Menu schließen

Destruenten (Biologie-Klausur)

Alles zu Symbiose

Biologie-Klausur: Destruenten


Aufgabe 1: Erkläre die folgenden Fachbegriffe!
a) Nahrungspyramide:
Bei einer Nahrungspyramide stehen ganz unten Pflanzen (Produzenten), dann kommen die Konsumenten 1. Ordnung. Das sind Tiere, die die Pflanzen fressen. Dann kommen die Konsumenten 2., 3., ... Ordnung, das sind Fleischfresser. Ganz oben steht der Endverbraucher, der Endkonsument. Nach oben hin werden es in der Pyramide immer weniger Tiere, weil sie ja auch größer werden und beim Fressen und Jagen der Beute wird auch Energie verbraucht. Also muss ein Lebewesen, das weiter oben steht auch mehr von den untersichstehenden Tieren / Pflanzen fressen.

b) Produzenten:
Produzenten = Hersteller
Produzenten sind die Pflanzen, sie stehen am Anfang jeder Nahrungskette.

c) Saprophyten:
Saprophyten = Fäulnisbewohner (z.B. Pilze)
Die Saprophyten wachsen auf gestorbenen Konsumenten, die noch Nährstoffe besitzen. Die Saprophyten entziehen ihnen dann die restlichen Nährstoffe.

d) Ökologie:
Ökologie = "Lehre vom Haushalt in der Natur"
Ökologie untersucht die Wechselbeziehungen zwischen Lebewesen und ihrer Umwelt. Es werden unbelebte Faktoren (z.B. Wetter, Atmosphäre, Boden) als auch belebte Faktoren (Tiere, Menschen und Pflanzen) untersucht.
Aufgabe 2a: Erkläre, welche Rolle die Destruenten im Haushalt der Natur spielen!
Die Destruenten sind Zersetzer und wandeln organische Stoffe in anorganische Stoffe um. Wenn die Destruenten im Nahrungskreislauf fehlen würden, dann könnten die Produzenten keine organischen Stoffe herstellen und die Konsumenten könnten die Pflanzenteile nicht fressen. Zum Beispiel wandeln sie Traubenzucker in Wasser, Kohlenstoffdioxid und Mineralien um.
Aufgabe 2b: Nenne drei Destruenten und beschreibe sie kurz!
Fadenwürmer: Drehrunde, fadenförmige Würmer, vorn und hinten spitz zulaufend. Häufig. Nahrung: Pflanzenteile und Kleinlebewesen.
Schnecken: Gelbbraun bis rotbraun. Sie leben an feuchten Stellen, z.B. Laub und Gebüsch. Sie fressen Pflanzenteile.
Pinselfüßer: Gehört zu den Tausendfüßern. Weiß - gelb - lichtgrau, weich. Hat hinten glasartiges Haarbüschel.
Aufgabe 2c: Warum nehmen Regenwürmer innerhalb der Destruenten eine Sonderstellung ein?
Von den Regenwürmern gibt es sehr viele. Das sie die Erde verbessern, nehmen sie eine Sonderstellung ein. Sie kriechen durch die Erde und dadurch entstehen Tunnel, die mit der Ausscheidung vom Regenwurm eine Festigkeit bekommt. Wenn es regnet, kann (durch diese Tunnel) Wasser tiefer in die Erde gelangen.

Aufgabe 3:
Die Pilze bilden neben den Tieren und Pflanzen ein eigenes Reich.
3a: Erkläre, warum man die Pilze nicht zu den Pflanzen rechnet!
Pilze werden nicht zu den Pflanzen gerechnet, weil sie kein Blattgrün haben, keine Photosynthese betreiben können und ihre Zellwände aus Chitin und nicht aus Zellulose bestehen.
3b: Es gibt drei verschiedene Lebensweisen von Pilzen. Erkläre die Unterschiede und gib jeweils ein Beispiel an!
Symbiose: Wenn ein Pilz eine Symbiose betreibt, haben beide Nutzen davon. Die Symbiose zwischen Pilz und Baum nennt man Mykorrhiza. Mit seinen Hyphen umschlingt er die Wurzeln des Baumes. Dann dringt er mit den Hyphen ins Innere des Baumes und entzieht ihm Nährstoffe. Als Gegenleistung gibt er dem Baum Wasser und Mineralien.
Beispiel: Fichte und Maronenröhrling.
Saprophyt: siehe 1c!

