Menu schließen

Referat: Die Literaturepoche des "Sturm und Drang"

Alles zu Sturm und Drang (1750 bis 1785)Referat: Die Literaturepoche "Sturm und Drang"

Aufgabe: Sprich über die literarische Strömung "Sturm und Drang"! Halte einen verständlichen Vortrag, trage nur Fakten und Zusammenhänge vor, die du selbst verstanden hast! Nutze eine verständlich geschriebene Literaturgeschichte!

- Geistige Strömung von 1765 – 1785
- benannt nach Drama von Friedrich Maximilian Klingers (1776)
- parallel zum Beginn der Aufklärungszeit
- im Gegensatz zu dieser Zeit, Auswirkungen nicht in allen Bereichen des Lebens, nur in der Literatur
- Autoren: junge Studenten voller Idealismus und Begeisterung, von der Gesellschaft eingeengt und von Sitten und Regeln unterdrückt, lehnten ein Leben nach gesellschaftlichen Normen ab und suchten nach Form der Selbsterfüllung, Protest gegen die gegen die Denk- und Lebensformen der Aufklärungszeit
-> Stürmer und Dränger
- lebten in dieser Zeit Ideen und Ideale aus
- in fast allen Werken ging es um individuellen Erkenntnisdrang, das Sterben des Individuums Selbstverwirklichung und die Entwürdigung des Individuums

Beispiele: Jacob Michael Reinhold Lenz (Der Hofmeister, Die Soldaten)
Johann Gottfried Herder
Christian Friedrich Daniel Schubart
Friedrich Schiller (Die Räuber, Kabale und Liebe, Der Hofmeister oder Vorteile der Privaterziehung)
Johann Anton Leisewitz (Julius von Tarent)
Friedrich Heinrich Jacobi
Heinrich Leopold Wagner (Die Kindermörderin)
Hauptliterat: Johann Wolfgang Goethe (Urfaust, Faust 1)

- Dramen und Theaterstücke gegen das rationale Erkenntnisprinzip1 der Aufklärung
- gegen die herrschende Ständeordnung und soziale Bräuche
- reale Zustände an Fürstenhöfen wurden als Hintergrund für die Werke gewählt
- jugendliche Revolte blieb politisch völlig wirkungslos

Ausgangspunkt: Treffen zwischen Herder und Goethe (1770 in Straßburg)
- Goethe übernahm Gedanken Herders über Individualität2 (Drama Götz von Berlichingen, Briefroman Die Leiden des jungen Werthers)

- Autoren wollten Epoche der Aufklärung verbessern
- wollten dass sich der Mensch frei entfalten konnte u. sein Genie und Gefühlskräfte nicht dem Regelwerk der Gesellschaft zum Opfer fielen
- Schriftsteller waren überzeugt sich individuell zu entfalten, Begabungen zu entwickeln und wirklich zu leben
- Schriftsteller waren der Auffassung "Der Mensch sei von Natur aus gut, die Gesellschaft jedoch schlecht" und übernahmen es in ihre Werke

- (Christian Friedrich) Daniel Schubart wurde eingekerkert, da er kritische Bemerkungen über die politische Führung machte
- solche Ereignisse waren Beweggrund für Schriftsteller des Sturm und Drang

- Mittelpunkt: Emotionalität, Spontaneität und Empfindsamkeit
- Drama im Mittelpunkt der Literaturproduktion
- Bevorzugte Themen: tragischer Konflikt eines Individuums mit der Gesellschaft, Geschichtsverlust, Zusammenprall von Gefühl und Ehrenkodex3
- Stürmer und Dränger bezeichneten sich als Genies, deshalb wurde die Epoche auch als Genieperiode bezeichnet

- wollten sich von höfischer Dichtung und vom Adel distanzieren
- gebrauchten das Wort Volk mit Begeisterung in ihren Werken
- Individualismus und freie Entfaltung wurden nicht nur auf den Künstler, sondern auf jeden Bürger bezogen (Herder meinte jeder Mensch habe einen Eigenwert) und beherrschte diese lit. Epoche durchweg
- Gefühle und seelische Regungen wurden in die Werke gebracht (in Bezug auf Natur, Liebe, Geschichte, Genie, Maifest von Goethe)
- Verwendung gefühlsbetonter Adjektive

