Menu schließen

Das Kriegsende, wie es von einem Bekannten erlebt wurde

Alles zu Zweiter Weltkrieg

Das Kriegsende, wie es Suse Busch erlebte.


Ich lebte zu jener Zeit in Hamburg. Am 3. Mai 1945 Mittags hörten wir im Radio, dass die Briten einmarschieren würden. Man sollte nicht so dicht an das Fenster gehen, denn sie könnten schießen. Ich dachte erst, es handelte sich um ein Missverständnis. Doch die Truppen marschierten tatsächlich ein, allerdings erst fünf Stunden später als geplant. Wir durften nicht herausgehen, es herrschte Ausgangsverbot. Ich war damals erst 12 Jahre alt. Immer wenn ich mit meiner Mutter am Essenstisch saß und mich unterhielt, wollte ich, dass sie mir vom Frieden erzählt. Mein Vater war im Krieg gestorben. Die Briten marschierten bis zum Rathaus, wo Hamburg dann offiziell an die Briten übergeben wurde.
Danach war es überall ruhig, und wir gehörten jetzt, nach der Kapitulation wohl zu den Briten. Ich habe mich gefreut, weil meine Mutter meinte, der Krieg sei bald vorbei, aber wir beide fragten uns nur, wie es weitergehen sollte. Was würde die Zukunft bringen? Die Deutschen hatten verloren, wo lagen jetzt die Nachteile? War der Krieg wirklich vorbei, oder war alles nur eine Falle oder ein Trick? Was sollte mit den Ruinen geschehen, die durch die Bomben entstanden? Sehr viele Fragen kamen meiner Mutter und mir auf. Wir glaubten nicht wirklich, dass wir befreit wären. Doch Woche für Woche ging es aufwärts. Hilfe bekamen wir insbesondere von den Amerikanern. Später wurde die Deutsche Mark von ihnen eingeführt. Sie hielt bis 2002. Deutschlands Wirtschaft blühte aus, wie nie zuvor. Mich faszinierte, mir wieviel Zusammenhalt und Kraft die Deutschen ihre Häuser wieder aufbauten.

Inhalt
Hier eine Hausaufgabe, die wir in Deutsch aufbekommen haben, passt aber eher zu Geschichte. Wir sollten aus einem Interview mit Großeltern (etc) einen Text verfassen, wie diese das Kriegsende erlebt haben. ca. eine halbe Seite, habe eine 2+ bekommen, obwohl andere 4Seiten geschrieben haben, also kurz aber präzise. (1 Seite) (259 Wörter)
Hochgeladen
20.06.2005 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als PDFPDF
  • Bewertung 4.5 von 5 auf Basis von 17 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.5/5 Punkte (17 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Das Kriegsende, wie es von einem Bekannten erlebt wurde", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2076-Zweiter-Weltkrieg-Das-Kriegsende.php, Abgerufen 17.10.2019 03:03 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als PDFPDF
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Zweiter Weltkrieg
    Wie kann man die militärische Entwicklung an der Westfront im Ersten Weltkrieg mit dem Verlauf der deutschen Westoffensive 1940 ..
  • Zweiter Weltkrieg 1942?
    Hey Leutz, naa wie is es bei euch? Ich habe mal folgende Frage zum 2. Weltkrieg, und zwar würde ich gerne wissen, welche ..
  • Kriegsende und Revolution
    Schilderte kurz die revolutionären Ereignisse , die sich mit Kriegsende in Deutschland ereigneten.
  • Zweiter Weltkrieg!
    Hey Leute! :smile: Wir haben in Geschichte grad voll die geile Aufgabe auf. Wir müssen unsere eigene Meinung zu der ganzen ..
  • erste phase zweiter weltkrieg
    Heyho... muss n vortrag machn über die erste phase vom 2. weltkrieg, also mit polen und so. hat da jemand was drüber? oder was ..
  • mehr ...