Parasiten: = Schmarotzer
Die Parasiten entziehen lebenden Pflanzen Nährstoffe, geben ihnen aber nichts zurück. Die Pflanzen werden so geschwächt.

Beispiel: Hallimasch.
Aufgabe 4: Erkläre, warum ein Wald ohne Einwirkung des Menschen oft Jahrzehnte oder Jahrhunderte wachsen und gedeihen kann, ein Acker aber nur dann gute Erträge bringt, wenn man jedes Jahr aufs neue Dünger ausbringt!

In einem unberührten Wald regelt die Natur alles von selbst. Die Bäume schützen die Erde vor dem Austrocknen, die toten Tier- und Pflanzenreste werden von den Destruenten wieder zu Humus mit reichlich Mineralien verarbeitet. Die ganzen Erdbewohner lockern die Erde auf. So hat der Waldboden von selbst Bodendüngung, während auf einem Acker nur noch eine Kulturpflanze wächst, die keine toten Teile abwirft. Außerdem sind durch die ganzen Insektizide auch die meisten Destruenten verschwunden und auch sonstige Insekten. So wird kein Humus produziert und der Boden ist bald nur noch mit wenigen Mineralien und Nährstoffen angereichert. Ohne diese können die Pflanzen jedoch nicht leben. So muss wieder gedüngt werden. Außerdem sind die direkte Sonneneinstrahlung und die Maschinen, die alles im Boden verdichten auf Dauer schlecht.
Inhalt
Dies ist eine Bioarbeit zum Thema Destruenten mit Lösungen.

1) Erkläre die folgenden Fachbegriffe: Nahrungspyramide, Produzenten, Saprophyten, Ökologie
2) Erkläre, welche Rolle die Destruenten im Haushalt der Natur spielen!
... (644 Wörter)
Hochgeladen
23.08.2003 von unbekannt
Optionen
Klausur herunterladen: PDFPDF, Download als TXTTXT
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 55 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (55 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Destruenten (Biologie-Klausur)", https://e-hausaufgaben.de/Klausuren/D2817-Klausur-Klassenarbeit-Nahrungspyramide-Produzenten-Destruenten.php, Abgerufen 23.10.2019 03:53 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als TXTTXT
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
  • Ökosystem Wald Handout
    Handout zu einem ausführlichen Referat im Leistungskurs Biologie der 12.Klasse. Strenge Bewertung! Es gab keine konkrete ..
  • Referat: Interspezifische Beziehungen
    Es geht um die Beziehung zwischen Angehörigen verschidener Arten. Dabei wird das Zusammenleben von verschiedenen Gesichtspunkten..
  • Zusammenfassung zum Thema Symbiose (Biologie)
    Symbiose Unterteilt in ihre wichtigsten Unterarten, kurze Beispiele dazu. Dann noch eine kleine Erläuterung über Symbiose im..
  • Pilze
    In dem Referat werden allgemeine Informationen über Pilze gegeben - deren Aufbau, Fortpflanzung, Ausbreitung, ihre Ökologie und ..
  • mehr ...
PASSENDE FRAGEN:
  • Symbiose Ref.
    Hallo Leute. Ich muss bald ein Referat über Symbiose halten und weißs nicht, was ich alles erklären soll, weil da gehört so viel..
  • bilden destruenten aus der biomasse phosphat?
    hallo leute die frage spricht für sich bilden destruenten im see aus der biomasse phosphat?
  • Biotop:See
    1.Wie atmen/wie ernähren sich Produzenten/Konsumenten I/II/Destruenten? 2.Wo im See werden Mineralien produziert und wo werden ..
  • symbiose
    hey leute ich hoffe jemand von euch kann mir helfen bei der symbiose gibt es ja ua. beziehungen zwischen tier und bakterien..
  • oxidative Decarboxylierung
    Hi, ich habe schon unzählicge Bücher durchgewältzt und auch schon bei Wiki geguckt (bevor der Rat kommt)... Was ist die ..
  • mehr ...