Gattungen:
Epik (Roman) nicht sehr beliebt, da man Gefühle nicht gut darstellen konnte
- Form des Tagebuch oder Briefes (Die Leiden des jungen Werthers - Goethe)
Lyrik (Gedichte) Natur als Darstellung von Gefühlen (fröhliche und traurige)
Hymnische Gedichte (Helden der Antike wurden beschrieben oder besungen)
Dramatik (magere Handlung – Gefühle der Protagonisten im Vordergrund, Ugolino von Wilhelm Heinrich von Gerstenberg)

- stilistische und sprachliche Formen und Regeln wurden gesprengt – künstlerische Freiheit
- Dramen in Prosa4, Missachtung grammatikalischer Regeln, halbe Sätze und einzelne Wörter als Stilmittel – "Explosivstil"

- Schriftsteller teilten sich in zwei Gruppen: um Goethe in Straßburg und Frankfurt, um Schiller in Göttingen
- außer Goethe stammten alle Schriftsteller aus einfachen Verhältnissen, bekamen so schon früh Ungerechtigkeit der Gesellschaft mit
- persönliche Erfahrungen und Probleme verarbeiteten sie in ihren Werken
- Stürmer und Dränger starben sehr früh (Schiller starb mit 46 Jahren an einer Lungen-entzündung)

1 vernünftige/r Urteilsgrundlage/Entscheidungsgrund
2 Einzigartigkeit der Menschen und ihres Lebens
3 Gesellschaftsvorschrift
4 erzählende oder rednerische, nicht durch Rhythmus oder Reim gebundene Sprachform
Inhalt
Ein Referat über die Literaturepoche des "Sturm und Drang" mit ihren wichtigsten Vertretern, sowie einer Liste der markantesten Merkmale der Epoche in den verschiedenen Gattungen. (607 Wörter)
Hochgeladen
16.11.2002 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.3 von 5 auf Basis von 60 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3/5 Punkte (60 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

26 weitere Dokumente zum Thema "Sturm und Drang (1750 bis 1785)"
178 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Die Literaturepoche des "Sturm und Drang"", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3634-Sturm-und-Drang.php, Abgerufen 22.09.2019 12:59 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
  • Sturm und Drang
    Epochenbild Sturm und Drang, kurz zusammengefasst zur schnellen Einarbeitung in die Epoche.
  • Sturm & Drang
    Zusammenfassung zur Epoche des Sturm und Drang (Historischer Hintergrund, Ziele/Merkmale, Autoren & Werke, Massstäbe an die ..
  • Die Epoche des Sturm und Drang (Referat/Präsentation)
    Die im Deutschunterricht behandelte Epoche "Sturm und Drang" wird hier in einem Referat mit beiliegendem Beispiel (Der Bauer an ..
  • Was ist 'Sturm und Drang'
    Eine allgemeine Zusammenfassung / Erklärung / Erläuterung zum 'Sturm und Drang'. Spezielle wird hier auf Gedichte aus dieser ..
  • Sturm und Drang
    Dies ist ein Referat über die Zeit " Sturm und Drang" Es werden die Grunzüge der Epoche sowie Schriftsteller vorgestellt.
  • mehr ...
PASSENDE FRAGEN:
  • Sturm und Drang
    1. Historische Erreignisse für Sturm und Drang,also was in der Zeit passierte von 1765-1785. 2, Historische Entdeckungen Sturm ..
  • Nathan der weise.
    Hallo, ich werde einen So genannten " test" schreiben im deutsch . Meine Frage ist uber nathan der weise? er gehort zur Sturm ..
  • Friedrich Schiller:Die Räuber/Sturm und Drang
    karl moor passt zur sturm und drang epoche er ist der typische sturm und drang vertreter. könntet ihr mir sagen wieso er es ist..
  • sturm und drang
    wie war das weltbild der menschen in der zeit von 1767 bis 1785
  • sturm und drang
    nur ne kurze frage heißt des in der epoche des Sturm und Drang oder in der epoche des sturm und DrangS oder ... der sturm..
  • mehr ...