Menu schließen

Referat: Revolution in Russland

Alles zu Kommunismus

Revolution in Russland



Februar Revolution 1917:
1916/17 (dritter Kriegswinter): Verschlechterung der Versorgungsgrundlage in der russischen Hauptstadt Petrograd (St. Petersburg)
23.Februar: Frauen demonstrieren für mehr Brot
24.Februar: fast jeder 2. Arbeiter streikt
Forderungen: bessere Versorgung, Beendigung des Krieges, höhere Löhne, Verteilung des Großgrundbesitzes an die Bauern
Der Zar befahl die Aufstände, die sich gegen die Selbstherrschaft richteten niederzuschlagen.
Jedoch liefen Große Teile der Petrograder Garnisonstruppen zu den Aufständischen über.

25.Februar: Bildung zweier neuer Machtzentren:
Provisorisches Dumakomitee
Petrograder Sowjets der Arbeiter- und Soldatendeputierten
2.März: Zar Nikolaj II wird zur Abdankung gezwungen

( Ende der Zarenherrschaft
2.März: Das Dumakomitee setzt eine aus bürgerlichen Vertretern bestehende provisorische Regierung zusammen. Allerdings ist die provisorische Regierung machtlos, da ihr Verwaltungseinrichtungen fehlten und sie nur wenig Rückhalt im Volk hatte.
Anfang April: Lenin kommt aus seinem Schweizer Exil zurück und fordert die sofortige Machtübernahme der Sowjets, da er glaubte, dass Russland schon für die soziale Revolution bereit war.

Sommer 1917:
Allgemeine Verschärfung der Krise, da die Probleme des Landes (Frieden, Brot, Land) ungelöst blieben
Juli: Kriegsminister Kerenskij ordnet eine Großoffensive an. Aber die Soldaten weigern sich und verließen ihre Schützengräben um nach Hause zurückzukehren, da sie an der angeblichen Landverteilung teilnehmen wollten.
August: Der Oberbefehlshaber der Streitkräfte scheitert bei dem Vorhaben „Ruhe und Ordnung“ wiederherzustellen

Oktoberrevolution 1917:
24. /25. Oktober: Die “Roten Garden“ stürmen den Sitz der provisorischen Regierung und setzen sie ab, nachdem Lenin und Trotzki die Mehrheit des bolschewistischen Zentralkomitees für ihr Vorhaben umgestimmt hatten.
25. Oktober: Lenin wird auf einem Kongress zum Vorsitzenden vom Rat der Volkskommissare gewählt.
Die neue Regierung ergreift Maßnahmen, die Staat, Wirtschaft und Gesellschaft verändern sollen.
(3 Dekrete: 1. Dekret über Grund und Boden
2. Dekret über die Arbeiterkontrolle
3. Dekret über den Frieden

Wahlen und Bürgerkrieg:
November 1917: Wahl einer Konstituierenden Versammlung
Die Sozialrevolutionäre gewinnen, aber die Regierung, die Bolschewiki, sind mit dem Ergebnis nicht einverstanden, da sie nur Œ der Stimmen erhalten haben.
5.Januar 1918: Die Konstituierende Versammlung wird am Tag ihrer ersten Versammlung von der Sowjetregierung aufgelöst, da sie nicht damit einverstanden gewesen sind, die Sowjetmacht uneingeschränkt zuzulassen.
Bürgerkrieg 1918-1921: Die „roten“ Sowjetregierungstruppen kämpfen gegen die „weißen“ Freiwilligenverbände, die von ehemaligen Zarengenerälen kommandiert wurden. Die von Trotzki angeführten Sowjettruppen gewinnen letztendlich und die Bolschewiki übernehmen im ganzen Russland die Herrschaft.

Nach dem Sieg:
Versuch der Errichtung einer kommunistischen Gesellschaftsordnung
Durch den Krieg mussten sie improvisieren und zu Notmaßnahmen greifen (Kriegskommunismus)
Bauern mussten all ihre Erzeugnisse an die Städte liefern
Industrie, Handel und Gewerbe wurden verstaatlicht und der Arbeiterkontrolle unterstellt
( diese Betriebskomitees sollen die Produktion von kriegswichtigen Gütern sicherstellen
Arbeitspflicht („wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen“)
Güterverteilung durch den Staat

Winter 1920/21:
Fast alle Fabriken stehen still
Zusammenbruch des Eisenbahnsystems
Bauern produzieren nur für den eigen Bedarf
Epidemien, Seuchen und Hungersnöte verwüsten das Land
Vorhandene Arbeiter streikten

März 1921:
Matrosen der Seefestung Kronstadt vor Petrograd meutern
Forderungen: Rücktritt der Sowjetregierung und Neuwahlen mit geheimer Stimmabgabe
Lenin und Trotzki lassen die Aufstände niederschlagen

Aber sie erkannten auch:
der Kriegskommunismus führte sie in eine Sackgasse
sie haben zwar die Macht, aber das Land ist ausgeblutet
das Volk begeisterte sich nicht mehr für die Revolution
Inhalt
Das Ende des Zarenreiches und die Anfänge des Kommunismus. Lenin kommt an die Macht; Oktoberrevolution (516 Wörter)
Hochgeladen
21.05.2003 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.4 von 5 auf Basis von 59 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.4/5 Punkte (59 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Revolution in Russland", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3741-Kommunismus-Revolution-in-Russland-Referat.php, Abgerufen 21.10.2020 23:44 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: