Menu schließen

Sturm & Drang

Alles zu Sturm und Drang (1750 bis 1785)

Sturm & Drang


(= Geniezeit)
1. Historischer Hintergrund
Absolutismus: Bürger haben keine Rechte(Fürstenwillkür
Bürgertum keine pol. Macht:(Selbstbewusstsein wächst
(Konflikte mit Adel
(bürgerliches Ehrgefühl wächst
(Bürgertum hatte Wunsch Recht auf Selbstbestimmung zu haben
Kleinstaaterei: - Soldatenhandel
- Prunksucht
- Verschwendungssucht
- erhöhte Abgaben
- Metressenwirtschaft
zeitliche Einordnung: - 1770-1785
- kurz vor Französischer Revolution
2. Ziele/Merkmale
Freiheit und Humanität

Gefühl ist sehr wichtig
Verbindung mit einfachem Volk als Garantie für naturverbundene Lebensweise(Konzentration auf Volkslieder und Volksbücher als Quelle für eigene Dichtkunst (Wegbereiter=Werther)
Im Vordergrund der Dichtung steht ein empfindsam fühlender, entschlossen handelnder und Grenzen durchbrechender Held, der für seine Ideale nicht vor dem Tod zurückschreckt
Als Vorbild sah man Shakespeare (ihm wurde genial, originale Dichtung nachgesagt)
Dichter sahen sich als Genie (Genie=genialer Künstler, der auf Vorgaben und traditionelle Formen verzichtet weil er sich die Regeln selbst setzte und aus seinem inneren Reichtum heraus eine eigene Welt schaffen konnte)
Für sie war Dichten eine Offenbarung
Es waren nicht nur Bücher von Gebildeten für Gebildete (Bücher waren für breite Masse der Bevölkerung)
3. Autoren & Werke
Friedrich Schiller: „Kabale & Liebe“; „Die Räuber“
Johann Wolfgang Goethe: „Faust“; „Prometheus“; „Die Leiden des jungen Werther“
Jakob Michael Lenz: „Der Hofmeister“
Gottfried August Bürger: „Lenore(=Balade); „Baron Münchhausen“; „Der Bauer an seinem durchlauchtigen Tyrann“
- beliebteste Dichtungsform in dieser Zeit war das Drama
4. Maßstäbe an die Dichtung
keine wohl geformten Sätze(abgebrochene Sätze, Wortfetzen
keine rhytmische Sprache(ungebundene Rede
Wortfetzen, Ellypsen oder Ausrufe zur Darstellung heftiger Erregung(wollen Leidenschaft in Ausdruck bringen
Oftmals saloppe und unbekümmerte Alltagssprache
Dichter halten sich kaum an vorgeschriebene Einheit von Zeit, Ort und Handlung
Inhalt
Zusammenfassung zur Epoche des Sturm und Drang (Historischer Hintergrund, Ziele/Merkmale, Autoren & Werke, Massstäbe an die Dichtung) (261 Wörter)
Hochgeladen
22.04.2004 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 51 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (51 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Sturm & Drang", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1412-Sturm-und-Drang-Zusammenfassung.php, Abgerufen 25.06.2019 16:11 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Sturm und Drang
    1. Historische Erreignisse für Sturm und Drang,also was in der Zeit passierte von 1765-1785. 2, Historische Entdeckungen Sturm ..
  • Nathan der weise.
    Hallo, ich werde einen So genannten " test" schreiben im deutsch . Meine Frage ist uber nathan der weise? er gehort zur Sturm ..
  • Friedrich Schiller:Die Räuber/Sturm und Drang
    karl moor passt zur sturm und drang epoche er ist der typische sturm und drang vertreter. könntet ihr mir sagen wieso er es ist..
  • sturm und drang
    wie war das weltbild der menschen in der zeit von 1767 bis 1785
  • sturm und drang
    nur ne kurze frage heißt des in der epoche des Sturm und Drang oder in der epoche des sturm und DrangS oder ... der sturm..
  • mehr ...