Menu schließen

Stilmittel in Gedichten

Alles zu Stilfiguren und Stilmittel

Stilarten / Stilmittel bei Gedichtensinterpretationen


Es gibt 22 Stilarten bei Gedichten

Reim: Gleichklang min. 2-er Silben in der Regel am Ende
zweier Verses( Endreim).

Paarreim: Zwei aufeinander folgende Verse reimen miteinander. Reimschema: aabb

Kreuzreim: Sich über Kreuz reimende Verse. Reimschema: abab

Umfassender Reim: Ein zwei (oder mehr) überspringender Reim. Reimschema: abba oder abca

Metrum : Sich immer wiederholendes Schema von betonten und unbetonten Silben.

Versfuß: Kleinste Einheit des Metrums; Einheit von 2-3 Silben von den eine betont ist.

Jambus: Antikes Versmaß unbetont , betont

Trochäus: Antikes Versmaß betont, unbetont

Daktylus: Antikes Vermaß betont, unbetont , unbetont

Anapäst: Antikes Versmaß unbetont, unbetont, betont

Alliteration: Gleichklang am Beginn von Wörtern die inhaltlich zusammen gehören.

Personifizierung: Gegenständen oder Sachverhalten werden menschliche Eigenschaften zugesprochen.

Lautmalerei: Wiedergabe oder Nachahmung von Gehörseindrücke durch sprachliche Formen.

Kadenz: stumpf = betont (männlich) klingend= unbetont (weiblich)

Vergleich: Verdeutlichung eines Wortes durch ein jedermann bekanntes Bild;
bildhafter Ausdruck (wie)
Enjambement: Zeilensprung ;Sinn und Bedeutung eines Verses wird in den nächsten Vers mitgenommen

Zeilenstil: Sinn und Bedeutung endet am Ende des Vers.

Metapher: Im traditionalen –Vergleich durch ein oder mehrerer Wörter
in einem anderen Bedeutungszusammenhang; übertragendes Bild
"Wüstenschiff; das Feuer in ihren Augen.(Im erweiterten Sinn ein Wort das durch einen Kontext ,durch den Es bestimmt wird, determiniert , das es etwas anderes meint als es bedeutet.

Neologismus: Neuerschöpfung von Wörtern : z.B. waldtoll, Aprilfrisch, Oktoberbüsche

Anapher: Wiederholung (wichtiger) Wörter am Vers/Satzanfang; anaphorisch

Synästhesie: Kombination von 2 oder mehreren Wahrnehmungen verschiedener Sinne in einem Ausdruck. z.B.: knallhart, riech den Tanngeruch am Loden .

Inversion; Umstellung des Satzbaus um einen bestimmten Teil besonders hervor
Hyperbaton: zu heben, zu betonen.
Inhalt
Eine Stilmittelübersicht für Gedichtsinterpretationen (265 Wörter)
Hochgeladen
26.11.2005 von line0401
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 19 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (19 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Stilmittel in Gedichten", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D3107-Lyrik-Gedichte-Stilmittel-in-Gedichten.php, Abgerufen 16.07.2020 17:43 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Stilmittel - Enjambements
    Was haben Enjambements für eine Wirkung in Gedichten? Vorallem in den Brecht Gedichten?
  • Stilmittel Christian Morgenstern
    Hi, muss eine GLiederung über diese "Berümtheit" schreiben, für eine Abschlussprüfung, welche stilmittel bzw. schreibweisen ..
  • Stilmittel
    Hi, ich war heute krank und muss die hausaufgaben von morgen zu heute noch fertig bekommen. Ich soll die stilmittel aus 2 ..
  • Stilmittel Neologismus
    Ich hab mal eine Frage, und zwar ist das Wort "vertrottelt" ein Stilmittel? Sogar ein Neologismus? Und wie erkennt man, ob es ..
  • Sportpalastrede - Goebbel
    Hallo, Ich soll in Deutsch herausfinden, welche rhetorischen Stilmittel sich in der Rede befinden und dazu ihre Bedeutung und ..
  • mehr ...