die Redefreiheit galt damals als ein hohes Ideal.


Kunst

Die Kunst war ein bedeutsamer Aspekt in der Renaissance.
Besonders waren die Zentralperspektive und die möglichst naturgetreue Abbildung des Gemalten. Bilder wurden nicht mehr nur aus religiösen Gründen gekauft, sondern als Geldanlage oder weil sie einfach schön waren gekauft. Deshalb legten die Auftraggeber wert darauf, dass der Meister das Bild selber malte, nicht etwa seine Lehrlinge.






Bedeutsame Personen

In der Renaissance lebten einige wichtige und geniale Personen:

- Leonardo da Vinci: Leonardo da Vinci war einer der genialsten Köpfe des 15.Jahrhunderts. Er war in den verschiedensten Wissenschaften und Künsten tätig. Er beschäftigte sich sowohl mit der Biologie des Menschen, als auch mit Flugmaschinen etc. Außerdem war er ein guter und großer Maler.

- Nicoolò Machavailli: Niccolò Machiavelli war ein bedeutsamer Politiker der Renaissance. Er begründete die Staatslehre.

- Erasmus von Rotterdam: Erasmus von Rotterdam war ein bedeutender Humanist, der auch Kritik an der Kirche äusserte. Er setzte sich für eine Erneuerung der Theologie in.

- Johannes Gutenberg: Johannes Gutenberg erfand 1450 den Buchdruck mit beweglichen Lettern. Das heißt, nach einem gedruckten Werk konnte man die einzelnen Buchstabenplatten wieder verwenden. Dadurch sparte man Kosten und Zeit: Die Bücher wurden billiger.
Inhalt
Dieses Referat ist über die Zeit der Renaissance geschrieben. Es ist in 8 Untertitel unterteilt:
-Die Bedeutung von Renaissance
-Die Bedeutung von Humanismus
-Bildung
-Gesellschaft
-Religion
-Politik
-Kunst
-Bedeutsame Personen (712 Wörter)
Hochgeladen
23.03.2005 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.7 von 5 auf Basis von 18 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.7/5 Punkte (18 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Humanismus und Renaissance - Überblick von Politik bis zu Kunst", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D4320-Humanismus-und-Renaissance-Referat.php, Abgerufen 17.08.2017 23:29 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Geschichtsarbeit : MORGEN!
    Kennt jemand den grundgedanken des Humanismus erst absolutismus dann humanismus dann aufklärung
  • Unterschied Humanismus Deutschland und Italien
    Wodurch unterscheidet sich der Humanismus aus Italien von dem in Deutschland? Bitte um schnelle Antwort!
  • Renaissance
    Ich soll was über "Die geografischen Entdeckungen(Bedingungen, Ergebnisse, Folgen" schreiben. Thema ist Renaissance. Ich weiß ..
  • Renaissance
    Hey Ich brauche informationen zu der rollenverteilung von mann und frau in der zeit der Renaissance. hab schon gegooglet und..
  • Renaissance
    Hallo! Könnte mir jemand etwas darüber sagen bzw. geben. Die Renaissance (hauptsächlich) historisch, musikalisch und kü..
  • mehr ...